tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 28. Juli 2019

Alex Tramposch

Kitzbühel ist nur am Papier der große Favorit

Wow, da gab’s sogar Lob vom gegnerischen Trainer. „Die haben sich gut verkauft, einen mutigen Fight geliefert. Hut ab“, sagte Wörgl-Coach Denis Husic nach dem 2:2 gegen Wackers Amateure. Neben dem 6:0-Sieg von Reichenau gegen Schwaz war die Innsbrucker Fohlen-Truppe (Altersschnitt 18,5 Jahre) die Überraschung zum Auftakt der Regionalliga Tirol am Freitag Abend. „Es war eine tolle Leistung“, meinte Trainer Christian Stoff.

Die erste Runde wird heute in Telfs abgeschlossen. Auf dem Papier ist Kitzbühel klarer Favorit. Die Gamsstädter waren vergangene Saison hinter Wacker und Wattens die Nummer drei im Land, Vizemeister in der Westliga. Neo-Coach Michael Baur musste aber eine komplett neue Truppe formen. Den Kufsteinern ging’s ähnlich – und die verloren in Zirl.