Alles zur Kultstätte Tivoli.
Benutzeravatar
By AlexR
#178084
Ich möchte nochmal betonen, ich bin kein Raucher, aber auch das Rauchverbot in der Gastronomie ist eine völlig überzogene Maßnahme aus meiner Sicht.

Nein, das Rauchen in geschlossenen Räumen hat schon eine deutllich andere Konsequenz. Das Problem beim Rauchen in geschlossenen Räumen ist einfach, dass Rauch keine feste Substanz ist, der du einen direkten Ort zuweisen kannst. Die verschiedensten Studien haben gezeigt, dass selbst in "Nichtraucherbereichen" immer Rauch vorhanden war (abgesehen davon, dass teilweise durch den Raucheraum in den Nichtrauerbereich musstest und nicht umgekehrt).
Auch die Ablagerungen in den Kleidungsstücken bzw Möbeln (third hand smoke) hat sich dadurch nicht wesentlich verbessert. Dass man natürlich nicht schon viel früher auf ein Rauchverbot gedrängt hat, ist richtig. Bei der Tabaksteuer müsste man halt die Ausgaben für den Gesundheitsbereich wieder gegenrechnen.
Kann mich an das ein oder andere Lokal erinnern, wo es ziemlich penetrant nach Rauch gestunken hat die ersten zwei rauchfreien Tage.

Ich habe jetzt in St Pölten, Steyr, Lustenau oder bei uns am Tivoli jetzt auch nie Situationen gehabt, in denen ich von 20 Rauchern in die Mangel genommen worden bin.
Ich verstehe auch den Ansatz, aber, ob das jetzt Priorität Nummer 1 sein sollte. Nunja, man wird sehen, wie genau das umgesetzt wird.
Benutzeravatar
By joxl
#178087
Ich möchte nochmal betonen, ich bin kein Raucher, aber auch das Rauchverbot in der Gastronomie ist eine völlig überzogene Maßnahme aus meiner Sicht. Zuerst lässt man die Wirte eigene Raucherbereiche bauen (was ich absolut ok und richtig gefunden hab) und dann verbietet man es komplett. Abgesehen davon sollte nicht unerwähnt bleiben, dass der Staat durch die Tabaksteuer riesige Einnahmen verzeichnet.
Das kann ich jetzt so nicht stehenlassen. Der Grund für die Raucherbereiche lag nur darin weil man in Österreich (wie so oft) nicht in der Lage war eine saubere und klare Lösung von Anfang an durchzusetzen, nämlich das Rauchverbot. Die Lösung mit den Raucherbereichen war Bullshit, hat @Alex bereits eh schon ausgeführt. Ich habe es in der Zeit selber erlebt, dass in einem Lokal der Nichtraucherbereich nach Rauch gestunken hat als ob man im Raucherbereich wäre.
Benutzeravatar
By cesc
#178088
Vor allem schaut euch die Bereiche an. Richtig gelöst war das in den seltensten Fällen, Essen ging durch den Bereich, Klo konnte man nur durch den Raucherbereich erreichen. Da hat man halt drüber hinweggesehen. Rauchverbot passt schon, ob es jetzt im spärlich besetzten Tivoli sein muss sei dahingestellt.
Benutzeravatar
By Mr. Wacker
#178089
Um auch noch auf einen "Außenbereich" wo das Rauchen eigentlich verboten ist hinzuweisen: Bahnhöfe/steige...da gibt's mehr in der freien Natur als überdacht bzw. völlig zugedeckelt. Es geht wohl nebenbei auch um den Dreck, die Zigarettenstummel lagen da überall rum, viele auf den Gleisen aber etliche auch am Bahnsteig.
Benutzeravatar
By Rudl
#178103
Vor allem schaut euch die Bereiche an. Richtig gelöst war das in den seltensten Fällen, Essen ging durch den Bereich, Klo konnte man nur durch den Raucherbereich erreichen. Da hat man halt drüber hinweggesehen. Rauchverbot passt schon, ob es jetzt im spärlich besetzten Tivoli sein muss sei dahingestellt.
Kenne aber genügend Fälle, wo das einwandfrei funktioniert hat. Jetzt regt man sich auf, dass die Leute im freien rauchen und fordert schon wieder ein Verbot :doh:
Vor lauter Verboten kennt sich bald keiner mehr aus :bier:
Benutzeravatar
By cesc
#178104
Vor allem schaut euch die Bereiche an. Richtig gelöst war das in den seltensten Fällen, Essen ging durch den Bereich, Klo konnte man nur durch den Raucherbereich erreichen. Da hat man halt drüber hinweggesehen. Rauchverbot passt schon, ob es jetzt im spärlich besetzten Tivoli sein muss sei dahingestellt.
Kenne aber genügend Fälle, wo das einwandfrei funktioniert hat. Jetzt regt man sich auf, dass die Leute im freien rauchen und fordert schon wieder ein Verbot :doh:
Vor lauter Verboten kennt sich bald keiner mehr aus :bier:
Yop wird sein, und bei vielen nicht. Also Wischi Waschi und abzulehnen, ein totales Rauchverbot in der Gastronomie passt schon. Alles andere ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Auch im Freien wird das Rauchverbot irgendwann kommen, davon bin ich überzeugt. Jetzt kommen die Bahnhöfe dran, Fußballstadien, vor Bars wird es auch nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
By Mr. Wacker
#178105
Ich habs als Jugendlicher natürlich auch probiert. Nicht nur einmal. Was an dem Gestank schmeckt kapier ich bis heute nicht. Das Geld wars mir nicht wert. Drinnen find ich Verbot ok. Draussen ist es mir egal solang mir der Rauch nicht ins Gesicht bläst....kann aber je nachdem von wo das Lüfterl kommt auch passieren.
Ich wäre jedenfalls für eine extreme Verteuerung des Rauchzeugs. Süchtis bofeln sowieso weiter. Wäre schade im diese Steuereinnahmen.
Benutzeravatar
By Rudl
#178106
Weil es nicht mehr zeitgemäß ist, ist es nicht gleich richtig. Denn ich bin immer noch für die freie Entscheidung. Nur weil es die Anderen haben, muss ich es nicht haben. Ich kann auch nicht alles haben, was andere haben :D

