tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 08. April 2019

Wolfgang Müller

Wacker II nach 1:0 gegen Lafnitz bereits Vierter

Innsbruck - Die zweite Mannschaft des FC Wacker bleibt im Frühjahr weiter ungeschlagen und verbesserte sich nach dem gestrigen 1:0-Heim­erfolg gegen Lafnitz auf den vierten Tabellenplatz. Auch ohne die verletzten "Routiniers" Simon Pirkl (21) und Alex Gründler (25) zeigten sich die FCW-Fohlen hellwach und einmal mehr von ihrer besten Seite. Der erste Konter wurde gleich mit dem frühen Siegestreffer abgeschlossen. Das Arbeitsgerät lief wie an einer Schnur gezogen über Atsushi Zaizen und Florian Rieder zum mitgelaufenen Raphael Gallé, der keine Mühe mehr hatte, den Ball nach 90 Sekunden im Tor der Steirer unterzubringen. Vor dem Wechsel demons­trierte Wacker-Goalie Lukas Wedl sein Können und lenkte den Ball nach einem Schloffer-Schuss über die Latte. Weil Markus Wallner und Johannes Handl Chancen vor rund 500 Fans im Tivoli auf das 2:0 vergaben, wurde es in der Schlussphase vor allem bei Standards von Lafnitz noch einmal eng. "Letztlich ein verdienter Sieg. Die Jungs setzen unsere Vorgaben sehr gut um", freute sich Wacker-II-Teamchef Flo Schwarz über den achten Saisonsieg und den Sprung auf Tabellenplatz vier.