tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 30. Mai 2021

Georg Fraisl

Stocker hat für Gehälter ausgeholfen

Die schwarz-grünen Augen sind auf Dienstag gerichtet. Da Wackers Profis & Angestellte am 1. Juni die fälligen Gehaltszahlungen der GesmbH erwarten. Zuletzt war das Geld ja zögerlich geflossen: Im April redete sich Investor Matthias Siems auf die Osterfeiertage hinaus, doch auch im Mai betrug die Wartezeit zehn Tage! Ex-Präsident Gerhard Stocker (und andere Wacker-Freunde) halfen mit einer Zwischenfinanzierung aus, damit alle Angestellten den Monatslohn bekommen. Nachdem der Zwist zwischen Hamburger Geschäftsführung und dem Tiroler Wacker-Vorstand eskaliert ist, gehen viele von erneut zögerlichen Zahlungen aus. Zumal der Investor ohnehin einen hohen sechsstelligen Betrag schuldet. Siems-Intimus Jens Duve hatte am Freitag kryptisch gemeint: „Wir werden zahlen, was wichtig ist. Der Rest wird geprüft.“