tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 07. Januar 2021

Wolfgang Müller

FC Wacker weiter im Transfer-Modus

Nach der Conté-Freistellung sind die Schwarz-Grünen auf dem Winter-Transfermarkt unter Zugzwang.

Innsbruck - Die beiden Neuzugänge Anel Hadzic und Lukas Fridrikas absolvierten bereits die ersten Trainingseinheiten auf dem harten Kunstrasen in Innsbruck, für Wacker-Sportchef Alfred Hörtnagl ist das Transferprogramm aber noch nicht abgeschlossen. Eine Kaderverstärkung im offensiven Mittelfeld (Okan Aydin?) steht noch dick unterstrichen auf dem Einkaufszettel. Außerdem sorgt die Causa "Karim Conté" für zusätzlichen Stress auf dem Transfermarkt.

Der Mittelfeldstratege, der im Herbst Stammspieler bei den Tirolern war (1027 Einsatzminuten), wurde bekanntlich nach mehreren Verfehlungen samt vorangegangener Abmahnung "freigestellt". Das heißt, dass der 21-Jährige, der zu spät aus dem Weihnachtsurlaub zurückkehrte, in dieser Woche den Corona-Test und die obligatorischen Leistungsüberprüfungen nachholen muss. Dann wird man sehen, was die Zukunft bringt. Mit ziemlicher Sicherheit wird Conté seinen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag nicht aussitzen, wohl nicht mehr im Wacker-Dress auflaufen und im Frühjahr bei einem anderen Club tätig sein. Wenn nicht, wird die Lage für alle Beteiligten in den nächsten Wochen kompliziert.

Nach Elvin Ibrisimovic, der bereits in Liechtenstein beim FC Vaduz trainiert, steht auch Sunday Faleye vor dem Absprung aus Tirol. Der 22-jährige Nigerianer absolvierte am Sonntag noch den Corona-Test in Innsbruck, verabschiedete sich dann zu Vertragsverhandlungen ins Ausland. Ein "Vollzug" wird in den nächsten Tagen erwartet.

Während sich Hörtnagl auf dem "Markt" neben dem gesuchten "Achter" jetzt auch noch um einen Ersatz für Conté im defensiven Mittelfeld umschauen muss, wird man Stefan Meusburger im Frühjahr wohl noch nicht im Einsatz sehen. Der Innenverteidiger musste sich im Sommer einer Rückenoperation unterziehen und steht noch mitten im Rehaprogramm. Mit dem kopfballstarken Innenverteidiger wird erst wieder im Sommer 2021 zu rechnen sein.