tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 07. September 2020

Georg Fraisl

Wacker will nicht sitzen bleiben

Sitzen mit Abstand. Der Covid-Plan in Axams. Nicht so einfach für all die OrdnerInnen bei entfesselten Türkgücü-Fans und – nach Ronivaldos Premieren-Tor – impulsiven Wacker-Anhängern. Wahrscheinlich war nicht allen klar, dass dieses hinterlistige Virus ja nur stehende Menschen befällt.
Die Schwarzgrünen halten nix davon. Sie haben viel vor – nur eines nicht: sitzen bleiben. Sie wollen aufstehen und aufsteigen. Rauf ins Glück.

Ein Name wird im Weg stehen. Klagenfurt hat sich für die am Freitag startende Meisterschaft der Zweiten Liga selbst zum Titelfavoriten erklärt. Und niemand widerspricht. Wacker schon gar nicht. Mit dem Favoriten-Rucksack sollen sich die Kärntner herumschlagen, ohne lebt sich’s fraglos leichter.
Zudem ist die Tiroler Mannschaft, die am Samstag gegen extrem robuste Türkgücü ein 1:1 holte, eine total neue Truppe. Sechs Neue in der Startaufstellung. Und rund läuft da noch nicht alles. Was nach der kurzen Vorbereitung aber zu erwarten war.