Wie gesagt, die Hype geht sogar vielen Nichtrauchern viel zu weit. Rauchfreie Zonen sind in Ordnung. Ich habe mir übrigens immer ein Platzerl gesucht, wo ich niemanden störe. Aber wenn man will, findet man meistens auch eine für alle zufriedenstellende Lösung. Aber ist halt so.
Ob es auf der Nordtribüne durchführbar ist, wage ich zu bezweifeln. Wir hatten immer in den Bussen schon Probleme damit. Manche sind einfach unbelehrbar.....
Benutzeravatar
By Rudl
#178107
Ich habs als Jugendlicher natürlich auch probiert. Nicht nur einmal. Was an dem Gestank schmeckt kapier ich bis heute nicht. Das Geld wars mir nicht wert. Drinnen find ich Verbot ok. Draussen ist es mir egal solang mir der Rauch nicht ins Gesicht bläst....kann aber je nachdem von wo das Lüfterl kommt auch passieren.
Ich wäre jedenfalls für eine extreme Verteuerung des Rauchzeugs. Süchtis bofeln sowieso weiter. Wäre schade im diese Steuereinnahmen.

Autofahren schadet auch. Bei uns führt die Autobahn mitten durch Dörfer. Das ist extrem Krebsgefährdend. Unfälle, Verletzte, Abgase. Sollen wir deswegen für den Liter Benzin 30 Euro verlangen.Was hältst du davon?
Selbst Elektroautos sind nicht Umweltfreudlich. ORF hat es mal vorgerechnet. Bei sechs Liter Verbrauch setze ich in 100 000km so viel CO" frei, wie ein Elektroauto in der Herstellung. Zum Vergleich, ich verbrauche wegen Kurzstrecken und Berg 5,2 Liter. Habe mein Car 4 Jahre und vielleicht 23 000 km drauf. Alles klar.
Rauchen, Autofahren, Zucker, Fett, Schnitzel, Alkohol, Safterln,, fangen wir an, alles zu verbieten und so teuer zu machen, dass es sich keiner mehr leisten kann :fad: :doh:
Benutzeravatar
By Mr. Wacker
#178109
Wird kommen. Aber der Autogstank bläst mir selten ins Gesicht. Lebensgefährlich ist das Leben an sich. Wenn ich fress gefährde ich mich. Aber als Raucher gefährde ich auch den neben mir. Aber klar ist eine ewige Ausrede der Raucher. Mir ist völlig egal wenn ein Raucher sein Leben gefährdet. Meine Mutter war Nichtraucherin aber beim Heurigen bei Bälle isw immer Rauch ausgesetzt und ist mit 46 an Krebs gestorben.
  • 1
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
Corona-Virus in Österreich

Mir geht´s um was anderes - siehe PN. Zum h[…]

2. Liga allgemein

Im Prinzip hast Du Recht Alex. Nur sind in Engla[…]

Hier ein Beitrag zur Hilfe der Ultras von Bergamo,[…]

Bereich 'Berichte'

Ich glaube nicht, dass es wieder normaler wird. Es[…]