tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 23. Juli 2020

Gernot Gsellmann

Telefonat mit Feldhofer


> Morgen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der letzte Auftritt von Murat Satin am Tivoli vonstatten gehen > WAC heißester Kandidat

"Ich will unbedingt Bundesliga spielen.“ Daher ließ er das schwarz-grüne Angebot auf eine Vertragsverlängerung aus. „Was aber noch nicht heißt, dass ich nicht doch bei Wacker Innsbruck bleibe.“

Doch die Priorität von Murat Satin ist eine andere. Er tendiert aktuell stark nach Kärnten. „Wolfsberg wäre natürlich eine Super-Sache für mich. Bundesliga und Europa-League!“ Der dynamische und schussstarke Mittelfeldspieler hatte bereits persönlichen Telefon-Kontakt mit WAC-Coach Ferdl Feldhofer. „Ich hab auch nur das Beste vom Trainer gehört.“ Die Chancen des 23-Jährigen wären im Lavanttal nicht einmal „verkehrt“ – denn mit Romano Schmid kehrt ein zentraler Mittelfeldmann den Wolfsbergern den Rücken, nach seiner Leihe nach Bremen zurück.

„Aber noch ist nichts fixiert. Ich konzentrier mich aktuell auf die Spiele mit Wacker Innsbruck.“ Das vorletzte gegen Austria Lustenau wird morgen ab 20.30 Uhr sein (vorläufig) wohl letzter Tivoli-Auftritt im schwarz-grünen Dress sein.