Was sonst nirgends hinpasst
Benutzeravatar
By AlexR
#178981
@wacker4ever und @CurvaNord: kommts wieder a bissl runter. Ist nun mal so und ist auch besser so. Ob es Sinn macht Outdoor 500 Leute zulassen und Indoor 100, ist jetzt fragwürdig. Ändert halt nicht wahnsinnig viel und ist dennoch besser als nix zu tun.
Selbst, wenn es eine stärkere Influenza sein soll, kann man dennoch Vorsicht walten lassen und muss nicht unbedingt gleich den totalitären Staat ausrufen und Untergangsszenarien kreieren.

Dann spielt man halt die zwei Auswärtsspiele unter der Woche nach und muss die Mannschaft halt ihre Form konservieren.

Denk schon, dass die Politiker nicht einfach aus purer Herzensfreude das anordnen, die haben schon Experten in der Hinterhand, die es gut beurteilen können.

Weil ich es im anderen Thread lese (bezüglich LASK Spiel): manch eine Person sollte wieder die Schulbank drücken oder sich auf Youtube ein Video mit einem führenden Epidemologen ansehen (Dr. Kreidl, Hinterzimmer heißt die Sendung). Dann versteht man vielleicht, was genau dieser Virus ist und was er macht. Kurz nur dazu: während die Influenza von 1 Menschen auf 2 übertragen werden kann, ist es beim aktuellen Virus 1 Mensch auf 3 bzw. 4 Personen.

Ich sage es jetzt bissl knackig formuliert: bissl nachdenken und informieren würde nicht schaden.
Zuletzt geändert von AlexR am 10. Mär 2020, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
#178982
Es soll jeder seine Meinung haben, absolut kein Problem. Ich find diese Einschränkungen des öffentlichen Lebens einfach überzogen. Es sagt einem schon der Hausverstand, dass sich ein Virus durch solche Verbote nicht eindämmen lässt. Das sind rein plakative Maßnahmen, dass die Regierung dann sagen kann, sie tut alles menschenmögliche.
Zuletzt geändert von wacker 4ever am 10. Mär 2020, 16:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
By Mr. Wacker
#178983
Das ganze hätte nur Sinn wenn man über ganz Östrreich eine Ausgangssperre verhängt. Wo ist der Unterschied wenn zB in Wien Mitte The Mall sich 500 Leute zu mittag unter einem Dach aufhalten
#178984
@AlexR: Aber genau das ist ja der Punkt. Es reicht eine einzige Person, um mehrere anzustecken. Sprich, das kann Dir auch im Lokal Deiner Wahl oder in Deinem Tischfußball-Verein passieren, wo natürlich weit weniger Leute präsent sind. Das kannst dann auch nicht verhindern.
Benutzeravatar
By AlexR
#178985
Das ganze hätte nur Sinn wenn man über ganz Östrreich eine Ausgangssperre verhängt. Wo ist der Unterschied wenn zB in Wien Mitte The Mall sich 500 Leute zu mittag unter einem Dach aufhalten

Wer die Anweisungen gut durchliest, der wird zwischen den Zeilen lesen können, dass man das auch vermeiden sollte. Man soll alles vermeiden, was nur dazu beiträgt, die Viren zirkulieren zu lassen.

Es soll jeder seine Meinung haben, absolut kein Problem. Ich find diese Einschränkungen des öffentlichen Lebens einfach überzogen. Es sagt einem schon der Hausverstand, dass sich ein Virus durch solche Verbote nicht eindämmen lässt.
Es sagt einem auch der Hausverstand, dass viele Fangruppen in Bussen reisen und öffentlich unterwegs sind. Deswegen wäre es auch nachvollziehbar gewesen, wenn man Lustenau auswärts verschoben.
Es ist natürlich schon intelligenter bei der aktuellen Ansteckungsrate (1 Mensch kann 4 Menschen anstecken) größere Aufläufe an Menschen vermeiden. Je weniger Leute, desto weniger Möglichkeiten (die Obergrenze ist zwar eine blöde Idee, aber, es geht ja um den Grundgedanken).

Unter anderem deswegen werde ich heute pausieren. ;)
By Joe!
#178986
@w4e auf deine selbst so bezeichneten populistischen Anmerkungen möchte ich jetzt gar nicht näher eingehen, aber ich versuche es mal mit einer Fragestellung. Welches Interesse hat der Staat und damit die Regierung, für diese offensichtlich sehr unpopulären Maßnahmen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es volkswirtschaftlich in deren Interesse liegt, wenn es Einbußen im Tourismus oder Konsum gibt. Das alles führt zu weniger Steuereinnahmen, Liquiditätsengpässe, mehr Arbeitslose, und damit zu einer Belastung im Budget.

