Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.

Wie endet die Partie?

Sieg
10
91%
Remis
1
9%
Niederlage
Keine Stimmen
0%
#188099
Leute ernsthaft ihr wollt nach zwei verlorenen Partien den Trainer rauswerfen?

Ich bin auch nicht happy aber bitte bedenkt die Gesamtsituation.

• Neuer Trainer
• Neue Spieler
• Neues System
• Neue Erwartungshaltung
• Immer noch sehr junge Truppe, die plötzlich Liefern muss nicht kann!
• Kurze Vorbereitung
• Weltweite Pandemie

Zum Match
• Erster positiver COVID Fall unmittelbar vor dem Match
• Kein Abschlusstraining am Matchtag
• Keine Zusammenkunft vor dem Spiel (alle kommen von Zuhause)

Wenn man sich die Gesamtsituation in Tirol anschaut (Risikogebiet, viele positive Tests) ist das für die jungen Spieler sicher auch belastend. Ist ja für jemanden der nicht unter Leistungsdruck steht schon eine massive Belastung.

Ich will niemanden in Schutz nehmen, aber ich ruf schon auch dazu auf bitte einfach realistisch zu bleiben. Wir sind Jahr 1 nach unserem fast Untergang. Die Erwartungshaltung ist sofort wieder in den Himmel geschossen. Das kam aber weniger von Vereinsseite wo immer betont wurde man muss nicht aufsteigen. Ich selbst habe mir gedacht, dass wir diese Saison Vollgas dabei sind, dem ist jetzt nicht so und so führe ich mir die Gesamtsituation vor Augen.

Ich glaube immer noch an das Team und auch den Trainer und Ali. Nach 6 Runden und zwei Niederlagen den Trainer zu feuern wäre einfach dämlich.

Was ich nie verstehen werde ist, wenn Fans frühzeitig aus dem Stadion gehen. Das ist für mich einfach das Letzte. Muss man aber wohl akzeptieren.

Ich war auch sauer weil ich mir einfach mehr erwartet habe, aber ich bin der Meinung dass der Verlauf des Matchtages (also Vorbereitung und Spiel) gestern einfach auch sehr unglücklich war. Köchl war leider überfordert, das schreibe ich seinem Alter und der Matchvorbereitung zu. Bierofka hat schon zwei Verteidiger zum aufwärmen geschickt, dann hat sich Köchl aber selbst ausgewechselt. Also 1:0 durch einen Elfmeter. Das 2:0 war im Schock und einfach dumm. Das 3:0 aus einem Konter kann man zu 10. kassieren und das 4:0 nach dem Fehler des Debütanten Doski (weiß gerade nicht mehr ob der Fehler vor dem 3:0 oder 4:0 war) war ein Fehler wie er einem jungen Debütanten passieren kann, ist auch schon erfahreneren Spielern passiert (falls wer Rapid vs. Arsenal geschaut hat hat genug Beispiele gesehen). Doski danach meiner Meinung nach stark.

BW Linz geht halt auch alles auf und der Ronivaldo der 90 Minuten rackert hat einfach grad die Seuche am Fuß. Das gibt’s bei Stürmern, geht aber auch wieder weg und dann macht der seine Goals.

Was ich am System wirklich nicht verstehe aber dafür bin ich zu wenig Experte ist warum so oft abgedreht wird. Als Martic im Spiel war und auch mal 1 gegen 1 gegangen ist BTW den Lochpass gespielt hat waren wir gleich um einiges besser.

Ich verstehe, dass hier und auf Facebook alle nervös werden, aber ich glaub wir müssen einfach weiterhin geduldig sein und auch mal eine spielerische Talsohle durchtauchen. Gemeinsam.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zuletzt geändert von henryhill81 am 24. Okt 2020, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
#188100
Leute ernsthaft ihr wollt nach zwei verlorenen Partien den Trainer rauswerfen?

Ich bin auch nicht happy aber bitte bedenkt die Gesamtsituation.

