#205448
Bei einigen hier im Forum weiß man echt nicht was man sich erwartet.

Das Forum spiegelt den Verein ganz gut wieder und da sieht man unter Umständen die gern zitierte Unruhe rund um unseren Verein.

Damit sich keiner beschwert, das soll nicht die Wünsche, Erwartungen und Einschätzungen diskreditieren. Aber, das erste Kommentar unter dem heutigen Facebook Post ist beinahe symptomatisch für unseren Verein.
Ok, aber willst echt den, sorry, Dreckskommentar auf der FB Seite unter dem "Niemals vergessen"-Posting mit dem gleich setzen was hier im Forum geschrieben wird?
#205452
@joxl: Nein.
Ich glaube, ich sollte von vorne beginnen.

Die Unruhe, die es bei uns gibt, zeigt sich hier im Forum auch.

Der Kommentar ist dumm. Keine weitere Ausführung.

So sollte es richtig formuliert sein.
Alles klar und ich finde es gut, dass du gegen diese Kommentare auf FB ankämpfst. Wäre sofort mit dabei, habe halt keinen FB User.
#205453
Weil es angesprochen wurde:
Eine Frau Sportdirektor, wäre mal eine Idee gewesen. Und dann noch eine mit Profifußball-Bezug, wäre nicht nur eine richtig gute Imagewiedergutmachzng gewesen, sondern auch um vieles besser als jemanden ohne Bezug zum Profifußball (Model und Gastronom hin oder her :D )

Das wäre mal eine positive Schlagzeile gewesen! Warum nicht Vorreiter sein?
#205457
Musst mir jetzt erklären, warum dies skurril wäre?
Ich hätte es als positive Chance gesehen.
Weil es Sportdirektorinnen mit Erfahrung im Profifußball im deutschsprachigen Raum sehr gering sind. Und, jene werden eher nicht bei Wacker Innsbruck landen.
Wieso skurril...eine SL haben wir ja auch schon.
https://www.tfv.at/Portal/Vereine/Detai ... -Innsbruck

Die hat aber keine Erfahrung im Profifußball und das war ja die Anforderung.
Apropos: Ist Stolte nicht mehr beim Verein? Oder habe ich den überlesen?
  • 1
  • 578
  • 579
  • 580
  • 581
  • 582
  • 1020

Liebe Mit-Mitglieder! Es ist geschafft. Der Antra[…]

Anbei der Link zu dem Blog, wusste gar nicht dass […]

Für den ist das Bier zu schade....

WSG Ostvolders

Mit mir macht der Erfolg von denen wenig. Nur, bei[…]