tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 16. April 2019

Georg Fraisl

Gedanken zur Vernunft-Ehe

Diana Langes war am Sonntag auf Ö3 mit Tom Walek wandern. Gerhard Stocker wandert von Pontius zu Pilatus, um Wacker irgendwie am Leben zu erhalten. 
Die beiden Vereine trennen nicht nur zwei verschiedene Ligen, sondern Welten. In Wattens wird ab Sommer umgebaut, ein neuer VIP-Klub, die Tribüne erneuert. Während man rund ums Tivoli ja leider eher den endgültigen Abriss befürchten muss. 
Naturgemäß taucht immer wieder die Idee von einer Zusammenlegung der beiden Vereine auf. Auch das Landhaus verfolgt ja schon seit Jahren diese Idee. 
Ebenso naturgemäß wehrt sich Diana gegen diesen Plan. Ihrem Vater Gernot Langes wurde in Innsbruck übel mitgespielt, eine erneute „Ehe“ käme einem Verrat gleich. Zudem hat sie ihr WSG-Baby toll großgezogen, selbst wenn die Truppe sportlich gerade eine Art Pubertät mitmacht. 
Darüber hinaus sind – um beim Bild zu bleiben – die flotten Sprüche der schwarzgrünen Nachbars-Buben im Kristall-Haus nicht vergessen. Nein, denen wirft man sich jetzt nicht so leicht an den Hals. 
So richtig die Idee einer Fusion für die Zukunft des Tiroler Fußballs auch sein mag, Diana Langes war noch nie davon überzeugt. Und daran wird sich in nächster Zeit nur schwer etwas ändern.