Wacker in den Medien.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#170214
Da muss man fairerweise vorsichtig sein: Dieses Interview könnte theoretisch vor der Präsentation dieser Aktion geführt worden sein. Ich weiß es nicht, könnte aber sein.

Und um nochmal populistisch zu sein: Sollte es jemals "positive Signale" von möglichen Investoren geben, mach ich mir schon überhaupt keine Sorgen, weil dann wird das zu 1.913 % nix. :P

Anderes Thema noch: Super Bericht in der TT (Dienstag, ist dann morgen eh hier im Pressespiegel) über Alex Gründler. Da bekommt man richtig Vorfreude auf die neue Saison. Wenn alle mit dieser Einstellung reingehen, dann können wir uns freuen. Es wurde hier eh schon mal erwähnt: Er wär der geeignete Kapitän!
Benutzeravatar
By ForeverWacker
#170221
Manche verschließen sich schon wenn sie nur was von Investor usw hören ohne was genaueren zu wissen und das ist bedenklich wie man so stur und kleindenkerisch sein kann.
Wenn man sich anschaut wie der Verein dahinsiecht und finanziell dasteht da macht Stocker genau das richtige wenn er und sein Team Gedanken macht wie man was verändern kann um die Situation zu verbessern denn der bisherige Weg ist nicht erfolgreich und manche Mitglieder sollten sich mal fragen ob man nun einen erfolgreichen FCW sich wünscht oder lieber so am Abgrund dahinsiechen will und dafür stur das nicht erfolgreiches System weiterfahren will.Tradition und Mitgliederverein in allen Ehren aber man muss weiterdenken als Profiverein in der heutigen Zeit und wenn man erlich ist hat Wacker schon viel zu viel Zeit geschlafen und es wird Zeit das man neue Wege bestreiteitet und da genügt es nicht einfach zu sagen das man den Druck rausnimmt und auf Nachwuchs setzt,nein da braucht es wirtschaftliche neue entscheidungen und neue Ideen und eine neue Ausrichtung und es hört sich so an als wolle Stocker und Co das anstreben aber be dem Gegenwind der allein schon hier herrscht wird das schwer und schlussendlich wird er halt dann den Hut nehmen wenn manche nicht bereit sind etwas zu ändern.
Was würden denn andere Vereine machen wo Investoren usw aktiv sind,alle Blöd?Alle keine Tradition?Alle kein richtiger Fussballverein mehr?Langsam sollte man aufwachen und sich etwas dem Markt anpassen denn sonst wird man komplett absaufen und der FCW ist wahrlich nicht in der Position um stur und unaufgeschlossen zu sein gegenüber Dingen die Geld bringen könnten.Tradition ist natürlich wichtig,Mitgliederverein natürlich wichtig,aber bitte nicht überteiben mit diesen Dingen und sich vor allem verschließen aufgrund sturen denkens und sich weigern Kompromisse einzugehen denn wie gesagt der FCW ist nicht in der Position stur an diversen Strukturen festzuhalten die nicht erfolgreich sind denn sonst wird man wirklich schlußendlich irgendwo auf einem Feld vor 15 Leuten spielen und verschwinden und das will wohl keiner denke ich mal also sollte man Stocker eine Chance geben und sich alles voreingenommen anhören und einfach mit der Zeit gehen denn es sollte stets das wohlergehen des Vereins im Vordergrund stehen und nicht das der Mitglieder die Angst haben vor veränderungen und vor Machtverlust denn nichts anderes höre ich da raus.
By 1913
#170222
Gebe dir absolut recht. Wenn wir ein Profiverein sein wollen, müssen wir uns öffnen. Die Alternative wäre ein reiner Amateurverein in der Tiroler Liga oder noch tiefer.
Benutzeravatar
By schneexi
#170224
Aha, ein Investor muss her, dann wird alles Gold. Warum engagiert sich ein Investor?
Möglichkeit 1: Er will Geld machen. Das heißt mittel- bis langfristig Kapital aus der Profi-GmbH ziehen. Wollen wir das? Nein.
Möglichkeit 2: Er will den Wacker als sein persönliches Spielzeug. Und Spielzeug hat ja bekanntlich zu tun, was Kind/man will. Da stören die Mitglieder nur.
Möglichkeit 3: Der Wacker als gestaltbare (sonst könnte man ja auch bloßer Sponsor sein) Marketing-Maschine. Name ändern, Irgendein Tier ins Wappen reinknallen, vielleicht auch noch Farben ändern. Wer das will, soll ein paar Kilometer ostwärts fahren.

