tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 20. November 2020

Georg Fraisl

Hamburg-Derby am Wörthersee

> Das Spiel der Herbst-Spiele in der Zweiten Liga steigt heute (20.25) in der Klagenfurter Fußball-Arena > Auch als Duell der Großgeldgeber aus der norddeutschen Metropole > Wacker hatte wieder Corona-Fall

Ein Mann weniger stieg gestern Mittag in den Mannschaftsbus von Wacker Innsbruck Richtung Klagenfurt. Die routinemäßigen Tests bei den Schwarzgrünen hatten einen weiteren Corona-Fall zu Tage gebracht. Der Spieler wurde in die Quarantäne beordert, der Rest fuhr dem Spiel des Herbstes entgegen.

Zum heutigen Aufeinandertreffen der beiden erklärten Aufstiegsanwärter der Zweiten Liga (20.25), zum Duell der beiden FC-Tirol-Legenden Manfred Linzmaier (Scout bei Klagenfurt) und Alfred Hörtnagl (General bei Wacker) und ...

... zu einem Hamburger Derby fern der Hanse-Metropole – am Wörthersee.
Denn bei Klagenfurt gegen Innsbruck treffen auch zwei Investoren aus Hamburg aufeinander.
Die Kärntner wurden 2019 von Tomislav Karajica übernommen, heuer stieg Bruder Zeljko (DSF, Sport1, Pro7) ein. Und der wurde in Hamburg geboren, studierte an der Elbe.

Und Wackers Geldgeber ist Matthias Siems, aus einer Unternehmer-Familie der Hafen-Stadt.

Die Trainer konzentrieren sich freilich aufs Geschehen am Rasen. Wackers Daniel Bierofka ist zuversichtlich: „Wir müssen nur an uns glauben.“ Und Gegenüber Robert Micheu weiß: „Es wartet ein ordentliches Stück Arbeit.“