• Neuer Trainer
• Neue Spieler
• Neues System
• Neue Erwartungshaltung
• Immer noch sehr junge Truppe, die plötzlich Liefern muss nicht kann!
• Kurze Vorbereitung
• Weltweite Pandemie

Zum Match
• Erster positiver COVID Fall unmittelbar vor dem Match
• Keine Abschlusstraining am Matchtag
• Keine Zusammenkunft vor dem Spiel (alle kommen von Zuhause)

Wenn man sich die Gesamtsituation in Tirol anschaut (Risikogebiete, viele positive Tests) ist das für die jungen Spieler sicher auch belastend. Ist ja für jemanden der nicht unter Leistungsdruck steht schon eine massive Belastung.

Ich will niemanden in Schutz nehmen, aber ich ruf schon auch dazu auf bitte einfach realistisch zu bleiben. Wir sind Jahr 1 nach unserem fast Untergang. Die Erwartungshaltung ist sofort wieder in den Himmel geschossen. Das kam aber weniger von Vereinsseite wo immer betont wurde man muss nicht aufsteigen. Ich selbst habe mir gedacht, dass wir diese Saison Vollgas dabei sind, dem ist jetzt nicht so und so führe ich mir die Gesamtsituation vor Augen.

Ich glaube immer noch an das Team und auch den Trainer und Ali. Nach 6 Runden und zwei Niederlagen den Trainer zu feuern wäre einfach dämlich.

Was ich nie verstehen werde ist, wenn Fans frühzeitig aus dem Stadion gehen. Das ist für mich einfach das Letzte. Muss man aber wohl akzeptieren.

Ich war auch sauer weil ich mir einfach mehr erwartet habe, aber ich bin der Meinung dass der Verlauf des Matchtages (also Vorbereitung und Spiel) gestern einfach auch sehr unglücklich war. Köchl war leider überfordert, das schreibe ich seinem Alter und der Matchvorbereitung zu. Bierofka hat schon zwei Verteidiger zum aufwärmen geschickt, dann hat sich Köchl aber selbst ausgewechselt. Also 1:0 durch einen Elfmeter. Das 2:0 war im Schock und einfach dumm. Das 3:0 aus einem Konter kann man zu 10 kassieren und das 4:0 nach dem Fehler des Debütanten Doski (weiß gerade nicht mehr ob der Fehler vor dem 3:0 oder 4:0 war) war ein Fehler wie er einem jungen Debütanten passieren kann, ist auch schon erfahreneren Spielern passiert (falls wer Rapid vs. Arsenal geschaut hat hat genug Beispiele gesehen)

BW Linz geht halt auch alles auf und der Ronivaldo der 90 Minuten rackert hat einfach grad die Seuche am Fuß. Das gibt’s bei Stürmern, geht aber auch wieder weg und dann macht der seine Goals.

Was ich am System wirklich nicht verstehe aber dafür bin ich zu wenig Experte ist warum so oft abgedreht wird. Als Martic im Spiel war und auch mal 1 gegen 1 gegangen ist BTW den Lochpass gespielt hat waren wir gleich um einiges besser.

Ich verstehe, dass hier und auf Facebook alle nervös werden, aber ich glaub wir müssen einfach weiterhin geduldig sein und auch mal eine spielerische Talsohle durchtauchen. Gemeinsam.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
+1
#188101
Das Problem ist nicht das man bisher nur 2 Spiele verloren hat von 8 Pflichtspielen oder das man nur 6 von 18 möglichen Punkten geholt hat oder das man nach 6 Runden 12. in der Tabelle ist sondern das Problem und erschreckende ist das die Mannschaft von Spiel zu Spiel abbaut und man absolut keinen Fortschritt erkennen kann selbst wenn man mit der Lupe sucht und es wirkt einfach so als würde Bierofka und seine Idee nicht zum FCW und deren Spieler passen und funktionieren.

Ich würde jetzt so vorgehen das ich Bierofka noch bis nach dem Spiel gegen Young Violets am 6.11.2020 in Ruhe weiterarbeiten lassen würde und die Situation genau beobachten würde (Hörtnagl) und nach dem Spiel sollten die Ergebnisse(Sturm Graz nehme ich mal aus,aber der Einsatz und die Präsentation muss auch passen) nicht angemessen besser werden was heißt das man zumindest mal 4 Punkte holt und sollten nich deutliche Fortschritte im gesamten zu erkennen sein sich ernsthaft zusammensetzt intern(Hörtnagl,Duve,Jamnig) und über Bierofka sich Gedanken macht denn wenn da keine deutliche Steigerung erfolgt in diesen nächsten Ligaspielen sollte man handeln.
Bierofka hatte nach dem Young Violets Spiel dann 12 Pflichtspiele Zeit gehabt um Fortschritte zu zeigen und Ergebnisse zu liefern und ich denke es ist zu diesem Zeitpunkt fair wenn man ein erstes wirklich ernstes,aussagekräftiges Fazit mal zieht.

