tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 07. September 2020

ben

„Wir müssen Schritt für Schritt weiterarbeiten“

Innsbruck - Zum Auftakt in der "Planet Pure Frauen Bundesliga" mussten sich die Wacker-Damen gestern gegen Landhaus/Austria Wien mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. "Der Spielverlauf war anders als geplant", erzählt der sportliche Leiter Benjamin Stolte. Während die Innsbruckerinnen mehrere Großchancen (unter anderem ein Latten-Schuss von Andrea Glibo) nicht verwerteten, durften die Gäste nach dem Goldtor von Karina Bauer (36.) über drei Punkte jubeln. "Wir müssen Schritt für Schritt weiterarbeiten", sagte Stolte und hob die Leistung von Torhüterin Julia Zangerl hervor. "Sie hat starke Paraden gezeigt." Titelfavorit St. Pölten indes zeigte mit einem 7:0-Sieg gegen Altenmarkt auf.

Während die Bundesliga-Mannschaft am Samstag auswärts in Horn den ersten Saisonsieg nachholen will, jubelte Wacker II in der Future-League über einen 2:1-Sieg gegen Landhaus.