Bootstrap Framework 3.3.6

Over a dozen reusable components built to provide iconography, dropdowns, input groups, navigation, alerts, and much more...

Von der Gerüchteküche bis zu Neuzugängen
Benutzeravatar
By X1u2
#220509
AlexR hat geschrieben: 1. Jun 2023, 14:01 Inwieweit haben wir die Nahrung gespendet, dass Geisler uns nicht mag und alles in letzter Zeit getan hat, das der WSG zugute kommt?Uns aber von Anfang an verwehrt wurde, inklusive Drohungen an die Eltern von Nachwuchsspielern, dass sollte Wacker auf dies oder jenes bestehen, die Kinder im Wacker Nachwuchs keine Chance mehr auf die Akademie haben?
Warum sind wir daran Schuld, dass selbst in der erfolgreichen Phase keinerlei Unterstützung des TFV kam, während andere nach 2 Jahren Bundesliga vom TFV Präsidenten persönlich für den Trainer interveniert wurde oder man gratis (!) Akademiespieler bekommen würde, das bei uns nie möglich war. Weder nach 2 noch nach 17 Jahren Profifußball.

Hört bitte endlich mal auf zu behaupten, wir würden jemanden Nahrung für einen Hass bringen. Auf ehemalige Verantwortliche braucht man es auch nicht schieben, denn von denen haben wir reichlich gehabt und die haben die selben Probleme mit dem TFV inklusive deren Führung gehabt.
Ich wüsste keine geleistete Nahrung, dass ehemalige Akademieleiter Jugendlichem von der besten Nachwuchsabteilung abraten und sie zu Platz 2,3, etc schicken.
Die AKA besitzt keine Spieler. Die Spieler der Akademie gehören den jeweiligen Stammverein, bei dem sie gemeldet sind.
Der tfv bekommt einzig eine Ausbildungs Entschädigung, für die Zeit der Ausbildung und das ist alles festgeschrieben. Ein aka Spieler ist leistbar , sogar für Amateur Vereine
Benutzeravatar
By AlexR
#220510
Ein Profi Verein zahlt mehr als ein Amateurverein. Und, die Amateurvereine je nach Liga auch noch unterschiedlich. Bei uns hat man immer zu verhindern gewusst, dass der Spieler zur zweiten Mannschaft wechselt, sondern nur direkt zu den Profis.
Es geht halt um das primäre Verhalten.
Auch andere Regelungen, von unterschiedlichen Sportdirektoren kritisiert, sind "lustig", wenn man bedenkt, dass der TFV immer kritisiert hat, dass zu wenige Tiroler im Profi Fußball unterwegs sind.