Natürlich wird und sollte man Hörtnagl auch die Gelbe Karte zeigen intern da er (vermute ich mal)ja den Trainerwechsel wollte und vollzogen hat wenn das Kapitel Bierofka frühzeitig geschlossen werden sollte aber lasst uns die nächsten Spiele abwarten und hoffen das sich vielleicht doch noch alles zum Guten wendet.
#188102
Leute ernsthaft ihr wollt nach zwei verlorenen Partien den Trainer rauswerfen?

Ich bin auch nicht happy aber bitte bedenkt die Gesamtsituation.

• Neuer Trainer
• Neue Spieler
• Neues System
• Neue Erwartungshaltung
• Immer noch sehr junge Truppe, die plötzlich Liefern muss nicht kann!
• Kurze Vorbereitung
• Weltweite Pandemie

Zum Match
• Erster positiver COVID Fall unmittelbar vor dem Match
• Kein Abschlusstraining am Matchtag
• Keine Zusammenkunft vor dem Spiel (alle kommen von Zuhause)

Wenn man sich die Gesamtsituation in Tirol anschaut (Risikogebiet, viele positive Tests) ist das für die jungen Spieler sicher auch belastend. Ist ja für jemanden der nicht unter Leistungsdruck steht schon eine massive Belastung.

Ich will niemanden in Schutz nehmen, aber ich ruf schon auch dazu auf bitte einfach realistisch zu bleiben. Wir sind Jahr 1 nach unserem fast Untergang. Die Erwartungshaltung ist sofort wieder in den Himmel geschossen. Das kam aber weniger von Vereinsseite wo immer betont wurde man muss nicht aufsteigen. Ich selbst habe mir gedacht, dass wir diese Saison Vollgas dabei sind, dem ist jetzt nicht so und so führe ich mir die Gesamtsituation vor Augen.

Ich glaube immer noch an das Team und auch den Trainer und Ali. Nach 6 Runden und zwei Niederlagen den Trainer zu feuern wäre einfach dämlich.

Was ich nie verstehen werde ist, wenn Fans frühzeitig aus dem Stadion gehen. Das ist für mich einfach das Letzte. Muss man aber wohl akzeptieren.

Ich war auch sauer weil ich mir einfach mehr erwartet habe, aber ich bin der Meinung dass der Verlauf des Matchtages (also Vorbereitung und Spiel) gestern einfach auch sehr unglücklich war. Köchl war leider überfordert, das schreibe ich seinem Alter und der Matchvorbereitung zu. Bierofka hat schon zwei Verteidiger zum aufwärmen geschickt, dann hat sich Köchl aber selbst ausgewechselt. Also 1:0 durch einen Elfmeter. Das 2:0 war im Schock und einfach dumm. Das 3:0 aus einem Konter kann man zu 10. kassieren und das 4:0 nach dem Fehler des Debütanten Doski (weiß gerade nicht mehr ob der Fehler vor dem 3:0 oder 4:0 war) war ein Fehler wie er einem jungen Debütanten passieren kann, ist auch schon erfahreneren Spielern passiert (falls wer Rapid vs. Arsenal geschaut hat hat genug Beispiele gesehen). Doski danach meiner Meinung nach stark.

BW Linz geht halt auch alles auf und der Ronivaldo der 90 Minuten rackert hat einfach grad die Seuche am Fuß. Das gibt’s bei Stürmern, geht aber auch wieder weg und dann macht der seine Goals.

Was ich am System wirklich nicht verstehe aber dafür bin ich zu wenig Experte ist warum so oft abgedreht wird. Als Martic im Spiel war und auch mal 1 gegen 1 gegangen ist BTW den Lochpass gespielt hat waren wir gleich um einiges besser.

