Vom Kindergarten bis zur U 12.
Benutzeravatar
By lady
#122677
Der nächste hoffnungsvolle Nachwuchskicker, der seinen Weg NICHT beim Wacker machen wird.
Daher findet sich in der selben Ausgabe auch mein Leserbrief: ein Zufall?

Der Leiter der Tiroler Fußballakademie Helmut Lorenz ist mit der herrschenden Situation des „Tiroler Weges“ recht zufrieden. Er findet die Voraussetzungen für die Ausbildung der heimischen Talente gut und nimmt vor allem das Aushängeschild des Verbandes, den FC Wacker Innsbruck, in die Pflicht.
Doch kann der Verein, der auf Grund seiner 100-jährigen Geschichte und der Erfolge in der Vergangenheit zweifellos einen guten Ruf in Österreich genießt, die ihm aufgebürdete Rolle überhaupt erfüllen? Betrachtet man dessen Situation und vergleicht sie mit anderen österreichischen Vereinen der beiden höchsten Spielklassen, so tun sich gewaltige Unterschiede auf. Während man zum Beispiel in Vorarlberg sehr engmaschig den Nachwuchs erfasst, in der Akademie ausbildet und mit den Vereinen zusammenarbeitet, in Kärnten die Akademie mit einer gewichtigen finanziellen Unterstützung des Landes dem Bundesligaverein WAC eingliedert und in Salzburg die dem Meister Red Bull Salzburg gehörige Ausbildungsstätte in ganz Österreich die besten Talente angelt, muss sich der FC Wacker Innsbruck nicht nur mit einer vergleichsweise schlechten infrastrukturellen Ausstattung, sondern auch ungefähr 160 landeseigenen Konkurrenten herumschlagen.
Statt an einem „Tiroler Strang“ zu ziehen, versucht jeder einzelne Klub sein eigenes Süppchen zu kochen und zieht in der „Speerspitze Wacker“ eine willkommene finanzielle Melkkuh. Doch diese ist bekanntlich bis auf wenige Ausnahmejahre noch nie mit Reichtum gesegnet gewesen. Da bemängelt der Tiroler Fußballverband, vor allem in Person des Präsidenten Josef Geisler, den schwarz-grünen Nachwuchs, der ziemlich durchgehend alle Jahrgänge bis zur U18 aufweist, als Konkurrenten zur Akademie. Hier ist der größte Irrtum begraben. Während zum Beispiel Sturm Graz ein Vorkaufsrecht für die Akademiespieler hat, soll der Wacker mögliche Kandidaten für das Leistungszentrum und die Akademie sehr jung verpflichten. Wer garantiert, dass aus einem 13-jährigen talentierten Buben auch wirklich ein guter Spieler wird? Das kann wohl niemand prophezeien. Ist aber ein Spieler aber dann in der Akademie aufgenommen, darf er von einem Verein außerhalb Tirols verpflichtet werden, jedoch nicht im Bundesland selbst. So wandern die Besten ins benachbarte Salzburg und ins nahe Deutschland ab. Das Schaffen eines Angebotes für 17- bis 23-Jährige scheint wohl mehr als übertriebe. Da muss ein Spieler in der Regionalliga, der 1. Liga oder gar schon in der Bundesliga fußfassen. So hat der derzeitige Trainer Michael Streiter bereits mit 17 sein Bundesligadebut gefeiert und es in der Folge auf 405 Matches in der höchsten Spielklasse, die meisten davon für Schwarz-Grün, gebracht.
Jetzt soll ein neuer Koordinator zwischen den Tiroler Vereinen schlichten. Kann das funktionieren? In meinen Augen ist ein solcher völlig sinnlos, solange sich die infrastrukturellen Rahmenbedingungen nicht geändert haben, die Ausbildungsmöglichkeiten neben der angestrebten Fußballkarriere nicht modernen Richtlinien folgen und es nicht endlich gelingt, die kleineren Vereine davon zu überzeugen, für und nicht gegen den FC Wacker Innsbruck zu arbeiten. Ein Nachwuchsspieler braucht im Bundesland Vorbilder, diese dürfen nicht zu früh, verführt von Spielermanagern oder tollen Gagen, bei anderen Klubs landen. So muss endlich gemeinsam gehandelt werden und nicht weitere Jahrzehnte nur über sinnvolle Lösungen diskutiert und die „besten Freunde“ in der Akademie untergebracht werden!
By slad
#122679
ich sehe da keinen zusammenhang, denn dem bericht nach war der spieler nie in der aka tirol. der bericht hat nur insofern mit der aka zu tun, da kurz erwähnt wurde, dass der spieler vor x jahren angeblich für zu schlecht befunden wurde.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#122680
Er wird schon nicht die entsprechenden Beziehungen gehabt haben...

