#212292
Es ist einfach nur zum Kopfschütteln. Die halbe Mannschaft weg, das letzte bisschen Image komplett zerstört und plötzlich fließt Geld (aber auch hier wieder nicht alles). Völlig wurscht ob die den Verein und/oder die GmbH noch retten es bleiben massive Bedenken ob Radi und Co. die Geschicke und Geschäfte weiter lenken sollten angesichts dieser wirklich desaströsen letzten Wochen. Ich spreche dem Radi jedenfalls die Fähigkeiten und Kompetenzen ab ein Unternehmen/Verein führen zu können.
#212293
Wo ist überhaupt das Konzept? Es wurden nur wieder mal Luftschlösser gebaut. Warum stellt sich niemand hin und sagt: Das ist unser Plan, wenn das Geld da ist. Die werden sich wohl was für den FCW überlegt haben?

Also Radi und Kienle sind für mich untragbar. Wo ist der Unterschied zu den anderen Investoren?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
#212294
Wo ist überhaupt das Konzept? Es wurden nur wieder mal Luftschlösser gebaut. Warum stellt sich niemand hin und sagt: Das ist unser Plan, wenn das Geld da ist. Die werden sich wohl was für den FCW überlegt haben?

Also Radi und Kienle sind für mich untragbar. Wo ist der Unterschied zu den anderen Investoren?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bei den anderen kam zumindestens irgendwann mal Geld, das sehe ich als großen Unterschied.

Ein Konzept wär wirklich schön, egal von wem, das fehlt komplett. Das wurde auch im gestrigen Bezirksblätter Podcast kritisiert
#212299
Ich denke sollte dieses ominöse Geld endlich kommen und alles bezahlt sein wird sich auch ein Radi ausführlich melden.
Das Radi ziemlich in Schwierigkeiten und untermDruck gekommen ist durch Kienle ist wohl auch klar aber klar ist auch das Radi einfach besser kommunizieren hätte müssen aber vielleicht war ihm wirklich der Mund verboten worden und er durfte nichts ausplaudern,hat e schon vorher wer angesprochen.
Ich würde mal sagen das sollte alles bezahlt werden durch Kienle das man Radi die Chance schon geben sollte sich deutlich und ehrlich zu erklären und auch sollte man ein Zukunftskonzept von ihm anhören sollte es sowas geben.
Über die sportlichen Entscheidungen mit Trainer usw kann man ja nicht meckern und wie es scheint ist auch Oenning,Radi und Kienle so ein Bund die gut miteinander können.
Man muss halt auch schauen was sind die Alternativen denn nur weil irgendwelche Personen im Hintergrund sagen sie würden eventuell übernehmen heißt das noch gar nix,die Leute sollen rauskommen und öffentlich sich vorstellen und ihr Konzept und fertig.
#212301
@ForeverWacker: In Deinen Worten steckt schon ein wahrer Kern. Wie ich schon mehrfach erwähnt habe, geh ich sogar fix davon aus, dass Radi mit den besten Absichten angetreten ist. Man muss sich immer vor Augen halten, dass es in Tirol begehrtere und dankbarere "Jobs" als jenen des Wacker-Präsidenten gibt. Von daher erkenne ich sein Engagement grundsätzlich an. Das große Aber ist halt, wie er es angegangen ist. Er hat so ziemlich alles falsch gemacht, was man in Sachen Kommunikation nach innen und nach außen falsch machen kann. Klar, wenn das jetzt nochmal halbwegs "gut" (wobei richtig gut wird es so nie sein) ausgeht, dann wird sich Radi hinstellen und sich selber wortreich, wie man ihn kennt, als den großen Retter verkaufen. Klar ist ebenfalls, dass wir uns wohl oder übel mit ihm arrangieren müssen. Denn freiwillig wird er so schnell nicht gehen. Ich bleib aber dabei: Von mir aus kann er gern weiter Geschäftsführer des Kernmitglieds bleiben, wenn ihm das wichtig ist. Darauf haben wir ohnehin keinen Einfluss. Aber als Präsident des FC Wacker Innsbruck ist Radi schlicht und einfach untragbar.
#212302
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das noch was wird mit KR. Da müsste er zuerst mal ALLE Entscheidungen/Nicht-Entscheidungen der Vergangenheit offenlegen. Es müsste schlüssige Gründe dafür geben, warum es soweit gekommen ist. Nein, unvorstellbar für mich.
Man wird ihn nicht einfach absetzen können und schon gar nicht wenn Kienle zahlt,bitte die Kernmitglied Sache nicht vergessen und die Stimmverteilung.
#212303
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das noch was wird mit KR. Da müsste er zuerst mal ALLE Entscheidungen/Nicht-Entscheidungen der Vergangenheit offenlegen. Es müsste schlüssige Gründe dafür geben, warum es soweit gekommen ist. Nein, unvorstellbar für mich.
Man wird ihn nicht einfach absetzen können und schon gar nicht wenn Kienle zahlt, bitte die Kernmitglied Sache nicht vergessen und die Stimmverteilung.
Da gebe ich Dir recht. Es wird aber sehr schwer werden, wenn nicht unmöglich, das Vertrauen zur Basis (Fans, Mitglieder, Partner) wiederherzustellen. Wobei WIEDER herstellen eh auch falsch ist. ;)
  • 1
  • 1018
  • 1019
  • 1020
  • 1021
  • 1022
  • 1173

Radi gehört verklagt vom Verein ,nicht we[…]

Bereich 'Berichte'

Anscheinend haben sie auch ihr eigenes "ü[…]

News von Ex-Wackerianern

Holz wieder zurück zu Türkgücü

Damen 2022/23

Also doch blind. Danke Dir, hab´s gesehen. […]