tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 06. Oktober 2019

tomi

Hall fand Sieger-Gen in Kitz, Wacker II sucht weiter

Mit einem 2:1-Erfolg in Kitzbühel beendete Hall seine Pleitenserie in der Regionalliga Tirol. Wacker II ergatterte trotz einer 2:0-Führung gegen Telfs nur einen Punkt und ist seit elf Runden sieglos.

Innsbruck - Eine Fünferkette in der Defensive verordnete Hall-Coach Akif Güclü seinen Löwen beim gestrigen Auswärtsauftritt in Kitzbühel und sollte sich mit diesem Schachzug belohnen. Philipp Prudlo (89.) köpfelte den 2:1-Siegtreffer nach vier Niederlagen en suite. "Ganz wichtig für den Kopf", freute sich Trainer Akif Güclü und sprach "in Anbetracht der letzten Runden von einem verdienten Dreier". Gegenüber Michael Baur vermisst aktuell die Leichtigkeit bei seiner Elf: "Seit Runde neun schaffen wir es nicht mehr, uns viele Chancen herauszuarbeiten."

Den Sieg vor Augen hatte gestern auch Wacker II nach einer 2:0-Führung gegen Telfs. Am Ende reichte es zu einem 2:2-Remis, das nur zustande kam, weil Wacker-Schlussmann David Stemmer Glanzparaden am Fließband ablieferte. "Er hat den Punkt festgehalten", erklärte Trainer Christian Stoff. Bitter: Rahman Jawadi wurde mit einer Sprunggelenksverletzung mit der Rettung abtransportiert.