tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 15. März 2019

Alex Tramposch

Flo taugt’s mit den „jungen Wilden“

Für Florian Schwarz wär es eine interessante Aufgabe, Wackers 2.Liga-Mannschaft längerfristig zu trainieren

Seit der Trennung von Karl Daxbacher und der Beförderung von Thomas Grumser fungiert Florian Schwarz in einer Doppelfunktion – als Kotrainer bei den Profis und Interimscoach bei den Amateuren. „Die letzten Tage waren sehr intensiv“, sagte der 41-Jährige, der nach dem 2:0 in Linz heute gegen Austria Klagenfurt den zweiten Sieg mit den „jungen Wilden“ einfahren will.

Danach ist Länderspielpause, entscheidet sich, wer Grumser-Nachfolger bei Innsbrucks 2.Liga-Mannschaft wird. „Für mich wäre es eine interessante Aufgabe, bei den Amateuren weiterzumachen. Ich arbeite aber auch sehr gerne im Trainer-Team von Thommy“, ist Schwarz für alles offen.

„Wir funktionieren als Mannschaft gut, haben noch mehr zusammengehalten, uns auf Flo gut eingestellt. Im Fußball sind solche Sachen normal“, meinte Kapitän Simon Pirkl, der sich über die Trainer-Frage nicht den Kopf zerbricht: „Wir haben genug damit zu tun, dass wir unsere Leistung bringen.“ Mit zwei Siegen und einem Remis sind die Amateure das zweitbeste Frühjahrsteam.