tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 06. August 2019

Georg Fraisl

Wacker-Buben lassen die Liga alt aussehen

Von der 1. Klasse West in die Regionalliga Tirol! Das ist ein gewaltiger Sprung für die Wacker-Innsbruck-Talente, die nach dem Meistertitel mit den Juniors in die Amateur-Truppe hochgezogen wurden. Aber bislang klappt’s hervorragend. Geführt von Routinier Armin Hamzic ist Schwarzgrün die Überraschung der Liga.

Remis bei Wörgl, Sieg über Kufstein – die Wacker-Buben machen den Regionalliga-Routiniers das Leben schwer. Dabei kickten gleich vier Spieler (Viertler, Beganovic, Brandstätter, Babic) im Frühjahr noch in der 1. Klasse West. „Wir sind“, erklärt Trainer Christian Stoff, „mit viel Begeisterung am Weg. Armin Hamzic marschiert voraus – die Jungen können kicken und fighten. Nur vor dem Tor, da müssen wir einfach noch cooler werden.“
Heute wartet auf dem Telfer Emat die nächste Prüfung auf die Youngsters. „Wieder eine große Herausforderung“, nickt der Coach, „mal schauen, wie wir die PS auf den Platz bringen.“

Präse kontert Kritik

Das intensive Programm, das am Wochenende Kitz-Trainer Michi Baur bemängelt hat („Nicht nachvollziehbar“), findet auch Stoff überzogen: „Man spielt mit der Gesundheit der Spieler.“ Kritik, die TFV-Präsident Sepp Geisler nicht nachvollziehen kann: „Das Präsidium hat den Spielplan beschlossen, da hat auch der Regionalliga-Vertreter zugestimmt. Im Vorjahr gab’s eine Wochen-Runde, heuer zwei. Weil wir im Kalenderjahr wegen des Play-Offs mit dem Programm fertig sein müssen.“