tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 09. September 2019

lex

Leidenszeit für Wacker-Damen

Innsbruck - Neben einer Verjüngung haben die Damen des FC Wacker Innsbruck zu Beginn der neuen Saison in der Frauen Bundesliga und Future League mit sehr, sehr vielen Ausfällen zu kämpfen. Die Anreise zum Gastspiel bei Austria Wien/USC Landhaus erfolgte gerade einmal mit 16 Feldspielerinnen für zwei Teams, aufgrund des Regulativs konnte man das Match in der Future League nur mit neun Spielerinnen bestreiten und verlor 0:11. Vier Spielerinnen (Nina Haaser, Selina Gmeiner, Hanna Wöhry, Lisa Deutschmann), die schon zuvor in der Bundesliga bei der 1:6-Niederlage gespielt hatten, mussten nochmals über die volle Distanz ran. "Wir haben eigentlich einen 36-köpfigen Kader, aber derzeit so viele Ausfälle. Wir haben bei der Bundesliga um eine Sondergenehmigung angesucht, aber keine bekommen", stöhnte Coach Benjamin Stolte. Am Sonntag (12 Uhr) will man im Heimspiel gegen Südburgenland erstmals anschreiben.