#168221
Ich höre immer wieder, dass es bzgl. Mieten nichts bringt, die Tribünen zu sperren, weil dann 1:1 die Subventionen reduziert werden.
Hängen weitere, nicht subventionierte Kosten (Reinigung, Blaulicht) von der Anzahl der Tribünen ab, oder von der Zuseheranzahl?
Und was is mit dem "Fantreff", wenn die Ost zu is?

Was wir wohl ganz einfach zusperren sollten, wäre der Vip-Club. Der wird vermutlich nicht mehr gewinnbringend laufen?
#168222
mit den Transfers von jamning, vallci und baumgartner sind ja ca. 1,2 mio in die kassa geflossen, was mal so kommuniziert wurde, bei den ca. 1,7 mio minus für diese Saison waren dann noch rd. 500.000 offen, die man jetzt mittels der spielertransfers, wie angekündigt, tilgt und da geht sich dann auch noch die Beseitigung des neg. eigenkapitals aus. da wird Taferner das Geld bringen.

aber was wäre jetzt gewesen, wenn sich ein Taferner nicht so entwickelt hätte, wenn peric, maranda und noch einige nicht an den mann zu bringen gewesen wären? da wär dann wieder schicht im schacht gewesen.

und mit 2,5 mio Budget als gesamtverein für die 2.liga können wir uns aussrechnen, wo wir da landen. können froh sein, wenn wir nicht zu weit hinten aufschlagen.
#168225
Meine Präferenz wäre ja mit der 1c als Erste in der Gebietsliga weiterzuspielen, dann bräuchte man das Tivoli nicht und es wird doch irgendwie möglich sein das zu finanzieren, schaffen ja Veldidena, SVI etc... auch.
Aber natürlich unsere Tradition etc....ist doch egal, auch die Vienna und Helfort haben Tradition. Únd Swarovski Tirol soll man schauen wie sie das Tivoli-Stadion voll kriegen, war ja schon einmal da - irgendwie..., aber ob diesmal soviel Kohle von der Firma nachgeschossen wird wenns nötig ist...
#168227
Ach, guter Herr "Wacker4ever" - es ist leicht, jedem Kritiker an den Kopf zu werfen er sei gekommen um gewisse Entscheidungsträger anzupatzen - ich jedenfalls nicht, aber deine Meinung ist dir selbstverständlich unbenommen.
Anpatzen heißt jemanden schlecht zu machen, kritisieren heißt die Fakten anzuschauen und benennen. Dass meine Meinung nicht die jedes anderen sein wird ist selbstverständlich.
Bitte denke einmal darüber nach - wo war Wacker Innsbruck als der GM gekommen ist - wenn ich mich recht erinnereTabellenführer in der zweiten Liga (unter Klaus Schmidt) - und dann ? - wie viele Trainer, wie viele Spieler......und wo sind wir heute - abgestiegen und im ungewissen, ob überhaupt noch eine "Nachwuchs-Profimannschaft" finanzierbar ist.
Wer, wenn nicht der GM (wohl gemerkt - GM - nicht sportlicher Leiter) - ist dafür verantwortlich. Dass er sich den Fans stellt, ist alles okay und in Ehren, aber es ändert nichts am Ergebnis. Und bitte nicht böse sein - den totalen Zusammenhalt aller Akteure im Fernsehen zu predigen und in der prekärsten aller Situation selber parallel mit Rapid zu verhandeln - bitte WO ginge sowas ohne sofortige Konsequenzen ? Und jetzt ist man halt dann weg...... aus meiner Sicht - ja hoffentlich ! Geblieben ist ganz viel verbrannte Erde....
Dann bin ich diesbezüglich auch schon still - tut mir leid, aber das sind die Fakten.
#168228
Schuldenfrei werden, irgendwie die nächste Saison in der 2. Liga überleben und gleichzeitig mit 1000%igem Fokus nach neuen Geldgebern umsehen. Klinken putzen, Netzwerken,... keine Ahnung, was man alles machen könnte und was gemacht oder nicht gemacht wurde.

