Was sonst nirgends hinpasst
Benutzeravatar
By AlexR
#203906
Omicron wird die Ungeimpften eh ordentlich herbeuteln, wenn die Modelle nur zu einem Teil stimmen. Dann ist eh jeder genesen geimpft oder gestorben, dann wird das alles ganz anders.

@Jörg: Intensivmedizin ist halt eine extrem harte Ausbildung. Das kann man nicht in 1,5 Jahren aufholen. Genauso reicht es auch nicht einfach nur Betten aufzustellen, sondern braucht man eben Personal und das dazugehörige Material. Im Normalfall würden die aktuellen Bedingungen ja reichen.
Benutzeravatar
By mesque
#203907
@Jörg: Intensivmedizin ist halt eine extrem harte Ausbildung. Das kann man nicht in 1,5 Jahren aufholen. Genauso reicht es auch nicht einfach nur Betten aufzustellen, sondern braucht man eben Personal und das dazugehörige Material. Im Normalfall würden die aktuellen Bedingungen ja reichen.
Und du hast echt die Meinung, dass in dem Bereich genug getan wurde/wird?
Benutzeravatar
By Rudl
#203909
Omicron wird die Ungeimpften eh ordentlich herbeuteln, wenn die Modelle nur zu einem Teil stimmen. Dann ist eh jeder genesen geimpft oder gestorben, dann wird das alles ganz anders.
Was man so hört und liest, nicht nur ungeimpfte. Die Allermeisten haben noch nicht einmal den dritten Stich. Genesen nützt schon gar nichts. Das Virus trickst die Antikörper aus. Hat jetzt nichts mit Panik oder so zu tun. Erste Studien besagen das. Ich wurde ja ausgelacht, als ich bei den Ersten zur Impfung dabei war. Im Jänner schon.

Da ist es gut, wenn man doch interessiert ist. Denn vorigen Herbst war ich noch der Meinung, na, erst einmal abwarten. Aber was tut ein Virus? Es erfindet sich immer wieder neu. Und reagiert man zu spät, ist man immer hinten dran. Und wenn man sieht, wann die Meisten geimpft wurden, sieht man, warum es letzten Monat derart explodiert ist.

Den Leuten alleine die Schuld zu geben, halte ich verkehrt. Erstens hat der Zeitraum zwischen den Impfungen nicht gehalten. Wofür man meiner Meinung nach, niemanden einen Vorwurf machen kann. Und dann wurde die Pandemie über den Sommer siebenmal für beendet erklärt. So wie andere habe auch ich voll und ganz der Impfung vertraut. Ein Riesenirrtum. Man hat das Impfen zum Politikum gemacht. Ein Riesenfehler.

Warum? Weil man in Israel gesehen hat, wie es funktionieren kann. Weil die Politik das Vertrauen verloren hat. Bei 15 000 Neuinfektionen am Tag ist die Panik ausgebrochen. Drohungen, Schuldzuweisungen und letztliche eine Impfpflicht, die ja immer von allen kategorisch ausgeschlossen wurde. Ebenso ein Lockdown für Geimpfte. Sind die zu deppert, um in einer Pandemie gar nichts ausschließen zu können?

Die Zündschnur zum Pulverfass wurde selbst angezündet. Meine Hoffnung ist ja, dass sich die Geschichte wiederholt. Das Virus zwar ansteckender, aber milder wird und es sich dann irgendwie von selbst erledigt. Nur, voraussagen kann das niemand

Es rächt sich. Die Fehler, die Ungleichbehandlungen, dass man den reichen Staaten viel Impfstoff gegeben hat und den Armen weniger. Denn nicht immunisiert, mutiert das Virus munter weiter und vermischt sich. Und in der Globalisierung verbreitet sich ein Virus rasend schnell. Konstantin Wecker dürfte recht haben, wenn der meint "der größte Feind der Menschheit ist der Kapitalismus"

Und NEIN, für das Gesundheitssystem wird nicht genügend getan! Und man sollte, auf Szenarien vorbereitet sein. Man fährt lieber mit Robotern auf dem Mars spazieren(was will man da oben? Aber hey, ein Virus :fad:

Selbst ich mit dem geringsten, aller Schulabschlüsse hab befürchtet, dass das mal passiert. Aber zu Beginn der Pandemie (dabei war dessen Existenz schon drei Monate gut bekannt), mussten erst Stoffmasken (was sollen die nützen?) genäht werden. Ich bekam meine ersten von einer Bekannten und die nächsten von einem ehemaligen Vorsänger der TN) Schutzkleidung war kaum vorhanden. Es fehlte an allen Ecken und Enden und die Politik hat sich selbst gelobt. Von deren Fehleinschätzungen und fehlerhaften Verordnungen rede ich gar nicht :doh:
By henryhill81
#203935
@Jörg: Intensivmedizin ist halt eine extrem harte Ausbildung. Das kann man nicht in 1,5 Jahren aufholen. Genauso reicht es auch nicht einfach nur Betten aufzustellen, sondern braucht man eben Personal und das dazugehörige Material. Im Normalfall würden die aktuellen Bedingungen ja reichen.
Und du hast echt die Meinung, dass in dem Bereich genug getan wurde/wird?
Das ist aber kein Corona Problem, das ist ein Problem, das wir schon lange haben es aber immer gut ausgegangen ist. Das System gehört reformiert und der Pflegeberuf massiv aufgewertet und endlich mal standesgemäß bezahlt. Mercedes zahlt allen seinen Angestellten einen fetten Bonus. Was bekommt das Medizinische Personal? Nada…


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
By Rudl
#205436
Da dieser Thread ganz eingeschlafen ist erbarme ich mich und schreib über einen weiteren Unsinn. Lockdown für Ungeimpfte beendet. Was soll diese Verarschung. Was dürfen die jetzt mehr :fad:

Die sind nach wie vor vom öffentlichen Leben ausgeschlossen. Keine Überlastung der Intensivstationen. Sperrstunde 22 Uhr bleibt aber.

Auf dem Arbeitsmarkt gilt 3G. Also wird das in der Gastronomie auch kein Problem sein. Und dann wundern, wenn immer mehr auf die Straße gehen tztz

Damit verschafft man den Leugnern, Verschwörungstheoretikern und anderen Gesocks eine Bühne und den freiheitlichen Vollkoffern ein Alibi!

Dumm, dümmer, Reg......
  • 1
  • 293
  • 294
  • 295
  • 296
  • 297

Ach Kevin,… Pläne kann man gerne ma[…]

Fußball International

Einfach unbeschreiblich https://11freunde.de/art[…]

WSG Ostvolders

Immerhin ein Fortschritt: Jetzt schreibt man nic[…]

News von Ex-Wackerianern

Find den Weg von Lena auch sehr cool, aber an dem […]