Alles zur Kultstätte Tivoli.
Benutzeravatar
By Beno
#112575
Saison 2010/11 bei 170.000 Zuschauer bekam der Verein von der Olympiaworld einen 6 %igen Gewinnanteil in der Höhe von 21.210 €. Macht einen 100 %igen Gewinn von 350.000 €
Saison 2011/12 bei 115.000 Zuschauer bekam der Verein von der Olympiaworld einen 6 %igen Gewinnanteil in der Höhe von 16.070 €. Macht einen 100 %igen Gewinn von 265.000 €
Bitte um aufklärung, ich kapiers grat nicht?
Dann musst du mir bitte sagen, was du nicht verstehst.
Benutzeravatar
By m.bone
#112578
Saison 2010/11 bei 170.000 Zuschauer bekam der Verein von der Olympiaworld einen 6 %igen Gewinnanteil in der Höhe von 21.210 €. Macht einen 100 %igen Gewinn von 350.000 €
Saison 2011/12 bei 115.000 Zuschauer bekam der Verein von der Olympiaworld einen 6 %igen Gewinnanteil in der Höhe von 16.070 €. Macht einen 100 %igen Gewinn von 265.000 €
Bitte um aufklärung, ich kapiers grat nicht?
Dann musst du mir bitte sagen, was du nicht verstehst.
im Zusammenhang mit AlexR posting weiter oben! Der von einem Gewinn von 60.000 spricht!
Benutzeravatar
By Beno
#112580
Eigentlich war es das Frühjar, im Zuge der "Flyer-Debatte".

Naja, effektiv macht die Olympiaworld einen Gewinn von 60.000€. 300.000€ gibt es ja, als Sponsoring von der Olympiaworld.
Das kann man so nicht stehen lassen, denn genau solche dubiosen Gegengeschäfte machen das Image des Vereins kaputt.
Das eine wären für den Verein erwirtschaftete Einnahmen und das eine ist Sponsoring und damit keine Steuergelder. Wer dann tatsächlich auf den Banden durch Gegengeschäfte und auf der Dress auf scheint, ist ja bekannt.

Bei den 300.000 € muss man auch die 71.000 € für 1 Skybox, 400 Vip-Karten und 1.500 Tickets abziehen

Dieser eingesetzt Betrag ist ja in Wirklichkeit nicht alles:
Was ich bei meiner Aufstellung nicht berücksichtigt habe, sind die zusätzlichen Einnahmen vom Parkplatz und die Mieteinnahmen der Kiosk -stände, da ich von diesen Einnahmen keine Daten habe und Schätzungen nicht verwenden wollte.
Benutzeravatar
By AlexR
#112589
Okay, dann formulieren wir es um. Trotz Sponsoring von 300.000€ macht die Olympiaworld mit dem FC Wacker Innsbruck mindestens 20.000€ Gewinn.
#112591
im grunde läufts auf das eine hinaus,dass der wacker im stadion absolut nichts zu sagen hat und nur immer der zahler ist.
die sponsoren wollen ihre produkte irgenwo öffendlich gemacht sehen und das ist in diesem stadion und dieser konstellation einfach unmöglich.
solange unser verein kenen gelockerten genussvertrag besitzt,ist die stadt und die olw immer die nutzniesser und wir die brenner,man mag es drehen oder wenden,es kommt immer auf das gleiche raus.
Benutzeravatar
By m.bone
#112595
Ok jetzt ist alles klar! dh durch diese kuriose Geldzirkulation wird unser Verein immer als bittsteller dastehn. Super taktik der OWI(Und alle die dahinter stecken), die dank der TT voll aufgeht.

Wenn es in Tirol nur eine kritische Zeitung gäbe die auch recherchiert.
Benutzeravatar
By mesque
#112598
Wenn es in Tirol nur eine kritische Zeitung gäbe die auch recherchiert.
Und es auch schreibt. Und auch gelesen wird.

Bin sicher dass das ECHO diese Dinge sehr wohl recherchiert hat und vermutlich auch schon thematisiert hat - nur bekommt die breite Masse nix davon mit.
#120681
Ich glaube mich tritt ein Pferd oder noch etwas größeres , wie ich da das Statement vom Präsidenten gelesen habe das er mit den Catering eigentlich sehr zufrieden ist und hier auch nicht wirklich etwas ändern möchte.
Entweder hat der ein Brett vor der Birne oder er hat wirklich von nichts eine Ahnung.

