Wacker abseits des Rasens
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#179842
Stimmt. Aber es zeigt auch auf, dass man das medizinische Thema nicht vom wirtschaftlichen einfach so trennen kann, wie er ja richtig sagt, obwohl er eben aus dem medizinischen Bereich kommt. Wie er sagt, es geht auch um die Zukunft der Wirtschaft, Arbeitsplätze usw. Es klingt zwar zugegeben hart, aber man muss einfach beide Bereiche parallel im Auge behalten.

Es gibt inzwischen Kritik am Land Tirol im Umgang mit kritischen medialen Fragen: https://tirol.orf.at/stories/3041498/

Man will sich offenbar das "wir haben alles richtig gemacht" nicht zerstören lassen.
Benutzeravatar
By Rudl
#179846
Das ist die andere Sache. Es wurde so erklärt, dass alles seine Vorlaufzeit brauchen würde. Keine Ahnung-
Von einem Oberländer habe ich erfahren, dass besagter Gastronom sehr wohl Meldung erstattet hat. Personal austauschen und weiter gehts..... :doh:

Obs stimmt, wird sich hoffentlich noch heraus stellen....

Ps. Und wenn ich einen Wisch mit bekomme, Ausreise und in Quarantäne. Dann gehe ich am nächsten Tag nicht noch Skifahren :doh:
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#179847
Ja, ich weiß OE 24 ist sicher nicht immer die seriöseste Quelle, aber sie berichten, dass auf der heutigen Pressekonferenz eine weitere Beibehaltung der Maßnahmen verkündet werden soll: https://www.oe24.at/coronavirus/Wir-mue ... /424114483

Wie gesagt, wie viel Substanz das hat, weiß ich nicht. Aber es klingt fast zu konkret, um erfunden zu sein. Mich hätte es ob der Details jetzt schon fast umgehauen...
Benutzeravatar
By Rudl
#179848
Ich empfehle dir in der TV thek "Im Zentrum" anzusehen, was eine Innsbrucker Intensivmedizinerin zu sagen hat. Interessant. Du wirst halt große Ohren machen :winken:
Benutzeravatar
By mesque
#179850
Es gibt inzwischen Kritik am Land Tirol im Umgang mit kritischen medialen Fragen: https://tirol.orf.at/stories/3041498/
Das finde ich die beste Passage daraus:
Bei den per Videokonferenz abgehaltenen Presseterminen war zuletzt nur eine beschränkte Anzahl an Journalistinnen und Journalisten zugelassen. Wegen der technischen Möglichkeiten seien dabei nur begrenzt Schaltungen möglich, angeboten würden diese deshalb ausschließlich Tiroler Medien, so die Begründung des Landes.
Sprich, das Land Tirol setzt das Land quasi unter Medienquarantäne. Die "Informationen" sollen möglichst nur im Land bleiben, wo man die Medien großteils unter Kontrolle hat. Nicht dass noch etwas von Außen hereinkommt oder nach Außen dringt. Es lebe die Provinz. :doh:
Benutzeravatar
By Rudl
#179853
Du, ganz ehrlich, mir ist es vergangen, überhaupt noch was zu verfolgen. Bin jetzt echt einfach geschockt, dass es wohl weiter so laufen wird wie oben beschrieben.
Wenn du das Ganze nicht verfolgst, wie willst dann objektiv urteilen? Ist doch schon lange klar, dass man mit 13 April längst nicht alles hochfahren kann. Die Innsbrucker Intensivmedizinerin warnt davor explizit. Der Peak ist noch nicht erreicht. Noch hat man in Spitälern und auf den Intensivstationen Kapazität. Aber man muss auch die normalen Patienten berücksichtigen. Herzinfarkte, Schlaganfälle, Unfälle, Tumorpatienten usw. Und daher dürfen die getroffenen Maßnahmen keinesfalls zurück genommen werden. Eine zweite Welle würde sich fatal auswirken.

Vielleicht werden ja gewisse Geschäfte aufgemacht. Das könnte meiner Meinung unter gewissen Voraussetzungen schon gehen. Vielleicht in Tirol die Quarantäne lockern. Aber ansonsten bin ich sehr skeptisch. Und dass wir in dieser Saison keinen Fußball mehr sehen, hab ich schon vor 14 Tagen gesagt.

@Ischgl. Das gehört aufgeklärt. Aber jetzt ist was anderes wichtig. Das mit den Medien ändert sich. Wir sind ja nicht in Nordkorea. Und es wurde auch erklärt. Oder soll man eine Videokonferenz mit 100 oder mehr Personen machen :doh: Ziemlich unübersichtlich.
Aber sicher, alles war nicht astrein. Aber ein Land, dass den Nachbarn dringend nötige Schutzkleidung vorenthält, soll auf Tirolrisch gesagt, die Goschn halten. Und was ein Teil deren Bürger aufführen, gehört auch hinterfragt.
Wie gesagt, jetzt ist was anderes wichtig. Aber dann erwarte ich mir eine Aufklärung und gegebenenfalls dass man sich auch wehrt, sollen gewisse Berichte wahr sein.
Sollte wahr sein, dass besagter Gastronom den Fall gemeldet habe und lediglich Personalwechsel empfohlen wurde, müssen Köpfe rollen. *Blutrauschmodus
  • 1
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 142
Corona-Virus in Österreich

https://www.derstandard.at/story/2000117679947/ein[…]

Kaderplanung bzw. Vorbereitung 2020

Wenn Du schon so genau bist mit den Formulierungen[…]

2. Liga allgemein

Nicht jeder hat gewusst, wann es los geht. :D h[…]

Der Wackerladen

Hallo zusammen, ja, der Windbreaker taugt mir per[…]