tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 10. März 2019

gef.-

Schwarz auf der Bank und die Kugel zweimal im Schwarzen

Die Wacker Amateure siegten in Linz völlig verdient mit 2:0

„Ändern?“ Interims-Trainer Florian Schwarz hatte verwundert zurückgefragt. Nein, warum sollte er bei den starken schwarzgrünen „Babys“ etwas ändern. Und die Truppe rechtfertigte das Vertrauen, hatte Linz in den ersten 45 Minuten voll im Griff. Was sich leider auch nicht geändert hatte: Tor-Chancen konnten die Amateure nicht allzu viele kreieren. Die beste Möglichkeit hatten sogar die Hausherren – Kreuzriegler traf den Pfosten, den Querschläger kratzte dann ein Tiroler von der Linie (30.).

Das Kräfteverhältnis änderte sich auch nach Seitenwechsel nicht. Mit einem Unterschied: Wacker traf! Und zwar durch den Oberösterreich-Spezialisten Alex Gründler! Im Juli hatte er zwei Treffer zum 3:0-Startsieg bei den OÖ-Juniors beigetragen – gestern verwertete eine Wallner-Flanke zur Führung (56.). Und zehn Minuten gab’s die Revanche: Gründler servierte Wallner maßgerecht das 2:0.
Und diese Butter ließen sich die jungen Tiroler dann auch nicht mehr vom Brot nehmen.