tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 27. April 2021

APA, TT

Zum Bundesliga-Finale kehren die Fans zurück

Innsbruck – Das Saisonfinale im heimischen Profifußball geht noch einmal vor Zuschauern über die Bühne. Wie die Bundesliga gestern mitteilte, werden in der letzten Runde der ersten Spielklasse (21./22. Mai) und der 2. Liga (23. Mai), den Spielen im Europacup-Play-off und einer möglichen Relegation Zuschauer zugelassen. Das betrifft, wie bereits berichtet, das letzte Heimspiel des FC Wacker am 23. Mai gegen die OÖ Juniors. Gästefans werden – analog zur Vorgehensweise im Herbst – vorübergehend noch nicht zugelassen.

„Die Rahmenbedingungen wurden seitens der Bundesregierung mit max. 3000 Zuschauern bzw. max. 50 Prozent des Fassungsvermögens angekündigt. Weiters sollen eine FFP2-Maskenpflicht, zugewiesene Sitzplätze, Registrierung und der Nachweis eines Tests, einer Impfung oder einer überstandenen Infektion Voraussetzung sein“, erklärte die Liga.

In den ersten sechs Runden der laufenden Bundesliga-Saison bis Ende Oktober 2020 waren erst 10.000, dann 3000, schließlich nur noch 1500 Zuschauer zugelassen gewesen, ehe der Lockdown ab 3. November für fast ein halbes Jahr das Aus für zumindest teilweise gefüllte Tribünen brachte.