Wacker abseits des Rasens
Benutzeravatar
By joxl
#181604
Ja, Du, ich und alle anderen hier kennen die Praxis, wie bei uns ein Spiel auf der Nord abläuft. Wenn ich jetzt böse wär, würd ich sagen: Einfach noch mehr große Fahnen in die Mitte und die Leute flüchten freiwillig. :P
Ein Seitenhieb gegen die heiligen Fahnenschwinger, das grenzt ja fast schon an Blasphemie :D .
Trotz Blasphemie darf man das aber doch immer wieder ansprechen: das selbst erzeugte Loch auf der Nord bei gleichzeitigen Aufrufen, sich doch bitte zusammenzustellen - immer wieder interessant zu beobachten :blink:
Eben, aber der Diskussionswille ist zu dem Thema relativ überschaubar, was ich so gehört habe.
Benutzeravatar
By Rudl
#181607
Die großen Vereine werden auch schon unrund
https://www.90minuten.at/de/red/presses ... -starten-/
Das ist aber uinteressant, was die "großen Vereine" wollen!
So lange sich die Leute nicht an die immer noch geltenden Maßnahmen halten, wie dies weit verbreitet vor allem in Wien der Fall ist, werden sich für die Bereiche in Sport- und Eventkultur die Lockerungen nicht ausgehen. Aber erklärt das einmal jenen, die im "Wasserkopf Österreichs" leben.
In Innsbruck war es am Innufer aber nicht anders :fad:

Aber das ist natürlich alles kontraproduktiv. Am Sonntag bei "Im Zentrum" waren zwei hochrangige Ärzte zu Gast. Beide haben gut geredet. Nur gehen die Meinungen mitunter derart weit auseinander, wie soll das dann unsereiner beurteilen können :doh:
Es wird aus Angst vor einer zweiten Welle viel zerstört. Vor Furcht gestorben, ist auch gestorben.
Und was man so hört, könnte diese "Pandemie" viele Opfer gefordert haben, ohne erkrankt zu sein. Die Selbstmordrate ist so hoch wie noch nie. Psychiatrische Kliniken haben Probleme, wie noch nie. Es sind Menschen gestorben, die noch behandelt werden hätte können . Es kam zu starken Gesundheitlichen Problem, weil man derart zurück gefahren ist und nicht benötigte Betten und OPs für Coronafälle reserviert hat. Sogar zu Krebsverdachtsfälle hat man gesagt, die sollen sich wieder melden, wenn Corona abgeklungen ist :doh: So was geht gar nicht!
Und da rede ich jetzt gar nicht von den wirtschaftlichen Folgen und den Auswirkungen auf den Menschen.
Die gesetzten Maßnahmen zum damaligen Zeitpunkt waren richtig. Aber so was kann nicht richtig sein. Genau so wie schleppend und bürokratisch extrem kompliziert die Hilfe für Betroffene anläuft und die zum größten Teil nichts davon merken....
#181608
Das, was Du hier ganz richtig beschreibst, würde ich so zusammenfassen: Man bei der zweifellos (bisher) erfolgreichen Bewältigung der Corona-Krise leider viele andere Bereiche komplett außer Acht gelassen. Das merkt man jetzt immer mehr.

Es geht aber auch um das Hier und Jetzt. Und angesichts der aktuellen Zahlen muss man einfach immer mehr zur gewohnten Normalität zurückkehren. Das Leben muss wieder so werden, wie es für uns vor ein paar Monaten noch selbstverständlich war. Da niemand weiß, ob und wenn ja, wann eine 2. Welle kommt und eine Impfung nicht die Lösung aller Probleme ist, kann man jetzt nicht das ganze restliche Leben davor Angst haben. Die Maßnahmen waren zum Teil richtig, das geb ich zu, aber irgendwann klingt eine Pandemie auch ab (ist gerade der Fall) und irgendwann ist sie dann auch mal zu Ende. Weil viele Argumente, die jetzt so teilweise gebracht werden, könnte man in 2, 3 oder 10 Jahren auch bringen und dann wird es nie mehr normal. Eine 100 %ige Sicherheit gab es davor nie - vor keinem einzigen Virus - und wird es auch in Zukunft nie geben.
#181646
Heute wurde bekannt gegeben, dass die generelle Maskenpflicht demnächst fällt: https://orf.at/stories/3167639/

Find ich persönlich sehr gut. Wenn man eh schon beruflich permanent dieses unsympathische Ding im Gesicht hat, kann man wenigstens privat teilweise darauf verzichten. Ich frag mich zwar, warum man mit der Lockerung noch 2 Wochen, also bis 15. Juni wartet, wenn eh alle Öffnung bisher keine Steigerung der Fallzahlen bewirkt haben (ganz klar das Gegenteil), aber gut, in Zeiten wie diesen nimmt man jede Rücknahme der Maßnahme dankbar an. Ebenso ist mir nicht ganz klar, warum ich zwar im Interspar oder M-preis keine Maske mehr brauche, auf der Fahrt dorthin mit Bus oder Straßenbahn allerdings schon. Aber ok, wird alles seine Gründe haben. Gut auch, dass die Sperrstunde - wohl auf viel Druck aus der Gastronomie - auf 1 Uhr verlängert wurde und man auch mit mehr als 4 Personen am Tisch sitzen kann. Kellner ohne Maske, auch so eine Forderung, gibt es aber vorerst interessanterweise noch nicht.

Und da gerade ich hier oft die Politik (aus meine Sicht zu Recht) kritisiert habe, sei auch mal ein Lob erwähnt: Nicht zuletzt gestern in der ZIB 2 hat sich einmal mehr gezeigt, dass Rudolf Anschober der mit Abstand beste Politiker dieser ganzen Regierungstruppe ist. Er gibt Fehler/Unklarheiten zu, ist immer offen für Anregungen usw. Da können andere von ihm noch so einiges lernen.
Benutzeravatar
By lady
#181651
Umso schöner, dass sich die Frau Lehrerin immer wieder mal konstruktiv daran beteiligt. :ironie:
Lass endlich meinen Beruf aus dem Spiel. Außderdem bin ich nicht Lehrerin.
Ich kritisiere deinen Job auch nicht!
#181660
Umso schöner, dass sich die Frau Lehrerin immer wieder mal konstruktiv daran beteiligt. :ironie:
Lass endlich meinen Beruf aus dem Spiel. Außderdem bin ich nicht Lehrerin.
Ich kritisiere deinen Job auch nicht!

Ich darf korrigieren: Ich kritisiere nicht Deinen Job (vor dem hab ich sogar den allergrößten Respekt!), sondern Dein permanentes respektloses Verhalten sowohl hier als auch auf Vereinsabenden.

Zum Thema: Sehr erfreulich, dass so manches am Weg in die Normalität offenbar doch schneller möglich ist, als angekündigt wurde.

Laut ZIB 1 ermittelt im auch hier so oft zitierten Italien/Bergamo jetzt die Staatsanwaltschaft, da es nachweislich zu wenig Schutzausrüstung, Vorkehrungen usw. gab und es Stimmen gibt, dass bei entsprechender Vorsorge viele Todesfälle verhindert worden wären. Die Politik steht ob des teilweise miserablen Gesundheitssystems sehr unter Druck.
  • 1
  • 141
  • 142
  • 143
  • 144
  • 145
  • 151

Lieber auch Geld für andere Bereiche verwe[…]

@Stf2311: Wir haben da einfach unterschiedliche An[…]

Abgegebenes Budget ist schön und gut aber […]

Bereich 'Berichte'

Also ich habe da im Kopf dass die Einlässe zu[…]