tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 10. November 2020

Gernot Gsellmann

Flexibilität wird nur „gepredigt“

> Dem Wunsch von Sturm Graz konnte ÖFB nicht nachkommen: Das Cup-Achtelfinale gegen Wacker findet erst am 24. November statt > Schwarz-Grün muss daher in fünf Tagen viele Kilometer abspulen

Daniel Bierofka musste improvisieren. Nachdem sich die Klubs für ihr Cup-Duell auf den kommenden Donnerstag einigten, wandelte Wackers Coach kurzfristig den an und für sich freien Montag in einen Trainingstag um. Umsonst.

Denn gestern Nachmittag verkündete der österreichische Fußball-Verband, dass man sich mit dem ORF unter anderem wegen der TV-Produktion und Bandenwerbung auf keinen neuen Termin (nachdem letzten Dienstag wegen der Staatstrauer abgesagt wurde) einigen konnte – daher wird diese Woche das Achtelfinale mit Innsbrucker Beteiligung nicht stattfinden ...

... sondern erst am 24. November (20.25 Uhr). Was Sturm nicht passt – dadurch werden die Grazer bis zur nächsten Bundesliga-Partie (21.11. in Salzburg) drei Wochen kein Pflichtspiel bestritten haben. Und Wacker „genötigt“, innerhalb von fünf Tagen zweimal viele Kilometer (nach Klagenfurt Graz) auf der Autobahn zu machen. Flexibilität wird vom ÖFB gepredigt, aber nicht gelebt.