tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 12. Januar 2021

JM

Wacker rüstet weiter für Aufstieg auf

Wacker Innsbruck präsentierte gestern bereits den dritten Neuzugang in der Winterpause. Nummer vier soll bald folgen.

Nach Lukas Fridrikas und Anel Hadzic ist der Deutsche Marco Holz der nächste Neue. Der 30-jährige Mittelfeld-Stratege kommt von Türkgücü München, mit denen der Bayer den Aufstieg in die dritte deutsche Bundesliga schaffte. Sein Vertrag bei den Münchnern wurde einvernehmlich aufgelöst, bei Wacker erhält er einen Vertrag bis 2022.

„Ich kenne den FC Wacker. Der Verein hat große Ziele, die für mich sehr reizvoll waren“, sagte Holz, der 206 Einsätze in der 3. Liga für Wacker Burghausen, Cottbus und Türkgücü absolviert hat.

„Marco war bei all seinen Stationen Führungsspieler und soll mit seiner Erfahrung auch bei uns eine ähnliche Rolle übernehmen“, erklärte Sport-Boss Alfred Hörtnagl.

Mit Okan Aydin, dessen Arbeitspapier in China vergangene Woche beendet wurde, steht der nächste Neue ante portas. Wacker ist sich mit dem deutsch-türkischen Offensivspieler einig und wartet auf die Freigabe im internationalen Transferabgleichsystem. Aydin soll ablösefrei wechseln. Er trainiert bereits mit. Beim heutigen Test bei Bundesligist Ried (15) ist er noch nicht dabei.