tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 11. September 2020

Georg Fraisl

Bierofka will Löwen sehen

> Die neu formierte Mannschaft von Wacker Innsbruck beginnt heute bei Kapfenberg die harte Zweite-Liga-Jagd auf Titelfavorit Klagenfurt > Neo-Trainer bestätigte Lukas Hupfauf als Kapitän von Schwarzgrün

Der Weg aufs Spielfeld wird nichts Neues bringen: Lukas Hupfauf wird die Wacker-Mannschaft anführen. Neo-Trainer Daniel Bierofka bestätigte den 23-Jährigen in seinem Amt als Kapitän. Was den Rechtsverteidiger richtig freute: „Es ist eine große Ehre für mich!“

Auf dem Spielfeld wird die schwarzgrüne Sache heute bei der Saisoneröffnung in Kapfenberg aber ein sehr anderes Gesicht haben: Sechs namhafte Zugänge haben die Innsbrucker geholt, die wohl alle beim Auftakt vom Start weg zum Zug kommen werden: Knaller, Wostry, Grujcic, Jamnig (Ersatzkapitän), Viteritti und Ronivaldo. Ein Sextett, das für einen neuen Stil sorgen wird – eh klar.

Sehr robuster Gegner

Dass Bierofka, der ehemalige Coach von 1860 München, zudem fordert, dass die Wacker-Truppe wie Löwen um jeden Millimeter kämpfen muss, ist zwar nicht neu, aber ein neuformulierter Anstoß: „Es wird beim Auftakt nicht alles zu 100 Prozent funktionieren, das weiß ich. Aber ich will sehen, dass alle gewinnen wollen. Nicht aufgeben – das ist unsere DNA!“

Das völlig veränderte Kapfenberg-Team hat Wackers neuer Feldherr auf Video gesehen. Eindruck? „Sehr robust.“