Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#216688
Natürlich freuen sie sich, weil wir ihnen sozusagen das Budget auffetten. Und klar ist es für jeden Amateurspieler ein Erlebnis, mal im Tivoli-Stadion auflaufen zu dürfen. Das ist doch bitte jedem klar. Aber frag unter anderem Rudl, der so ziemlich mit jedem Obmann in Kontakt war bzw. ist. Wir haben in den letzten Wochen aufgrund des gesamten Auftretens viele Sympathien gewonnen. Weil sich die Leute selber ein Bild vom Verein, der Mannschaft und und Fans machen können und nicht das, was medial und vom Verband vorgegeben wird. Das geht weit über Euros und Cent hinaus. Unserer "Charme-Offensive" funktioniert voll.


Auch Trainer von Konkurrenten, in dem Fall der Union, sehen uns als Bereicherung:

Der Traditionsverein hat Begeisterung in die Tirol Liga gebracht, da ist jedes Spiel ein Feiertag!

https://www.ligaportal.at/tir/tirol-lig ... pp-runde-7

Oder in Kirchbichl, wo deren Trainer selber zu mir gesagt hat, was wir für eine Bereicherung für die Liga sind und wie toll er es findet, dass wir Fans weiterhin so zum Verein stehen usw. Die letzten Wochen hat sich da einiges bewegt.
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#216689
Aufgrund der von mir genannten Gründe sind wir klar eine Bereicherung für die Liga die sonst bei weitem nicht so viele Leute erreicht bzw interessiert,ich zb hätte mir nie ein Spiel in dieser Liga angeschaut ohne den Abstieg des FCW eben in diese Liga.
Am wichtigsten wäre es halt das die Meinung der breite Masse vom FCW etwas mehr ins positive geht,schön das Obmänner und Trainer den FCW plötzlich lieb haben weil er sie mehr ins Rampenlicht rückt und deren Kasse füllt aber wichtig ist einfach auch die breitere Masse und da hab ich leider noch nicht so den großen Umschwung in der Meinung gehört.
Viele haben zu mir gesagt das es schön für die Liga ist das der FCW jetzt da ist aber eigentlich gehört der Verein ganz runter usw.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#216690
Ich antworte da immer, eigentlich gehört der Wacker sogar eine Liga rauf. Großes Staunen. In etwa so: :blink: Dann erklär ich es halt.

Ich war bei jedem Auswärtsspiel dabei und natürlich bekommt man da auch Meinungen der jeweiligen Einheimischen mit. Ich antworte dann immer, dass wir Fans und die neue Mannschaft nichts dafürkönnen und man die dafür Verantwortlichen kritisieren muss. Das wird auch verstanden, so mein Eindruck. Weit öfter hab ich aber Respekt dafür gehört, dass es den Wacker noch gibt und dass wir da so dahinterstehen. Es ist nicht alles positiv, wär ja auch komisch. Aber unser Image hat sich zuletzt doch klar verbessert. Wie auch immer, wir sorgen für Gesprächsstoff (wenn auch nicht immer positiven), Wacker bewegt einfach und ruft Interesse hervor. Kann ja nicht jeder Verein in Tirol von sich behaupten...
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#216692
Konnte auch nicht viel schlechter werden wacker4ever ;) .
Aber es ist sicher gut was grade passiert.
Benutzeravatar
By Rudl
#216695
Wieder eine Diskussion um Kaisers Bart. Dabei haben wir seit 104 Jahren keinen Kaiser mehr und der hat auch keinen Bart. Der Roland Kaiser auch nicht :joker:
By Stf2311
#216697
@ForeverWacker - Wer oder was ist die breite Masse? Die paar Schreier auf Facebook?

Ganz ehrlich, die Vereine begegnen uns mit Respekt, freuen sich auf uns (nicht nur monetär) und stellen sogar eigene Tribünen auf (siehe Natters).

Und wenn jeder Verein auf FB das Spiel gegen uns (auch in Innsbruck) als absolutes Highlight bezeichnet, dann sagt dann schon was aus und ist nicht nur die Meinung des Obmannes.

Und nachdem was der Geisler von sich gegeben hat hat, ist das mehr als ein Fortschritt.

Halb Tirol dachte, wir sind ein Versagerclub mit Raufbolden als Anhängerschaft, wo es dann nur Geisterspiele gibt. (Danke noch mal an Krone, TT und TFV)

Aber wir haben immer noch extrem viel Zugkraft und können durch unsere Tour durch Tirol auch einige Dinge, die durch diverse Medien verklärt worden sind, klarstellen.

