#189709
bei uns ist der neue partner nur durch jens duve in erscheinung getreten, hertha bsc berlin hat ja einen investor namens lars windhorst, hier ein bericht über seinen traum vom big city club:

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportrepor ... a-100.html

da bin ich froh, dass dies bei uns akt. anders abläuft und hoffe es wird im hintergrund in aller ruhe gearbeitet
#189713
Hertha ist sowieso ein eigenes Kapitel.
Wurde vor Jahren von Ulli Hoeneß selbst als schlafender Riese bezeichnet aber irgendwie kriegen die das nie auf die Reihe,am besten lief es noch unter Dieter Hoeneß und selbst mit den Millionen von Windhorst jetzt und seinem Berater Jens Lehmann sieht’s momentan nicht so tolle aus beim Big City Club.
In Berlin rocken seit letzter Saison die Eisernen von Union Berlin.
Mal schauen wie lange Windhorst da Bock drauf hat und ob die doch mal die Kurve Richtung Spitze machen werden in den nächsten Jahren,ich denke eher nicht.

Und was sagt uns das?
Das man auch mit viel Geld nicht automatisch was bewegt wenn man nicht die richtigen Leute hat die so was auch können,am besten macht das die letzen Jahre eindeutig RB die was zeigen wie man was aufbaut.
#189732
Red Bull hat aber auch Jahre gebraucht, um ein passendes Konzept zu entwickeln. Die spielten auch lange mit Altsars usw. Da sieht man, dass man mit Geld nur Erfolg haben kann, wenn der Unterbau und die Strukturen auch passen.

Legendär das 7:0 von Rapid auswärts gegen eine von Trapattoni (?) gecoachte Mannschaft. :D
Ja, das war ein Highlight :) - war damals bei Rapid nicht das Sturmduo Hoffer/Mairhofer im Einsatz?
#189762
Ja die Anfangszeit von RB Salzburg war gespickt mit alten Fußballern wie Zickler,Linke usw.

Wenn man aber bedenkt wo Austria Salzburg stand zuletzt bevor RB eingestiegen ist und was die dann aufgebaut haben in ein paar Jahren verdient Respekt.
Klar war das Geld dann da aber man muss es auch richtig und strategisch einsetzen können,das muss ein Hörtnagl und der aktuelle Vorstand des FCW nun beweisen das sie das ebenso können.

Noch mehr Respekt verdient das Projekt RB Leipzig die für mich aktuell klar die Nummer 2 hinter den Bayern in Deutschland sind,da wurde toll gearbeitet und wenn man denkt wo Leipzig rumgekrebst ist vor einigen Jahren noch ohne irgendwelche Chancen nach oben hin muss man einfach sagen das RB und die Verantwortlichen einen großartigen Job gemacht haben und dieser Ostdeutschen Stadt/Region und den ansässigen Leuten da wirklich viel gebracht hat was ohne RB nie gegangen und gelungen wäre.
Ob man das System mag oder nicht ist Geschmacksache aber es war und ist sehr erfolgreich.
#189770
Ja die Anfangszeit von RB Salzburg war gespickt mit alten Fußballern wie Zickler,Linke usw.

Wenn man aber bedenkt wo Austria Salzburg stand zuletzt bevor RB eingestiegen ist und was die dann aufgebaut haben in ein paar Jahren verdient Respekt.
Klar war das Geld dann da aber man muss es auch richtig und strategisch einsetzen können,das muss ein Hörtnagl und der aktuelle Vorstand des FCW nun beweisen das sie das ebenso können.

Noch mehr Respekt verdient das Projekt RB Leipzig die für mich aktuell klar die Nummer 2 hinter den Bayern in Deutschland sind,da wurde toll gearbeitet und wenn man denkt wo Leipzig rumgekrebst ist vor einigen Jahren noch ohne irgendwelche Chancen nach oben hin muss man einfach sagen das RB und die Verantwortlichen einen großartigen Job gemacht haben und dieser Ostdeutschen Stadt/Region und den ansässigen Leuten da wirklich viel gebracht hat was ohne RB nie gegangen und gelungen wäre.
Ob man das System mag oder nicht ist Geschmacksache aber es war und ist sehr erfolgreich.
Bitte nicht RB im gleichen Atemzug mit der zukünftigen Entwicklung vom Wacker nennen.
Respekt vor den Leistungen ja, Vorbildwirkung nein. Diese Klubs waren und sind reine Marketingabteilungen des RB-Konzerns. Fußball zum Zwecke der Markenoptimierung - nein danke.
  • 1
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 123

Die Saison für Steyr ist abgeschlossen. Wenn […]

Die Konkurrenz

Die Chance dazu ist durch den Ausrutscher von Linz[…]

Bluatwiesen

Kauf dir einen Kinderwagen. Die kommen immer wie[…]

Es ist sicher so, dass ein Machtkampf zwischen Vo[…]