Ich verstehe, dass hier und auf Facebook alle nervös werden, aber ich glaub wir müssen einfach weiterhin geduldig sein und auch mal eine spielerische Talsohle durchtauchen. Gemeinsam.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Hast du das gestrige Spiel gesehen? Das war leider nicht fehlende Spielpraxis oder Spielpech.
Das war ein Offenbarungseid sondergleichen.
Null Spielkonzept, null Laufarbeit, null Aufbäumen.
Entweder der Trainer hat keine Ahnung von Fussball (Tempo ist das um und auf im heutigen Fussball) oder er erreicht die Mannschaft nicht. In beiden Fällen gehört er ausgetauscht.
Die Leistung war unterirdisch - einer Profimannschaft und dem FC Wacker nicht würdig. Ich glaube nicht dass es am Können der Spieler generell scheitert (die Mannschaft sollte in dieser Liga vorne mitspielen können) - aber irgendetwas läuft hier taktisch und einstellungstechnisch extrem schief...
#188103
Ich finde die Diskussion hier sehr konstruktiv - fast überraschend konstruktiv nach dieser gestrigen Darbietung. Find ich gut. Selber bin ich immer noch etwas ratlos, muss ich ehrlich sagen. Ich hab in diesem Stadion ja schon viel erlebt: Große Siege, schwere Niederlagen, Auf- und Abstiege. Aber eine so dermaßen wilde Darbietung war selten dabei. Verlieren kann man immer, keine Frage, aber so weit weg vom nötigen Niveau, das ist einfach erschreckend.
#188105
Leute ernsthaft ihr wollt nach zwei verlorenen Partien den Trainer rauswerfen?

Ich bin auch nicht happy aber bitte bedenkt die Gesamtsituation.

• Neuer Trainer
• Neue Spieler
• Neues System
• Neue Erwartungshaltung
• Immer noch sehr junge Truppe, die plötzlich Liefern muss nicht kann!
• Kurze Vorbereitung
• Weltweite Pandemie

Zum Match
• Erster positiver COVID Fall unmittelbar vor dem Match
• Keine Abschlusstraining am Matchtag
• Keine Zusammenkunft vor dem Spiel (alle kommen von Zuhause)

Wenn man sich die Gesamtsituation in Tirol anschaut (Risikogebiete, viele positive Tests) ist das für die jungen Spieler sicher auch belastend. Ist ja für jemanden der nicht unter Leistungsdruck steht schon eine massive Belastung.

Ich will niemanden in Schutz nehmen, aber ich ruf schon auch dazu auf bitte einfach realistisch zu bleiben. Wir sind Jahr 1 nach unserem fast Untergang. Die Erwartungshaltung ist sofort wieder in den Himmel geschossen. Das kam aber weniger von Vereinsseite wo immer betont wurde man muss nicht aufsteigen. Ich selbst habe mir gedacht, dass wir diese Saison Vollgas dabei sind, dem ist jetzt nicht so und so führe ich mir die Gesamtsituation vor Augen.

Ich glaube immer noch an das Team und auch den Trainer und Ali. Nach 6 Runden und zwei Niederlagen den Trainer zu feuern wäre einfach dämlich.

Was ich nie verstehen werde ist, wenn Fans frühzeitig aus dem Stadion gehen. Das ist für mich einfach das Letzte. Muss man aber wohl akzeptieren.

Ich war auch sauer weil ich mir einfach mehr erwartet habe, aber ich bin der Meinung dass der Verlauf des Matchtages (also Vorbereitung und Spiel) gestern einfach auch sehr unglücklich war. Köchl war leider überfordert, das schreibe ich seinem Alter und der Matchvorbereitung zu. Bierofka hat schon zwei Verteidiger zum aufwärmen geschickt, dann hat sich Köchl aber selbst ausgewechselt. Also 1:0 durch einen Elfmeter. Das 2:0 war im Schock und einfach dumm. Das 3:0 aus einem Konter kann man zu 10 kassieren und das 4:0 nach dem Fehler des Debütanten Doski (weiß gerade nicht mehr ob der Fehler vor dem 3:0 oder 4:0 war) war ein Fehler wie er einem jungen Debütanten passieren kann, ist auch schon erfahreneren Spielern passiert (falls wer Rapid vs. Arsenal geschaut hat hat genug Beispiele gesehen)

BW Linz geht halt auch alles auf und der Ronivaldo der 90 Minuten rackert hat einfach grad die Seuche am Fuß. Das gibt’s bei Stürmern, geht aber auch wieder weg und dann macht der seine Goals.

