tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 09. September 2019

Gernot Gsellmann

Das Pech klebt den Mädels an den Stollen

„Ganz ehrlich: Das Ergebnis spiegelt nicht den wahren Spielverlauf wider!“ Diese Worte kamen nach dem scheinbar klaren 1:6-Debakel der Wacker-Girls in Wien gegen Austria/Landhaus nicht vom schwarzgrünen Coach – sondern vom violetten! „Es war wirklich bitter“, gestand Innsbrucks Sektionsleiter Benjamin Stolte, „wir hätten schon vor der Pause 2:0 führen müssen.“ Es stand nur 1:0 – und danach ging’s bergab. Bis zur 52. Minute, als der Ausgleich aus einem Gestocher fiel, standen die Tiroler Mädels bombensicher in der Defensive – danach kam alles Pech der Welt (Topchancen vergeben, Kullertor erhalten) zusammen. „Wir dürfen nicht aufgeben – die Ergebnisse werden sich mit solchen Leistungen einstellen“, spricht Stolte den Schwarzgrünen Mut zu.