Und das wird auch in der Zukunft noch goldwert sein, denn man bekommt ein anderes Bild von uns, als diverse Medien jahrelang vorgaukelten.
Benutzeravatar
By Rudl
#216698
+1

Die breite Masse ist so, dass mal dieser oder jener Klub gut ist. Je nachdem die gerade drauf sind. Ich weiß noch, wie die Leute mit Leiberln, von den Unaussprechlichen aus Salzburg herumgelaufen sind. Bei uns. Kurz darauf waren es die Grazer, dann der FC Tirol. Durch die zunehmende Präsenz im TV wurde es für heimische Klubs immer schwerer. Wenn ich sehe, wie viele Leute wir verloren haben. Ganz normal. Vermehrter Druck im Leben, vermehrte Möglichkeiten der Freizeitgestaltungen. Viele werden älter und jene, die eine Familie gegründet haben, denen fehlt auch die Zeit.

Dann ist die Gesellschaft so, dass die sich dreht wie der Wind. Was glaubt man, was in Innsbruck los wäre, würden die es wieder nach oben schaffen und eine ähnliche Performance wie unser Tiroler Konkurrent hinlegen.

Aber dazu fehlen komplett die Rahmenbedingungen und nun ein bisschen mehr. Darum zählt das Überleben und mit dem zufrieden zu sein, was man hat. Man braucht nicht die Masse anzusprechen, sondern seine Zielgruppe, Und da wurde in kürzester Zeit viel erreicht und sogar in den Medien ist ein Wandel zu spüren. Darum sind Diskussionen, wem wir ansprechen und wem nicht für die Fische. Wir haben in den ersten acht Spielen, als Amateurmannschaft gegen Amateurvereine über 10 000 Zuschauer bewegt. Das ist in Tirol schon eine ganze Großstadt. Und es ist einfach arm, so eine Unzufriedenheit zu haben, dass das jetzt jemand irgendwie schlecht schreiben muss.

Wir können die Zukunft so nicht beeinflussen. Darum heute genießen, wer weiß, was morgen kommt :winken:
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#216707
Wie gesagt finde ich es schon gut was gerade passiert und vielleicht ist diese Liga ja auch ein Gewinn für den FCW denn ob man jetzt in der 2ten Liga spielt oder in dieser jetzt macht fußballerisch jetzt nicht die Welt aus finde ich und was eher ein Pluspunkt ist in der jetzigen Liga ist das man „Auswärtsfans“ oder halt gegnerische Fans hat was mir persönlich Spaß macht.

Mich würde mal interessieren was bei den Heimspielen so durchschnittlich wirklich reine Wackerfans dabei sind denn wenn es um die 800 sind klingt das zwar toll für Tirolaliga aber irgendwie auch wenig wenn man bedenkt das wir hier vom FCW reden aus einer Stadt mit ca. 130000 (?)Bewohnern und so einer Vergangenheit in Tirol und Österreich.
Klar ist die Vergangenheit eine andere aber trotzdem bedenklich wie sehr der Verein an Fans eingebüßt hat die letzten Jahrzente.
Manchmal könnt Ich weinen wenn ich mir so die immer stärker dezimiert werdende Anhängerschaft der letzten Jahre so anschaue.

Trotzdem stimmt der Weg denke ich und Herr Rauch macht das beste daraus so wie es sich für mich darstellt.
Benutzeravatar
By mesque
#216951
Ich hatte mir vor Wochen für das Spiel am Samstag gegen Mayrhofen 14 Uhr in den Kalender eingetragen und wenige Tage vor Anpfiff zum Glück noch einmal überprüft - da war es dann 18:30 Uhr. Ist prinzipiell nicht ungewöhnlich, das hatten wir ja bei der Zweiten Liga auch schon. Meine Frage ist nur: wie lange vor dem Match steht die Anpfiffzeit endgültig?
Benutzeravatar
By Chris99
#216953
Ich hatte mir vor Wochen für das Spiel am Samstag gegen Mayrhofen 14 Uhr in den Kalender eingetragen und wenige Tage vor Anpfiff zum Glück noch einmal überprüft - da war es dann 18:30 Uhr. Ist prinzipiell nicht ungewöhnlich, das hatten wir ja bei der Zweiten Liga auch schon. Meine Frage ist nur: wie lange vor dem Match steht die Anpfiffzeit endgültig?
Das kann dir im Unterhaus niemand beantworten. Es kommt wirklich sehr oft zu Verschiebungen, aber normalerweise sollte ein, zwei Tage davor nichts mehr passieren. AUSSER Corona schlägt wieder zu.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • 1
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
Tiroler Cup

Weiß jemand zufällig ob es schon eine[…]

Damen 2022/23

Jasmin Aigner zu Telfs, Magdalena Fritz zu Wilten.[…]

News von Ex-Wackerianern

Samantha Savoy jetzt doch bei SV Elversberg geland[…]

Vorbereitung 2022/23

Wenn man es genau nimmt, war von Jänner die R[…]