Es kann aber auch sein, dass wir durch den Umstand Tivoli an die jetzigen quasi gebunden sind. Dann wird es noch "zacher" wie eh schon. Denn für das Trainingszentrum könnte es ja eventuell Sponsoren bez. Investoren geben. (das ist erfreulich, macht mich aber stutzig)

Vieles kommt einen spanisch vor in letzter Zeit. :cafe:
#168230
Was hat man in den letzten Jahren von den Vereinsverantwortlichen nicht alles gehört? Sinngemäß "wir sind auf einem guten Weg", "der Verein wächst kontinuierlich", "wir sind bei den Sponsoren nicht mehr die Klinkenputzer, sondern es ist umgekehrt", usw.
In diesem Zusammenhang war die Kommunikation seitens des Vereins nie wirklich ehrlich. Die tatsächliche Istsituation wurde immer besser dargestellt, als sie wirklich war. Und jetzt ist budgetmäßig sogar eine Teilnahme in der 2. Liga in Gefahr.... :doh:
Sollte nach ein paar Saisonen in der 2. Liga ein möglicher Aufstieg in die Bundesliga in weiter Ferne sein (und Wattens hat sich dort etabliert) prophezeie ich dem Wacker ein Schicksal a la Vienna, Wr. Sportclub und ähnlichen inzwischen sportlich unbedeutenden, erfolglosen Traditionsvereinen, der vor max. 1000 Zuschauern spielt...bin jetzt auf Grund der geschildertet Situation wieder ziemlich ernüchtert und frustriert...
#168231
Ach, guter Herr "Wacker4ever" - es ist leicht, jedem Kritiker an den Kopf zu werfen er sei gekommen um gewisse Entscheidungsträger anzupatzen - ich jedenfalls nicht, aber deine Meinung ist dir selbstverständlich unbenommen.
Anpatzen heißt jemanden schlecht zu machen, kritisieren heißt die Fakten anzuschauen und benennen. Dass meine Meinung nicht die jedes anderen sein wird ist selbstverständlich.
Bitte denke einmal darüber nach - wo war Wacker Innsbruck als der GM gekommen ist - wenn ich mich recht erinnereTabellenführer in der zweiten Liga (unter Klaus Schmidt) - und dann ? - wie viele Trainer, wie viele Spieler......und wo sind wir heute - abgestiegen und im ungewissen, ob überhaupt noch eine "Nachwuchs-Profimannschaft" finanzierbar ist.
Wer, wenn nicht der GM (wohl gemerkt - GM - nicht sportlicher Leiter) - ist dafür verantwortlich. Dass er sich den Fans stellt, ist alles okay und in Ehren, aber es ändert nichts am Ergebnis. Und bitte nicht böse sein - den totalen Zusammenhalt aller Akteure im Fernsehen zu predigen und in der prekärsten aller Situation selber parallel mit Rapid zu verhandeln - bitte WO ginge sowas ohne sofortige Konsequenzen ? Und jetzt ist man halt dann weg...... aus meiner Sicht - ja hoffentlich ! Geblieben ist ganz viel verbrannte Erde....
Dann bin ich diesbezüglich auch schon still - tut mir leid, aber das sind die Fakten.
Ziemlich viel Meinung für so wenig Ahnung! :ironie:

Wenn der Ali deiner Meinung nach sofort gehen sollte, wer soll dann den/die Kader zusammenstellen. Wer soll Vertragsverhandlungen über Verkäufe führen, wer soll das im Moment wackelnde sportliche Schiff halbwegs auf Kurs halten,... Fragen über Fragen! Aber hier ist es nicht viel anders wie in der Politik. Hauptsache Polemik und Forderung nach schnellen und einfachen Lösungen, die sich am Ende als Bumerang herausstellen.

Jeder hat hier Fehler gemacht, aber die Forderung nach sofortigem "Köpfe-rollen" verstehe ich hier bei Gott nicht.
Vielleicht steckt beim Ali-Bashing hier auch was persönliches dahinter, wer weiß. Ich hinterfrage hier auch sehr viel und bin durchaus kritisch, aber hier mit vollem Elan alles SOFORT zusammen zu stampfen zu wollen, würde meiner Meinung nach das Ende unseres Vereins bedeuten.
  • 1
  • 1214
  • 1215
  • 1216
  • 1217
  • 1218
  • 1307
Spiel gegen die Zeit

Wir werden erst dann nicht mehr in den Schlagzei[…]

2. Liga allgemein

Das ist ein sehr schönes Bild von Tradition. […]

Tipico Bundesligasaison 2018/19

Natürlich würd ich eine Akademie wie in […]

Damen 2019/20

Liebe Lady, ich finde es toll, dass du uns u.a. be[…]