tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 11. September 2020

Kronen Zeitung

Zittern um Fans


Die gelbe Corona-Ampel hätte für das Tivoli keine Auswirkungen, die orange aber große

Die Corona-Ampel soll in Innsbruck auf Gelb schalten – und damit steigt auch bei den Profi-Vereinen die Sorge um die Fans. Denn gerade haben sich die Stadion-Tore wieder halbwegs geöffnet, da drohen schon wieder Einschränkungen.

Denn sollte die Ampel gar auf Orange schalten, wird der Besuch auf den Tribünen drastisch eingeschränkt. Was vor allem die Hallen-Sportarten wie Eishockey massivst, aber auch den Fußball hart treffen würde.

Denn dann wären im Tivolistadion nur noch 500 Besucher zugelassen. Ein schwerer wirtschaftlicher Schaden für die Klubs.

Eine gelbe Corona-Ampel würde für WSG Tirol und Wacker Innsbruck keine Auswirkungen haben, da damit 5000 Besucher in der Tiroler Fußball-Arena erlaubt sind. Wobei es sich sowieso bislang nur um eine Empfehlung handelt, da die rechtliche Basis für die Einschränkung noch aussteht und erst Anfang Oktober vom Parlament nachgereicht wird.