@lady: Und wieder wurde Dein Brief gedruckt. Respekt!
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#122782
Aus meiner persönlichen Einschätzung derzeit nicht. Aber wer weiß, was in ein paar Monaten ist? Vor allem zeigt dieser Transfer genau jenen Weg auf, den man NICHT gehen sollte und warum Tirol so weit hinter jedem anderen Bundesland herhinkt.
Benutzeravatar
By AlexR
#122792
Hätten wir aktuell einen Goalie benötigt?
Nein.
Wir haben momentan für drei Mannschaften 6 Torhüter. Das ist aus meiner Sicht durchaus ausreichend.
Mit der neuen Verbandsregel (siehe Interview mit Christian Stoff) ist sogar möglich Julian Weiskopf oder Lukas Wedl Einsatzzeiten in der U18 zu geben.
Aktuell haben wir mit Grünwald, Schober, Wedl, Weiskopf und Poitner ausreichend Torhüter für zwei (nimmt man die U18 hinzu sind es drei) zu besetzende Positionen.
Wedl und Weiskopf haben dieses Jahr zusammen 16 Spiele absolviert (6 zu 10?) und Sebastian Poitner hat 2 Spiele absolviert.
Mit Johannes Kreidl wäre dann ein vierter Torhüter dazu gekommen.
Das Problem, das ich sehe ist, dass man ihn weiter beim SV Fügen parken hätte müssen, um ihm ausreichend Spielpraxis zu bieten. Denn, ein Verleih in die Regionalliga wäre eher unwahrscheinlich gewesen. Bei Wattens, Kitzbühel und Schwaz sind die Torhüterpositionen mit jungen Spielern besetzt.
Benutzeravatar
By Quokka
#122794
Glaubt eigntlich wirklich einer, dass wir junge Talente halten können, wenn sie die Möglichkeit haben, sich den Traum Ausland zu erfüllen, nur weil wir Wacker Innsbruck heißen? Das ist das Problem. Selbst wenn Kreidl nie Deutsche Bundesliga spielen sollte hat er dort sicher eine perfekte Ausbildung.
Benutzeravatar
By AlexR
#122795
Glaubt eigntlich wirklich einer, dass wir junge Talente halten können, wenn sie die Möglichkeit haben, sich den Traum Ausland zu erfüllen, nur weil wir Wacker Innsbruck heißen? Das ist das Problem. Selbst wenn Kreidl nie Deutsche Bundesliga spielen sollte hat er dort sicher eine perfekte Ausbildung.
Wie kommst du auf diese Frage?
Dass wir sie halten können, ist unrealistisch. Ob jedoch die Möglichkeit bestehen würde, sie kurzfristig in unseren Kampfmannschaftskader einzubauen, das ist eine andere Frage. ;)

Meine Ausführungen waren jetzt nicht in die Art "böser Kreidl, dass du nicht zu Wacker Innsbruck gegangen bist", sondern nur ein kleiner Blick aus meiner Warte auf den derzeitigen Kader des FC Wacker Innsbruck.
Der, laut Krone, bald so gestaltet sein könnte, wie ich ihn mir vorstellen würde.
  • 1
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
Die Konkurrenz

Ich hab nicht über die Anzahl der Zuschaue[…]

Rund ums Tivoli Stadion

Ich sage und denke nur :doh: :doh:

Damen 2021/22

Der Kader ist online https://www.fc-wacker-innsbru[…]

Fußball kann mehr...

Die Faninitiative Innsbruck, der FC Wacker Innsbru[…]