Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.
Benutzeravatar
By cesc
#177398
Das zweite Spiel in Vorarlberg, gegen Dornbirn, wird erneut am Sonntag Vormittag stattfinden.
Das Spiel gegen Steyr auch, am 23.2. um 12:30. Ganz ungewöhnlicher Spieltermin
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#177399
Es ist ein ungewöhnlicher Spieltermin, ja. Aber ich glaub, das hängt mit der "Amateur-Regelung" zusammen. Sprich, wenn bei Teams Spieler noch einen "normalen" Job haben (was bei Vorwärts Steyr der Fall ist), muss das bei der Spielplan-Gestaltung berücksichtigt werden. Somit fällt der Freitag flach. Warum dann zB Samstag 14.30 Uhr nicht möglich war, weiß ich nicht. Dass man am Sonntag dann um 12.30 Uhr spielt, hat wohl damit zu tun, dass man als Wacker natürlich live auf laola 1 präsent sein will. Würde man später beginnen, würde es sich mit der Bundesliga überschneiden, womit dann laut Regelung keine Live-Übertragung stattfinden darf.
Benutzeravatar
By AlexR
#177400
Sonntag 12:30 ist eh halbwegs in Ordnung, da ist man zu einer moderaten Zeit im Stadion und wieder zuhause.
By mittelfinga
#177401
Sonntag 12:30 ist eh halbwegs in Ordnung, da ist man zu einer moderaten Zeit im Stadion und wieder zuhause.
Vorallem wenn man 2 Stunden in eine Richtung fährt ;)
Benutzeravatar
By AlexR
#177924
Ein Bekannter von mir hat im Rahmen seines Studiums bei Freirad Innsbruck eine Sendung über Sport gemacht und da war auch Thomas Grumser zu Gast. Am Montag Abend wird es ausgestrahlt, dann ab Mittwoch sollte es in der Mediathek abrufbar sein.
Für an auch anderen Sportarten interessierte gibt es auch Einblicke.

https://cba.fro.at/series/fokus-sport
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#179151
Ich will das jetzt bewusst in diesen Thread stellen, da es im anderen um das derzeit alles beherrschende Gesundheits-Thema geht. Und ich will keinesfalls nochmal den (falschen) Eindruck erwecken, ich würde was vergleichen oder gar verharmlosen. Aber klar ist, irgendwann wird das sogenannte normale Leben wieder zurückkehren (müssen).

Also, worum geht´s mir? Aus der Schweiz kam gerade die Meldung, dass man die Liga bis mindestens 30. April - ja, ihr lest richtig, April - unterbrechen will. Man will sie dann im Sommer fertig spielen: https://sport.orf.at/#/stories/3060807/

Meiner Meinung nach ist das vom Terminplan zu knapp, da im Juli ja schon wieder die neue Saison startet. Da man die Schweiz von den Ligen, den Spielplänen usw. gut mit unserer vergleichen kann, hab ich mir nochmal Gedanken gemacht. Also ich würde bei uns die 1. und 2. Liga abbrechen und nicht mehr zu Ende spielen. Ich weiß, ich hab vor Kurzem noch anders argumentiert, aber eben nochmal nachgedacht. Zeit hat man ja derzeit genug. In unserer 2. Liga sollte der Aufsteiger dann SV Ried heißen, weil sie bereits einen gewissen Vorsprung haben und bei einem halbwegs normalen weiteren Saisonverlauf sowieso raufkommen würden. Die Abstiegsfrage würde ich insofern entscheiden, dass der GAK und Kapfenberg fix oben bleiben. Denn von den Regionalligen haben eh nur 3 Vereine (Sturm II, Rapid II und Hertha Wels) Interesse. Für alle 3 würden sich keine existenziellen Fragen stellen, wenn sie nicht aufsteigen.

In der Bundesliga wiederum würd ich es so machen, dass auch dort der 1., sprich LASK zum Meister erklärt wird. In Sachen Abstieg muss man insofern was tun, weil es hier sehr wohl gravierende Einschnitte für den jeweiligen Verein geben würde, wie wir ja aus eigener Erfahrung wissen. Sprich, man sollte in der unteren Gruppe eine Art Relegation (Details wären noch zu klären) spielen, wo dann in einer Art Turnier ein Absteiger ermittelt wird. So fällt zumindest eine Entscheidung auf sportlichem Wege.

Klar, alle meine Vorschläge sind keine Ideal-Variante. Aber in Zeiten wie diesen, läuft eben alles anders. Wie steht ihr zu diesen Ideen?
  • 1
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 21

Ich finde diesen Kommentar passend zu diesem Thema[…]

2. Liga allgemein

Außer, es bricht jetzt ein Impf-Boom aus. […]

News von Ex-Wackerianern

Ups - nein :joker:

Bereich 'Berichte'

Ein englischsprachiges Interview von Felix Kozub[…]