Wacker in den Medien.
By Stf2311
#173741
Auch das macht einen Verein aus. Ich bin froh, dass wir (Wacker) und hier engagieren und einen offener Verein für verschiedene Leute und soziale Aktionen sind. In diesem Fall ist es eine Aktion für den Klimaschutz.
Das macht mich schon sehr stolz. Und die die das als Blödsinn abtun haben hier nichts verstanden.

Noch ein Beispiel:

Ich hab das extrem toll gefunden, dass bein einem Heimspiel im Stadion für die Familie (glaube Schwester) eines Wackerianers gesammelt wurde, nachdem deren Haus abgebrannt ist. Der Stadionsprecher hat das auch mehrmals vor dem Spiel und in der HZ-Pause erwähnt und auch ich habe hier dann gleich was gespendet.

Auch das ist der FC Wacker Innsbruck. Hier geht es um viel mehr als um den kurzfristigen sportlichen Erfolg. :bier:
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#173764
Unser Verein hat ja zur heutigen Demo in Innsbruck auch einen Beitrag + Fotos auf die Facebook-Seite gestellt. Ich muss sagen, ich bin teilweise schockiert, wie manche Leute dort kommentieren. Schaut man sich dann deren Profil an, sind das alles Wähler/Anhänger einer bestimmten Partei...
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#173767
Manchmal blickt man echt nur fassungslos auf manche Kommentare... Ich meine, es soll natürlich jeder seine Meinung haben. Ist ja völlig ok. Aber alles, was einem nicht in den Kram passt, als "Blödsinn" oder mit noch viel ärgeren Worten abzutun, ist einer Demokratie unwürdig.
By FritzDitzitz
#173769
Manchmal blickt man echt nur fassungslos auf manche Kommentare... Ich meine, es soll natürlich jeder seine Meinung haben. Ist ja völlig ok. Aber alles, was einem nicht in den Kram passt, als "Blödsinn" oder mit noch viel ärgeren Worten abzutun, ist einer Demokratie unwürdig.
Was erwartest dir auf Facebook? 😅
By Stf2311
#173774
Naja, die Kommentare auf FB sind ja auch ein Spiegelbild der heutigen Gesellschaft.

Mich schockieren die Kommentare dort schon. Eine sinnlose Gruppe (Friday for Hubraum) wurde stillgelegt, weil die Nutzer dort zu Gewalt an Greta aufgerufen haben. Das sind alles meist Erwachsene Männer mit kaum vorhandenen Schamgefühl und wahrscheinlich niedrigstem Bildungsniveau.

Dass diese dann sich dann zu gewissen rechten Parteien bekennen, wundert mich auch nicht mehr.
Zuerst haben die Angst vor Fremden und jetzt anscheinend vor einer gesunden Umwelt und Maßnahmen gegen den Klimawandel. Diesen Herrschaften ist nicht mehr zu helfen.
Benutzeravatar
By schneexi
#174358
Herr Pichlmann heute wieder in Höchstform. Genial vor allem der Schlussabsatz:
Grundsätzlich hat der Verein vor drei Monaten die richtigen Schritte eingeleitet. (...). Bleibt abzuwarten, ob die richtigen Schritte gemacht wurden, oder ob bald das gleiche Spiel beginnt (...).
Also, was jetzt? Richtig, halbrichtig, schau-ma-mal-ob-richtig oder gar: ich-habs-ja-immer-gewusst-dass-nicht-richtig? Ich würde sagen: Blablabla. Er schreibt genau so, wie er Transfers abschließen will: schwammig.

PS: Schreibt der Wunderwuzzi eigentlich auch über den geliebten Landesverein und traut er sich da auch alles besser zu wissen? Ich habe keine TT und weiß das daher nicht.
Benutzeravatar
By tobi
#174359
damit die mannschaft zusammenbleibt, wie er meint, braucht es kohle, sonst kannst keine vertragsverlängerungen machen und einige spieler werden wohl das weite suchen, jene mit vertrag dann halt mit ablöse ....
Benutzeravatar
By schneexi
#175033
Geht es nur mir so, oder stößt jemandem anderen hier im Forum auch das unterschwellig rassistische Geschreibsel vom Fraisl sauer auf. Zaizen als "Sushi-Bomber" zu bezeichnen, bedient ja wohl alle gängigen Klischees. Würde man Grumser einen Germknödel-Trainer nennen oder Meusburgen einen Klachlsuppe-Verteidiger oder Gallè einen Gröstl-Strategen? Ich glaube, der merkt das auf seinem wahnwitzigen Trip zur Originalität selber gar nicht.
  • 1
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
Spiel gegen die Zeit

Da der Block West sozusagen außer Konk[…]

ÖFB-CUP 2019/20

Wurde auch am Vereinsabend so kommuniziert, dass m[…]

Die Konkurrenz

BW Linz in Schwierigkeiten: https://www.90minuten[…]

Fußball und Gewalt

Weil hier mitunter ein paar glauben, ich über[…]