Frauen I, Frauen II und Herren Amateure
Benutzeravatar
By babachrisi
#215399
Hat jemand Informationen, wie das gestrige Sichtungstraining der schwarz-grünen Damen gelaufen ist?
Es waren insgesamt 12 Damen beim gestrigen Training, davon 5 Damen durch den Aufruf.
Benutzeravatar
By cesc
#215432
Das willst du nicht wissen :angel:
Eigentlich schon, aber 12 Damen beim Training sagt eh schon viel
Benutzeravatar
By lady
#215467
Also lt Krone schauts mit einem Verbleib in der BL nicht gut aus
So ist das leider:

https://tivoli12.at/pressespiegel-2/9691.html

Wir alle sollten uns für die Damen in der Bundesliga stark machen. Was ich nicht verstehen will, ist, dass die zugesagte Unterstützung durch Stadt, Land und TFB so sehr auf sich warten lässt. Das sind wieder einmal nur leere Worte, denn von Anfang an wollte man sich doch für den Erhalt der Damen und des Nachwuchses einsetzen.
Benutzeravatar
By joxl
#215468
Mich würde wirklich mal interessieren was an Geld in die Kampfmannschaft fließt. Haben wir eigentlich wirklich noch Mietwohnungen?
By Tonfo
#215469

Was ich nicht verstehen will, ist, dass die zugesagte Unterstützung durch Stadt, Land und TFB so sehr auf sich warten lässt. Das sind wieder einmal nur leere Worte, denn von Anfang an wollte man sich doch für den Erhalt der Damen und des Nachwuchses einsetzen.
Also wenn ich die Wacker-Brille abnehme, tu ich mich nicht so schwer, das zu verstehen. Vorausgesetzt man will es verstehen.
Das Grundproblem ist nach wie vor die ungeklärte Haftungsfrage des Vereins gegenüber der GmbH. Ich denke, dass Stadt, Land etc. sehr wohl das Geld für die Damen und Nachwuchs haben und auch bereit sind, das zu fördern. Solange aber nicht garantiert ist, dass das Geld auch dort ankommt, wird man es aber nicht ausbezahlen. Nachdem offensichtlich noch nicht mal dem Masseverwalter bekannt ist, ob und für wieviel der Verein Wacker für die Gläubiger der Wacker GmbH haftet, wäre das Ausbezahlen der Fördergelder riskant, da es nicht ausgeschlossen ist, dass das Fördergeld aufgrund einer Haftung direkt in der Konkursmasse der GmbH landet.

Es ist zu einfach, Politik, Medien, TFV, ÖFB etc. für das Dilemma der Vergangenheit und auch der jetzigen Situation des Vereins Wacker verantwortlich zu machen.
Es ist wirklich ein Skandal, was die ehemaligen Entscheidungsträger des FC Wacker (Verein und GmbH) fabriziert haben. Ich vermute, vielen sind die Auswirkungen der Vergangenheit auf die Zukunft noch gar nicht bewusst.
Benutzeravatar
By lady
#215472
Also wenn ich die Wacker-Brille abnehme, tu ich mich nicht so schwer, das zu verstehen. Vorausgesetzt man will es verstehen.
Das Grundproblem ist nach wie vor die ungeklärte Haftungsfrage des Vereins gegenüber der GmbH. Ich denke, dass Stadt, Land etc. sehr wohl das Geld für die Damen und Nachwuchs haben und auch bereit sind, das zu fördern. Solange aber nicht garantiert ist, dass das Geld auch dort ankommt, wird man es aber nicht ausbezahlen. Nachdem offensichtlich noch nicht mal dem Masseverwalter bekannt ist, ob und für wieviel der Verein Wacker für die Gläubiger der Wacker GmbH haftet, wäre das Ausbezahlen der Fördergelder riskant, da es nicht ausgeschlossen ist, dass das Fördergeld aufgrund einer Haftung direkt in der Konkursmasse der GmbH landet.
Es ist zu einfach, Politik, Medien, TFV, ÖFB etc. für das Dilemma der Vergangenheit und auch der jetzigen Situation des Vereins Wacker verantwortlich zu machen.
Die schwarz-grüne Brille abzulegen, werde ich in diesem und im nächsten Leben nicht schaffen, denn dazu hänge ich zu lange am Verein.
Aber das ist nicht das Thema: die Förderungen bzw. verschiedene Sponsorbeiträge der stadt- und landesnahen Unterstützer sind seit Jänner 2022 eingefroren. Da war von den jetzigen Bedingungen rund um Radi bzw. GesmbH-Konkurs bei Weitem nicht die Rede.
Warum glaubst du, hat man für die Fahrt zum letzten Auswärtsspiel der Saison 2021/22 gesammelt?
Auch ist das Bekenntnis des TFV zu den Damen bekannt, aber dieser wollte sie zur WSG "verschieben". Da wäre höchstens eine SPG machbar gewesen, aber wo bleiben da die jeweiligen Vereinsinteresssen? Wacker will in der Bundesliga bleiben, ist die WSG bereit, dafür auch Entsprechendes zu tun? Zweiteres entzieht sich meiner Kenntnis. Außerdem ginge das Umsetzen einer SPG so kurzfristig?
Aber mit der Handhabe von Bestimmungen ist sowohl der TFV als auch sichtlich der ÖFB sehr "großzügig", was die Bestätigung des Urteils gegen den Wacker uns vor Augen führt. Dass das auf dem Gesamtverein große Auswirkungen hat, brauche ich wohl nicht zu erläutern. Wäre wohl in der Regionalliga einfacher, an Sponsoren zu kommen als in der Tiroler Liga.
Dass es für die Damen "allein" schwierig ist, Unterstützer zu finden, ist wohl leider auch eine "Tiroler Eigenheit", denn schaut man in andere Bundesländer, hat dort der Frauenfußball einen anderen und weit besseren Stellenwert. Aber darn ist sicher auch der Wacker Schuld, obwohl man die Damenabteilung unter Gerhard Stocker seinerzeit gerettet, zum Verein geholt hat und seither in der Bundesliga spielt.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 45
Bereich 'Berichte'

Bei solchen Berichten fällt mir immer gleic[…]

Morgen wird es auch auf die Zuschauer ankommen. Ic[…]

Kaderplanung Sommer 2023

Ich bin überrascht, dass plötzlich Sch[…]

Informationen

Gemeinsam ins Saisonfinale: https://m.facebook.[…]