Alles zur Kultstätte Tivoli.
Benutzeravatar
By Beno
#120770
da das nun geklärt wäre, bitte weiterstreiten, was von diesen 37% echte Steuergelder sind und was Sponsorbeiträge :D
Und wie viel Stadt und Land ohnehin an die Olympiaworld zahlen müssten, um das Minus abzudecken - auch wenns den Verein nicht gäbe :cafe:

ps: ev. sollten wir den thread hier trennen: http://www.tivoli12.at/forum/viewtopic. ... 23#p120723
und in "Tiroler Sportpolitk\Öffentliche Gelder" verschieben - wenns nun schon eine eigene Kategorie gibt?

pps: letztes Jahr gabs außerdem dieses Rettungspaket - wie hoch wäre wohl der Anteil in einer "regulären" Saison?
Wurde für weitere Diskussionen zur "Tiroler Sportpolitik" >THEMA "Öffentliche Steuergelder" verschoben!
http://www.tivoli12.at/forum/viewtopic.php?f=34&t=4089
Benutzeravatar
By mesque
#142173
Aus dem Wacker-Wattens-Spieltags-Thema http://www.tivoli12.at/forum/viewtopic. ... 38#p142157
Das (wie immer) mangelhafte Catering hat diesmal zu mehreren Reaktionen geführt.

http://tirol.orf.at/news/stories/2790244/

Soso, also alles ein einmaliges Versehen. Stimmt, sonst funktioniert es im Stadion ja schon seit Jahren ohne jegliche Probleme. :rolleyes:
Das größte „Versehen“ bei der Olympiaworld scheint wohl seit Jahren deren Geschäftsführer, Hr. Dr. Michael Bielowski zu sein.
http://tirol.orf.at/news/stories/2698204/
http://www.tiroler-vp.at/aktuell/einzel ... rwehr.html
Der Fisch stinkt zu 130% am Kopf!
Ich antworte hier, damits auch in diesem Thema ist. Endlich wieder einmal Berichterstattung zu diesem leidigen Dauerthema. Bezeichnenderweise auf orf.at während man in der TT (zumindest online) natürlich nichts dazu findet. Gehört wohl nichts ins Repertoire der konstanten Wattens-Verehrer, Auf-Wacker-Draufhauer und Wegen-Austria-Salzburg-Lamentierer. Armselig.
#142174
Ich hätte mir angesichts dieser Meldung gewünscht, dass man der Sache mehr nachgeht. Denn wenn man auf diversen Plattformen (unter anderem hier) ein bisschen recherchieren würde, würde man recht schnell draufkommen, was für eine Augenauswischerei diese Erklärung eigentlich ist. Im Grunde ist es eine Frechheit, so ein Statement abzugeben. Positiv an dem Bericht ist die Tatsache, dass jetzt auch vielleicht mehr sonst nicht so Informierte wissen, dass der FC Wacker Innsbruck für das ganze Catering-Desaster nichts kann und selber Leidtragender ist. Wobei ich den Stadionbetreiber nicht und nicht verstehe. Ich meine, wenn die das endlich professioneller aufziehen, würden sie ja selber auch mehr einnehmen.
Benutzeravatar
By Rudl
#142175
Aus dem Wacker-Wattens-Spieltags-Thema http://www.tivoli12.at/forum/viewtopic. ... 38#p142157
Das (wie immer) mangelhafte Catering hat diesmal zu mehreren Reaktionen geführt.