Was ich am System wirklich nicht verstehe aber dafür bin ich zu wenig Experte ist warum so oft abgedreht wird. Als Martic im Spiel war und auch mal 1 gegen 1 gegangen ist BTW den Lochpass gespielt hat waren wir gleich um einiges besser.

Ich verstehe, dass hier und auf Facebook alle nervös werden, aber ich glaub wir müssen einfach weiterhin geduldig sein und auch mal eine spielerische Talsohle durchtauchen. Gemeinsam.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
+1
Sorry, aber das ist reine Schönfärberei. Und welches System? Hohe Diagonalbälle auf Ronivaldo?

#188106
Ich denke halt so,man weiß was diverse Spieler können und bei den meisten(besonders junge)sollte eine Steigerung möglich sein aber wenn man sieht wie sich die Leistung immer weiter runter senkt fragich mich halt warum?

Auch das generelle Spiel ist einfach unschön zum zusehen was ja erträglich wäre wenn man damit Erfolg hätte aber das ist ja auch nicht der Fall denn die Punkteausbeute ist nicht wirklich gut zumindest nicht für einen FCW.

Man hat ein gutes Budget,man hat keinen finanziellen Druck/Probleme trotz Corona,man hat eine sehr gut eingespielt junge Truppe die bereits zeigte das sie gut ist und man hat jetzt das Team mit guten Spielern ergänzt von denen man weiß (Zb Ronivaldo) was sie zu leisten im Stande sind.
Man hat oder besser gesagt hatte ein Publikum mit bester Stimmung das voll hinter dem Team steht(ist immer noch so hoffe ich) und es herrscht generell Aufbruchstimmung nicht zuletzt durch die neuen Möglichkeiten des Geldgebers aus Hamburg.

Das ein neues System mit neuem Trainer und ein paar neuen Spielern etwas Zeit braucht ist ok aber zumindest halbwegs passabel muss auch bis zum kompletten erlernen des neuen Systems gespielt werden und das ist nicht der Fall denn es geht in Richtung deutliche Verschlechterung.

Die Zutaten für eine tolle Zeit sind vorhanden und auch bei der Kampfmannschaft sind die Zutaten gut und müssen jetzt nur noch vom Koch(Bierofka) gut verkocht werden aber was bis jetzt rausgekommen ist mag zwar verzehrbar sein aber weit weg von einem Festschmaus der möglich sein sollte mit den Zutaten.
Es ist alles vorhanden und alles zum laufen zum bringen ist Bierofkas Job.
Zuletzt geändert von ForeverWacker am 24. Okt 2020, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
#188107
Alles kurios derzeit: Laut Georg Fraisl in der KRONE (siehe Pressespiegel) ist der Wacker im Tivoli - Zitat - "weiter punktelos". Wurden die Regeln im Sommer geändert und es gibt für Unentschieden keine Punkte mehr?

Allgemein denk ich schon, dass die ganze Situation in der Welt, die - sagen wir mal - komische, weil ruhige Stimmungslage im Tivoli schon auch einen Einfluss hat. Ich glaub, mit Support würd es schon etwas anders aussehen. Andererseits war man gestern sowas von dermaßen schlecht, dass man das alles auch nicht als Rechtfertigung hernehmen darf.
#188108
Alles kurios derzeit: Laut Georg Fraisl in der KRONE (siehe Pressespiegel) ist der Wacker im Tivoli - Zitat - "weiter punktelos". Wurden die Regeln im Sommer geändert und es gibt für Unentschieden keine Punkte mehr?

Allgemein denk ich schon, dass die ganze Situation in der Welt, die - sagen wir mal - komische, weil ruhige Stimmungslage im Tivoli schon auch einen Einfluss hat. Ich glaub, mit Support würd es schon etwas anders aussehen. Andererseits war man gestern sowas von dermaßen schlecht, dass man das alles auch nicht als Rechtfertigung hernehmen darf.
Damit müssen alle Mannschaften leben und andere spielen auch gut.
  • 1
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
Neuer Ausrüster

Insgesamt ist das aber wohl nicht so überm&[…]

Ich finde der aktuelle Kader ist gut genug um au[…]

GAK anscheinend auch ziemlich ersatzgeschwäch[…]

EL/CL 2019/20

Da hat jemand unseren Beisl- Turniermodus geklaut.[…]