Wenn man schon die Gefahren für CoV klein reden möchte, die Auswirkungen auf den Finanzmärkten und Erdölpreis sind wohl nicht wegzuleugnen. Natürlich werden diese durch Panik(verkäufe) oder Chinas Produktionsausfall getrieben. Und das führt mich zu meiner Eingangsfrage zurück, ist ein instabiler Markt im Interesse eines Staates? Daher zweifle ich massiv daran, dass diese Maßnahmen aus reiner Willkür getroffen werden.
Benutzeravatar
By AlexR
#178988
Wobei der Erdölpreis damit zu tun hat, dass Saudi Arabien wieder enorm fördert und damit in einem "Stellvertreterkrieg" mit Russland matcht. ;) Das hat jetzt primär weniger mit CoV zu tun, als mit "internationaler Alltagspolitik". ;)
Benutzeravatar
By Curvanord
#178989
@wacker4ever und @CurvaNord: kommts wieder a bissl runter. Ist nun mal so und ist auch besser so. Ob es Sinn macht Outdoor 500 Leute zulassen und Indoor 100, ist jetzt fragwürdig. Ändert halt nicht wahnsinnig viel und ist dennoch besser als nix zu tun.
Selbst, wenn es eine stärkere Influenza sein soll, kann man dennoch Vorsicht walten lassen und muss nicht unbedingt gleich den totalitären Staat ausrufen und Untergangsszenarien kreieren.

Dann spielt man halt die zwei Auswärtsspiele unter der Woche nach und muss die Mannschaft halt ihre Form konservieren.

Denk schon, dass die Politiker nicht einfach aus purer Herzensfreude das anordnen, die haben schon Experten in der Hinterhand, die es gut beurteilen können.

Weil ich es im anderen Thread lese (bezüglich LASK Spiel): manch eine Person sollte wieder die Schulbank drücken oder sich auf Youtube ein Video mit einem führenden Epidemologen ansehen (Dr. Kreidl, Hinterzimmer heißt die Sendung). Dann versteht man vielleicht, was genau dieser Virus ist und was er macht. Kurz nur dazu: während die Influenza von 1 Menschen auf 2 übertragen werden kann, ist es beim aktuellen Virus 1 Mensch auf 3 bzw. 4 Personen.

Ich sage es jetzt bissl knackig formuliert: bissl nachdenken und informieren würde nicht schaden.
Danke für den Ratschlag, aber ich halte das alles trotz oder gerade wegen der Informationen, die ich einhole, einfach nur für eine völlig überzogene Panikreaktion.
#178990
Ich stell mir halt umgekehrt die Frage, ob wirklich ernsthaft jemand glaubt, dass man durch Absage von Veranstaltungen das Virus eindämmen kann. Wie Du und alle anderen hier wissen, gäbe es theoretisch noch zig andere Möglichkeiten, sich anzustecken. Da dürfte man dann wirklich nicht mehr vor die Tür gehen.

Man schränkt jetzt ja wirklich alles ein bzw. verbietet es:
Theater, Kinos, Konzerte werden davon betroffen sein. Restaurants zu schließen sei derzeit nicht angedacht. Die Epidemie habe sich in sehr starkem Tempo ausgebreitet, so Anschober. „Wir müssen für ein paar Monate unser Leben verändern“, sagte der Gesundheitsminister.

https://orf.at/stories/3157262/

Der letzte Satz klingt fast wie eine Drohung.
By fraggle
#178991
Es soll jeder seine Meinung haben, absolut kein Problem. Ich find diese Einschränkungen des öffentlichen Lebens einfach überzogen. Es sagt einem schon der Hausverstand, dass sich ein Virus durch solche Verbote nicht eindämmen lässt. Das sind rein plakative Maßnahmen, dass die Regierung dann sagen kann, sie tut alles menschenmögliche.
Deine Aussage ist schlichtweg naiv. Du kannst offenbar nichts mit dem Begriff Prävention anfangen. Wärst Du jetzt gerade in einem Krankenhaus in Oberitalien oder jemand aus deiner Familie betroffen würdest vielleicht anders denken.
Glaubst Du, dass solche Entscheidungen einfach so getroffen werden. Sport is jetzt halt Nebensache, akzeptier es einfach. Wär nicht kapiert hat, dass das gerade eine veritable Krise ist und eine Rezession sehr gut möglich ist (schau mal Wirtschaftsdaten Asien an, wo das globale Wachstum herkommt) abgesehen von der gesundheitlichen Gefahr, sollte ein wenig nachdenken oder sich besser informieren.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 195

Einen Ersatz für Roni brauchen wir eigentlich[…]

Neuer Ausrüster

bei selbstherstellung geht es dann um mehr als die[…]

GAK anscheinend auch ziemlich ersatzgeschwäch[…]

EL/CL 2019/20

Da hat jemand unseren Beisl- Turniermodus geklaut.[…]