Eine andere Art von Investment gibt es nicht. Aufwachen!
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#170225
Bitte ebenso aufwachen und keine Panik verbreiten: Die Profi-GesmbH ist stets an die Beschlüsse einer GV bzw. des Mitgliedervereins gebunden! Selber kann da niemand was machen!
Zuletzt geändert von wacker 4ever am 16. Jul 2019, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
By tobi
#170226
die letzten wochen hat es ja schon meldungen gegeben bzgl. investoren fürs trainingszentrum ... denke das von hier der wind weht .... und selber können wir das gar nicht stemmen und vom land glaub ich nicht, dass wir hier so viel kohle bekommen wie zb ein lask und blau weiss für den stadionbau
Benutzeravatar
By schneexi
#170227
@w4e: Sag mir doch bitte, warum sich eine Firma als Investor, aber nicht als Sponsor beteiligen will. Eine GmbH ist eine Firma, die muss sich an gar nichts halten. Und dass der Verein Träger der Bundesliga-Lizenz ist, ist genau gar nichts wert, wenn dieser Verein finanziell abgängig vom Investor ist. Alles schon gesehen, alles schon passiert. immer und immer wieder.

@tobi: Welchen Anreiz hat ein Investor beim Trainingszentrum?
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#170229
Doch, das ist klar festgelegt. Ich hab es auf der Vorderseite eh schon mal erwähnt: Lizenznehmer bei der Bundesliga ist der Verein und die GesmbH ist an die Beschlüsse der GV gebunden. Wurde damals im Vertrag mit der Ausgliederung so festgeschrieben. Ich halte mich nur an die Fakten. Ich stimme hier zu nichts zu, was genauso falsche wäre wie eine reflexartige Ablehnung. Sollte das jemals aktuell werden, was ich nicht glaube, hör ich mir alles an und treff dann meine Entscheidung. Dass ich solchen Sachen sehr skeptisch gegenüber stehe, das geb ich natürlich zu.
Benutzeravatar
By tobi
#170230

@tobi: Welchen Anreiz hat ein Investor beim Trainingszentrum?
das ist klar, die wollen was dafür im gegenzug, keine frage.

und darum sehe ich für die nächsten jahre alles ziemlich nüchtern und erwarte mir kaum was.

für ein trainingszentrum wären für die die einzigen sinnvollen investoren: stadt, land, bund und einen teil versucht der verein selbst aufzubringen.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#170233
Naja, irgendwelche Kompromisse wird man halt eingehen müssen, wenn man von jemandem was will. Ich rede hier nicht von unserer Profi-GesmbH, sondern vom Trainingszentrum, über dessen Wichtigkeit wir uns wohl alle einig sind. Fakt ist, wir haben das Geld selber nicht, Fakt ist auch, man will es unabhängig von der Politik realisieren. Also wird man hier eben über Investment-Möglichkeiten reden müssen.
  • 1
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 93
EL/CL 2019/20

Ich hab Sky Fußball hält sich eher in G[…]

WSG wie auch immer

Mal Karl May gelesen: Hadschi Halef Omar Ben Hads[…]

Die Konkurrenz

Blau Weiß Linz bekommt ja von der Stadt ein […]

News von Ex-Wackerianern

Es ist einfach traurig wenn man eins ums andere Ma[…]