Ich hatte in dieser Saison diesbezüglich schon des öfteren den FC Wacker angeschrieben das dies eine absolute Frechheit ist was da bei diesem Catering abgeht:

Auszug aus einem Schreiben von mir damals:

Das war zum 100 Fest wo es nach der Pause des ersten Spieles schon nix mehr Vollständiges gab, zieht sich ja so durch die ganze Meisterschaft
Jedoch eines muss ich hier einfach loswerden , was auch der Grund ist warum ich euch hier anschreibe:

Ich finde das es eine absolute Frechheit ist, das bei so einem großen Fest ab der Halbzeit ( 48 Spielminute) es bei dem Kiosk Nordtribüne beim Kauf eines Frankfurter kein Gebäck mehr gibt. Jedoch man für das Würstchen 3,80 ( ohne Brot ) sich verlangen traut. Das ist jetzt nicht das erste mal das das hier passiert, schon vor 2 Jahren Hatten die Jungs eine Stationsführung und sind danach mit der Mannschaft eingelaufen. Danach haben sie einen Gutschein für ein Essen und ein Getränk erhalten. Auch damals war es nicht mehr möglich kurz nach der Halbzeit diesen Gutschein einzulösen weil nichts mehr vorhanden war außer Getränke.
Hier habe ich damals die passende Antwort bekommen:
Leider sind wir nur Mieter des Stadions und das Catering betreibt die Olympia World. Wir kennen das Problem und sind hier seit langem dran eine Lösung zu finden. Wir hoffen zeitnahe und zur Zufriedenheit unserer Fans. Mails wie die ihre Unterstützen und uns bei unserer Argumentation.

Vielen Dank!
Leider die anderen schreiben finde ich nicht mehr

Und jetzt auf einmal wird vom Präsidenten dies schön geredet, natürlich im VIP Bereich wird man schon schauen das die Herren ihre Bäuche anständig voll bekommen.
Ich glaube der Präsident sollte sich mal unter die Leute mischen oder besser mit seinen Leuten mal besser kommunizieren, aber wahrscheinlich wird hier ja nicht untereinander gesprochen und miteinender gearbeitet.

PS: Ich könnte dem Präsidenten ja die Gutscheine noch zukommen lassen dann kann er sie mal einlösen versuchen
#120682
Solltest Du Dich auf das abgedruckte Statement in der TT beziehen, so kann ich Dir nur sagen, dass dies nie so gefallen ist. Zum Thema Catering hat Josef Gunsch am Dienstag nichts gesagt, weil dies von Andreas Perger erklärt wurde. Man ist sich der teilweise mangelnden Qualität durchaus bewusst. Unser Vizepräsident hat ausdrücklich darum gebeten, ihm die konkreten Mängel per E-Mail (andreas.perger@wackerinnsbruck.at) zu schicken. Er geht dann damit persönlich zur Olympiaworld.
#120683
Ich kann nur von dem ausgehen das ich gelesen habe und wenn diese Aussage auch nur vom Andreas Perger kommt dann habe ich ja wieder Recht das hier nicht miteinander geredet wird und ein jeder sein eigenes Süppchen kocht. Meine schreiben gingen direkt an den FC Wacker und auch von dort habe ich eine Rückantwort erhalten die ja oben nachzulesen ist.

Ein jeder Dorfverein managt seinen Verkauf auch selbst und wenn man diese Vereine mal frägt ob sich es rentiert dies selbst zu betreiben dann bekommt man eine sehr klare Antwort. Ich kann mir nicht vorstellen das dies auch der FC Wacker nicht mit eigenen Leuten betreiben könnte und hier nicht wieder einem Catering zu vergeben. Wenn dies von der Olympiaword aus so möglich wäre.
Zuletzt geändert von stern michael am 19. Apr 2014, 15:07, insgesamt 2-mal geändert.
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 9

Also ich war mal bei Goldman Sachs und da wür[…]

News von Ex-Wackerianern

interessant ist für mich, das wattens logo […]

Fantreff

Ps. Mir gehts sehr gut damit. Seit einer Woche, se[…]

Die Konkurrenz

Es gibt ja viele Ebenen, die man da berücksic[…]