#214009
Der FCW hat noch Mitarbeiter?
Ich dachte da wären alle schon weg.
Wenn Radi am Mittwoch abdankt dann müsste halt sofort ein neuer starker Mann her der alles probiert und vor allem mit Leuten redet um den FCW noch zu retten,leider gibts da wohl keinen.
Natürlich gibts keinen. Das mit der GmbH Insolvenz ist noch nicht abgeschlossen, keiner hat eine Ahnung wie viel der Verein Miese hat und wie viel der Verein noch für die GmbH haftet. Dazu noch Rechtsstreitigkeiten in Millionenhöhe

Niemand wird diesen Sauhaufen retten
#214011
Das kann ich Dir sogar aus sehr sicherer Quelle sagen. Die GesmbH schuldet dem Verein Geld. Das dieser natürlich nie bekommen wird. Andererseits hat die GesmbH Verbindlichkeiten sozusagen an den Verein ausgelagert. Und genau das ist aktuell das Problem. Auf so eine hirnrissige Idee (gell, ehemaliger Vorstand!) musst auch erst mal kommen. :doh:

Insgesamt ist hier halt die Frage, wie sehr der aktuelle Präsident persönlich für die aktuelle Situation haftet. Meines Wissens gibt es da sehr wohl Paragraphen im Vereinsgesetz. Und dann hätte ein möglicher neuer Vorstand viel weniger Risiko.
#214015
Der FCW hat noch Mitarbeiter?
wohl keinen.
Sicher hat der Verein noch Mitarbeiter. Ist ja auch der Wackerladen noch offen. Die Nachwuchstrainer müssen ja auch bezahlt werden. Macht ja kein Trainer was umsonst. Außer bei Wacker. Der Zeugwart ist Angestellter des Vereins. Die Damenbetreuer und die Damen benötigen Geld. Für kommende Saison benötigen die Ladys 250 000 Euro und die Weichen müssen ja jetzt gestellt werden. Alles, was mit der GMBH zu tun gehabt hat, muss der Masseverwalter regeln
Wenn man jetzt sarkastisch wäre, müsste man anfügen, die Namensrechte stehen dem Verein eh zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung, weil er schon lange nichts mehr gezahlt hat. :P
Die Fanini könnte jederzeit Konkurs beantragen. Ups. möchte ja niemanden auf dumme Gedanken bringen.... :D
#214058
Nicht viel Neues in der TT: Madl sieht den Verein (wieder mal) schon am Ende. Er geht auch davon aus, dass Radi am Mittwoch zurücktreten wird. Reden tut er mit dem TT-Sportchef aber nicht, da sich dieser im Artikel beklagt, dass er mehrmals nur die Mailbox erreicht hat. Und schwupps wird mir der Kevin wieder sympathisch. :ironie: Die beiden Geislers legen Wert auf die Feststellung, dass man den Nachwuchs nicht übernehmen würde, weil das nicht geht, sehr wohl aber bei Vereinswechseln unterstützten würde. Da können es einige offenbar kaum erwarten. So oder so, in den nächsten Tagen wird es sich entscheiden. Ponomarew ist nach wie vor im Rennen - als einziger.
#214059
so wie ich das da rauslese, sofern wir bis Donnerstag mit dem Verein in Insolvenz gehen könnten wir 2. Klasse spielen?
Nein, denn bei einer Zahlungsunfähigkeit bis Monatsende (Einspruchsmöglichkeit bis 14. Juli) würde eine Pleite einen Start in der 2. Klasse zur Folge haben. Die Einteilung des TFV basierte nämlich auf der Insolvenz der GmbH – wenn der Verein auch in Konkurs gehen würde, müsste man laut TFV-Präsident Josef Geisler „umdenken“ (2. Klasse).
#214060
Ja, aber erst in 1 Jahr mit einem neuen Verein, oder? Ich check diesen Absatz auch beim 5. Mal lesen noch nicht. Es scheint auch täglich andere Regeln zu geben.

So oder so, ich glaub, Radi wird sich im letzten Moment aus der Affäre ziehen, da ihm seine eigene Haftung klar sein muss und gewissermaßen seine Kernmitgliedschaft übergeben.
#214063
Ja, aber erst in 1 Jahr mit einem neuen Verein, oder? Ich check diesen Absatz auch beim 5. Mal lesen noch nicht. Es scheint auch täglich andere Regeln zu geben.

So oder so, ich glaub, Radi wird sich im letzten Moment aus der Affäre ziehen, da ihm seine eigene Haftung klar sein muss und gewissermaßen seine Kernmitgliedschaft übergeben.
Übergeben an wem?
  • 1
  • 1136
  • 1137
  • 1138
  • 1139
  • 1140
  • 1217

https://staige.tv/spiel/168447

Vorbereitung 2022/23

Offenbar hat sich Abasovic jetzt doch anders orien[…]

Damen 2022/23

Dabernig auch weg zu JfG Mangfalltal-Maxlrain

So ein Gegeneinander wie man nach der AOGV meine[…]