http://tirol.orf.at/news/stories/2790244/

Soso, also alles ein einmaliges Versehen. Stimmt, sonst funktioniert es im Stadion ja schon seit Jahren ohne jegliche Probleme. :rolleyes:
Das größte „Versehen“ bei der Olympiaworld scheint wohl seit Jahren deren Geschäftsführer, Hr. Dr. Michael Bielowski zu sein.
http://tirol.orf.at/news/stories/2698204/
http://www.tiroler-vp.at/aktuell/einzel ... rwehr.html
Der Fisch stinkt zu 130% am Kopf!
Ich antworte hier, damits auch in diesem Thema ist. Endlich wieder einmal Berichterstattung zu diesem leidigen Dauerthema. Bezeichnenderweise auf orf.at während man in der TT (zumindest online) natürlich nichts dazu findet. Gehört wohl nichts ins Repertoire der konstanten Wattens-Verehrer, Auf-Wacker-Draufhauer und Wegen-Austria-Salzburg-Lamentierer. Armselig.
Stimmt nicht ganz. Wolfgang Müller schrieb in seinen Artikel das:
Was den Fans freilich einmal mehr sauer aufstieß, waren die Parkplatzsituation, der Stau beim Einlass und das nervige Anstellen um Getränke. Aber das ist mittlerweile schon Tradition, für die der FC Wacker nicht verantwortlich ist, die ihm aber angelastet wird.
Benutzeravatar
By mesque
#142176
OK. Danke für die Korrektur. Dann nehm ich es 1/4 zurück. Die anderen 3/4 lass ich stehen, denn erstens wenn mans schon anspricht darf man durchaus auch mal den Verantwortlichen nennen und zweitens könnt man das auch mal detailliert behandeln, anstatt ständig andere Dinge zu "analysieren".
#142180
Die TT behandelt das Thema heute sehr ausführlich - siehe Pressespiegel. Das ist schon mal gut, weil jetzt noch klarer wird, wer für das ganze Chaos verantwortlich ist - eben nicht der Wacker. Beim Stadionbetreiber ist man aber offenbar immer noch der Meinung, das war ein einmaliges Versehen.
#142181
Ich hätte mir angesichts dieser Meldung gewünscht, dass man der Sache mehr nachgeht. Denn wenn man auf diversen Plattformen (unter anderem hier) ein bisschen recherchieren würde, würde man recht schnell draufkommen, was für eine Augenauswischerei diese Erklärung eigentlich ist. Im Grunde ist es eine Frechheit, so ein Statement abzugeben. Positiv an dem Bericht ist die Tatsache, dass jetzt auch vielleicht mehr sonst nicht so Informierte wissen, dass der FC Wacker Innsbruck für das ganze Catering-Desaster nichts kann und selber Leidtragender ist. Wobei ich den Stadionbetreiber nicht und nicht verstehe. Ich meine, wenn die das endlich professioneller aufziehen, würden sie ja selber auch mehr einnehmen.
w4e, olympiaworld- mehreinnahmn,sie müssen ja nur ausgeglichen bilanzieren um das catering anständig auszuführen wäre zusätzliche überflüssige arbeit,die weder einen bielowski oder einen seiner stressgeplagten mitarbeiter oder sonst jemand anderen in der olympiaworld interressiert.
so frei nach dem motto,FRISSoder STIRB wird dieses mehrarbeitsintensive catering betrieben.
dieser mehraufwand von arbeit schmälert doch nur ihre freizeit,
denn bei dieser schlechten bezahlung aller angestellten in der olympiaworld,man spricht von netto ca. 2500 euro.-- 16000euro monatsgehälter ist das absolut nicht notwendig.
Benutzeravatar
By AlexR
#142189
Die TT behandelt das Thema heute sehr ausführlich - siehe Pressespiegel. Das ist schon mal gut, weil jetzt noch klarer wird, wer für das ganze Chaos verantwortlich ist - eben nicht der Wacker. Beim Stadionbetreiber ist man aber offenbar immer noch der Meinung, das war ein einmaliges Versehen.
Das ist defintiv ein Lob Wert, die heutige Berichterstattung. Wieso das erst jetzt möglich ist, wäre dann schon spannend.
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
2. Liga allgemein

Vielleicht schaffen wir es jetzt endlich mal einem[…]

WSG wie auch immer

Der Kommentar von Madl ist ja richtig weinerlich. […]

Lewandowski-Doppelpack bringt Wende Die Bayern wa[…]

EL/CL 2019/20

Besser gefällt mir die Aktion von Blau Wei&sz[…]