tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 21. Juli 2020

Wolfgang Müller

Abo-Verkauf in Warteschleife

Innsbruck - Planungssicherheit ist auch für den FC Wacker zurzeit ein Fremdwort. Nicht so sehr, was den Profikader für die kommende Saison betrifft, sondern vielmehr im Hinblick auf die Kapazität des Tivoli-Stadions. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, könnten jederzeit mit dem Aboverkauf starten. Aber noch blockieren uns zu viele Fragezeichen", erläutert FCW-Vorstandsmitglied Felix Kozubek die Situation bei den Schwarz-Grünen, die ab Mitte September das Projekt Aufstieg starten. Am Donnerstag sollte die Liga bezüglich Zuschauerzahlen in Absprache mit dem Gesundheitsministerium einen Beschluss fassen. Doch in Zeiten wie diesen können sich die festgelegten Zahlen am Freitag schon wieder in Corona-Luft auflösen.