Was sonst nirgends hinpasst
#198781
Eine Frage, habe ich es richtig verstanden, dass man in Österreich mit dem neutralisierenden Antikörpertest als genesen gilt (also in die 3 G fällt) und somit auch das Stadion besuchen kann?
Bei uns in Südtirol gibt es nämlich diese Möglichkeit nicht, d.h. wenn man nie positiv getestet wurde, gilt man nicht als genesen, auch wenn man nachweislich neutralisierende Antikörper hat.

Zunächst mal find ich es cool, dass wir auch in Südtirol Fans haben, die relativ regelmäßig zu den Spielen kommen. Deine Frage wurde Dir jetzt eh beantwortet. Ich empfehle Dir aber auf alle Fälle, Dich nochmal schlau zu machen, bevor Du losfährst, was aktuell gilt. Weil unser Gesundheitsminister macht derzeit einen auf "Hardliner". Da kann sich mitunter schnell was ändern. Im Übrigen würde ich Dir als Tipp auch noch geben, Dir eine Karte im Vorverkauf zu besorgen. Denn durch die Registrierungspflicht ist zu befürchten, dass die Schlangen an den Kassen noch länger werden, als sie ohnehin schon immer waren. Ich denke, der Verein wird auch noch explizit darauf hinweisen. Ansonsten freu ich mich jetzt einfach mal, dass ich möglichst viele Leute (endlich!) wieder auf der Nord sehe.
#198840
@Curvanord:

Kannst du mir noch - falls du möchtest, erklären, warum du die 3G Regel als unsinnig einstufst?


Gerne. Ich weiche dem nicht aus, auch wenn es möglicherweise angenehmer wäre, weil man sich ja nicht unbedingt Freunde damit macht. Aber ich will mich jeder Diskussion stellen. Diese 3-G-Regel ist Teil des Covid-19-Maßnahmen-Gesetzes, das bestimmte Regelungen (als schärfste den bekannten Lockdown) beinhaltet. Diese Regelungen sind anzuwenden, wenn eine Überlastung des Gesundheitssystems droht. Aber eben nur dann. In Tirol liegen mit heutigen Tag genau 4 Personen deshalb in den Krankenhäusern, in ganz Österreich ca. 100. Jeder Fall für sich einer zu viel, klar. Aber niemand wäre auf die Idee gekommen, wegen anderer Krankheiten, die weit mehr Leute betreffen, solche Regeln einzuführen. Jetzt kann man natürlich argumentieren, die Zahlen könnten ja wieder steigen. Stimmt, aber wenn man immer auf jede Möglichkeit, die irgendwann eintreten könnte, sozusagen prophylaktisch mit Maßnahmen reagiert, dann haben wir nie mehr ein normales Leben. Denn dieser Virus wird noch zig Mutationen haben. Jetzt weiß ich natürlich, dass diese 3-G-Regel hauptsächlich mit der Absicht eingeführt wurde, dass es den Leuten irgendwann zu lästig wird und sie sich impfen lassen. Dazu wurde auch - und das find ich eine Frechheit - die Argumentation geändert. Seit letztem Jahr war immer das Argument, dass man die älteren Menschen schützen muss. Passt, stimmt, für die kann das schlimme Folgen haben. Jetzt ist man in dieser Altersgruppe bei eine Impfquote von 80 bis 90 %. Jetzt sind in der Diskussion plötztlich die Jungen das Problem. So dreht sich das Rad halt immer weiter. Wer sich impfen will, soll das tun, sie schützt definitiv gut, davon kann man ausgehen. Wer nicht, eben nicht. Ein Wahnsinn sind für mich hier auch die Aussagen von unserem Bürgermeister Willi. Von einem Grünen hätte ich das so nie erwartet. Freies Land, freie Bürger, freie Entscheidung. Das wären meine Gedanken dazu.
By Stf2311
#198848
Ich klink mich kurz ein und sage - Impfen ist das eine, aber Testen das andere.
Wer sich nicht impfen lassen will, der kann und soll sich testen lassen. Ich würde niemanden gerne unwissend mit dem Virus anstecken wollen.

Wenn nur Geimpfte ins Stadion dürfen würden, dann wäre das eine andere Lage und mit der (harmlosen) 3G Regel nicht zu vergleichen. Das wäre dann weniger fair. Aber genug zum Thema. Auf einen grünen Zweig kommt man hier sowieso nicht.
Zuletzt geändert von Stf2311 am 26. Jul 2021, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
#198850
Da bin ich bei Dir und stimme Dir zu. In Griechenland zB dürfen nur Geimpfte in´s Stadion. Von daher ist es bei uns besser. Für überschießend halte ich es trotzdem, aber ja, uns geht es vergleichsweise noch gut, da hast Du recht.
By Stf2311
#198882
Ganz schwierig, bin absolut gegen eine Impflicht (obwohl geimpft), aber wenn man wieder von Lockdowns liest weil sich zu wenig impfen lassen, dann wird mir auch ganz anders.

Irgendwann sollte dann schon die Selbstverantwortung greifen, wo jeder, der sich nicht impfen lässt halt ein gewisses Risiko hat. (wie bei Grippe/FSME) Im Moment passt das 3G noch. Bin gespannt auf die Zukunft, wenn dann Tests kosten könnten,…
#198883
Ich bin ehrlich gesagt eher gespannt, wann wir die 3 G wirklich wieder loswerden, sprich, man einfach wo hingehen darf ohne was vorzeigen zu müssen. Einfach so wie vor März 2019. Dann wäre wirklich wieder Normalität da. Aber davon, sprich von einem Ende, hört man nie etwas. :fad:
By Stf2311
#198884
Solange nicht genug geimpft sind, wird das 3G bleiben. Wenn man die Nachrichten aus Deutschland liest, dann denkt man dort schon über kostenpflichtige Tests nach und Benachteiligung von Nicht-Geimpften. Ich halte das für problematisch, weil es die Gesellschaft noch mehr spaltet.

Ich wünsche mir daher, dass sich so viele (freiwillig) impfen lassen, sodass es keinen Unterschied mehr ausmacht.

Was private Unternehmen machen, kann man man eh nicht beeinflussen. (Hausrecht)
By slad
#198886
Ich denke, dass inzwischen alle Impfwilligen geimpft sind. Also würde ich mir eine einfache Vorrangregel in Spitalsbetten und Intensivstationen wünschen (nicht geimpfte, volljährige Covidpatienten verlassen zuerst das Schiff) und dann alle Schranken aufheben, den Virus durchrauschen lassen und ganz nach Darwin als Gesellschaft klüger in die Zukunft gehen.
  • 1
  • 245
  • 246
  • 247
  • 248
  • 249
  • 267
CL/EL/ECL 2021/22

Egal wie man zu Red Bull steht, aber was dort au[…]

Da brauchts gar it umma diskutieren. Die Fahnen […]

Wacker Stube

Als der ständige Vertreter und Ansprechpartne[…]

Die Konkurrenz

Beim GAK scheint Schmidt das Rennen zu machen.