Im Grunde auch egal. Der Verein hat relativ wenig getan, außer halt vom Neubeginn weg den Nachwuchs professioneller als andere Vereine zu organisieren und natürlich auch Wünsche nach professionelleren Strukturen innerhalb des TFV zu stellen. Vielleicht ist aber ja das das Problem.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#220512
@X1u2: Eben, dann sollte aber der Verband nicht verhindern oder verhindern wollen, dass Spieler aus der Akademie zum damals noch Profiverein Wacker Innsbruck wechseln. Und gleichzeitig dann öffentlich sich immer darüber beschweren, dass beim Wacker zu wenige junge Tiroler gespielt haben. Was inhaltlich sowieso nicht gestimmt hat. Aber alles gut, Geisler hat eh erst kürzlich in der TT gesagt, er hat sich dafür eingesetzt, dass die WSG pro Jahr 3 Spieler aus der Akademie zu einem günstigen Preis bekommt. Sehen tu ich im jeweiligen Spieltags-Kader halt nicht viel davon. Merkst Du den Unterschied? Oder was anderes: Wenn einem die Nachwuchsarbeit angeblich so wichtig ist, warum verbannt man dann unsere 2. Mannschaft in die letzte Liga runter? Jaja, sicher, alles von den Regeln gedeckt. Irgendeinen Passus wird man schon finden. Genauso wie die fragwürdige Einteilung unserer 1. Mannschaft in die Tiroler Liga. Aber wie geschrieben, nächste Woche wird Mister Geisler seine Erfolgsbilanz präsentieren. Von daher alles bestens.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#220517
Man wird wie beim letzten Mal den Posten ganz offiziell ausschreiben und der beste Bewerber wird den Job bekommen. Was glaubst Du? War ja letztes Mal auch so. :P Nein, ich tippe auf Michael Baur, der derzeit die U 18 trainiert. Jedenfalls wird es jemand aus dem gleichen "Stall" werden. Wobei natürlich ein externer Kandidat, der von außen alles unbefangen sieht, die beste Lösung wäre. Eh klar. Aber in Tirol darf sowas einfach nicht sein. Wär ja noch schöner.
Benutzeravatar
By Rudl
#220519
AlexR hat geschrieben: 1. Jun 2023, 14:01 Inwieweit haben wir die Nahrung gespendet, dass Geisler uns nicht mag und alles in letzter Zeit getan hat, das der WSG zugute kommt?
Das ist relativ einfach zu beantworten. Sportlich wechsele ein Desaster das andere ab. Mit leider nur wenigen Ausnahmen. Und wirtschaftlich sah es nicht besser aus. Wenn die Rahmenbedingen auch eine große Rolle spielen und die Gegebenheiten in Innsbruck kaum konkurrenzfähig sind, kann man nicht alles in fremde Schuhe schieben. Man sollte schon auf eigenen Beinen auch stehen. Und so liefert man massenhaft Alibis, uns einen reinzuwürgen und so fällt es schwerer, dagegen zu argumentieren. Und diese Alibiaussagen gab es von unseren Kritikern genug. Siehe dir nur die Worthülsen des TFV im letzten Jahrzehnt an. Hätte man seine Hausaufgaben gemacht, hätte man dagegen argumentieren können. Aber stattdessen spielt man mit einer sauteuren Mannschaft fast zwei Jahre gegen den Abstieg aus der 2. Liga, vierlierst drei Tiroler Derbys am Stück und 2/3 des eigenen Anhangs. Tilg sagt, "alles richtig gemacht" :P
Benutzeravatar
By lady
#220520
Rudl hat geschrieben: 1. Jun 2023, 23:03 Aber stattdessen spielt man mit einer sauteuren Mannschaft fast zwei Jahre gegen den Abstieg aus der 2. Liga, vierlierst drei Tiroler Derbys am Stück und 2/3 des eigenen Anhangs.
Reite nicht Jahre später auf den verlorenen Spielen herum. Das gegen einen Verein, der im Grunde genommen keinen normalen Menschen interessiert.
Benutzeravatar
By Rudl
#220521
Wer reitet auf was herum? Es geht um das Thema und um Alex Feststellung. Und die Antwort ist nun mal in der Vergangenheit zu finden. Könnte ich auch sagen, nicht mehr über den TFV, auch nicht über die Olympiaworld schimpfen, denn das ist ja ein herumreiten auf schon Vergangenen! :mandl:
Benutzeravatar
By AlexR
#220522
Also wegen ein paar schlechten Spielen muss ich einem Verein die nächsten 20 Jahre laufend Hackeln schmeißen und dann bei Gegenwind heulend in der Ecke stehen und schmollen? Ok, ist zwar nicht wirklich logisch, aber vielleicht erklärt es das recht gut, warum man in Tirol im Profifußball Bereich nicht weiter gekommen ist.
Wenn schlechte Spiele ausschlagebend sind, warum erleichtert Geisler der WSG so einiges? Die haben auch einige ziemlich schlechte Spiele absolviert.

Ich finde es ja spannend, dass du mit der Zeitachse 2016 bis 2018 argumentierst, wobei ja die Hackeln vom TFV schon seit Jahrzehnten gekommen sind.
16 Jahre Profifußball würde ich jetzt nicht als schlecht einschätzen. 50 Tiroler in 12 Jahren würde ich auch nicht als keine Leistung ansehen.
Aber, wenn es schon Hardcore Fans als Ok ansehen, dass man die gute Arbeit im Nachwuchsbereich vom TFV sich torpedieren lassen muss bzw kein Interesse daran besteht DEM Tiroler Verein auch den Tiroler Nachwuchs leichter zu verpflichten als Bayern München. Dann ist es tatsächlich schwierig.
Ich kann halt nicht ganz verstehen, was es damit zu tun hat, ob man 2 Spiele gewinnt oder verliert, bei der Frage, ob man will, dass zwischen 2004 und 2022 der beste Tiroler Fußballverein guten Zugriff auf Tiroler Spieler hat. Aber, ich muss beileibe nicht alles verstehen.
Ich muss auch nicht verstehen, warum man wegen 2 Spielen unseren Verein faktenwidrig angreifen darf und deshalb in Duellen als Verbandspräsident klar Stellung für einen Verein beziehen muss.
Aber, es wird schon so sein, dass man nur dann Unterstützung des TFV erfahren darf, wenn man gut spielt. Mir fehlt dann halt die Verbindung, warum gewisse Sachen bei anderen Tiroler Vereinen sofort möglich sind und die nicht 17 Jahre Profifußball und gute Spiele brauchen.
  • 1
  • 266
  • 267
  • 268
  • 269
  • 270
  • 291
UEFA Euro 2024

Bei der Ansakonferenz von Laola: https://www.you[…]

Damen 2024/25

Miriam Hochmuth verlängert und führt das[…]

18. Studi Gedenkturnier

Impressionen vom Gedenkturnier: https://www.tivol[…]

Nachwuchs

Ich habe das mit deren Trainer jetzt geklärt […]