Bootstrap Framework 3.3.6

Over a dozen reusable components built to provide iconography, dropdowns, input groups, navigation, alerts, and much more...

Wacker in den Medien.
By Lucas95
#222780
slad hat geschrieben: 24. Aug 2023, 17:54
Lucas95 hat geschrieben: 24. Aug 2023, 13:56 Verstehe die Aufregung um diesen Begriff "Tirol-Gen" nicht ganz, wobei man sich offenbar vor allem am "Tirol" stört. Nur weil ein anderer Verein im Bundesland in einer nicht erfolgreichen Aktion zur Publikumssteigerung "Tirol" in den Vereinsnamen aufgenommen hat, haben sie noch lange kein Patent darauf. Zudem bezeichnet sich auch unser Verein selbst immer wieder als "Der Tiroler Traditionsverein". Diese Diskussion um den Begriff "Tirol" ist für mich nicht ganz verständlich.
Mir scheint, seit seinen unüberlegten Aussagen vor einem Jahr vermutet man hinter jeder Formulierung seinerseits einen Angriff auf den Verein. Er leistet meiner Ansicht nach sehr gute Arbeit bei den Damen und hat sich dieses ständige Misstrauen aufgrund einer dummen Bemerkung vor gut einem Jahr nicht mehr wirklich verdient.
nein, ich bezeichne mich auch als Tiroler und natürlich sind wir der Tiroler Traditionsverein und der Lieblingsverein aller Tiroler :D aber wenn jemand von einem Tirol-Gen spricht, kann man schon überlegen

Woher kommt das? Wer hat das? Durch Geburt (ist ja ein Gen)? Also die Legionäre/innen mal nicht, oder? Wie lang muss man denn in welchen Bereichen Tiroler gewesen sein, in seiner Familienhistorie? Zählt nur Görz oder auch Andechs und was ist mit Kufstein und dem Zillertal, die können doch wohl so ein Gen gar nicht etabliert haben in der kurzen Zeit?
Oder ist das erst mit dem Anderle entstanden (nicht dem von Rinn) und alle, die eine Historie bis 1809 nachweisen können, haben es?
Und warum heißt das Tirol-Gen und nicht Tiroler-Gen? Hält uns das in Tirol fest oder ist es eine Charaktereigenschaft? Welche? Und haben diese die ohne diesem Gen nicht?
Gibt es vielleicht äußerliche Merkmale, die mit diesem Gen verbunden sind? Wäre praktisch für die Kaderbildung, wenn das so tolle Eigenschaften mit sich bringt.
Es ist in diesem Sinne natürlich keine gute Formulierung, allerdings würde ich sie trotzdem nicht so sehr auf die Waagschale legen. Sie fiel schließlich nicht im „Philosophischen Quartett“, sondern in einem Sportartikel der TT. Darüber hinaus hält er ja fest: „Wir haben das Tirol-Gen in uns.“ Ich sehe nicht, dass da jemand (Legionärinnen oder andere) ausgeschlossen wird. Das Zitat fällt auch im Zusammenhang mit Mentalität und Willensstärke und ist für mich daher eindeutig als Metapher zu verstehen und nicht als im rassistischen Sinne genetisch vorgegebene Eigenschaft. Es ist eine klassische Anbiederung an die lokale Bevölkerung, damit Identifikation entsteht (Wir sind wie ihr). Man sollte diesen Begriff in diesem Kontext nicht zerdenken.
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#222782
@Lucas95: Ich denke nicht, dass die Leute in diese Richtung gedacht haben. Es geht wohl mehr darum, dass er und seine Mannschaft nicht das Tirol-, sondern das Wacker-Gen repräsentieren sollten. So ist es wohl gemeint. Mir schmeckt diese Aussage auch nicht ganz. Aber wie gesagt, das soll seine Arbeit und auch seine Art, wie er sich der Kritik gestellt hat, nicht schmälern. Thomas Mayr passt (inzwischen) schon.
Benutzeravatar
By GroupFun
#222787
Lucas95 hat geschrieben: 24. Aug 2023, 19:01
slad hat geschrieben: 24. Aug 2023, 17:54
Lucas95 hat geschrieben: 24. Aug 2023, 13:56 Verstehe die Aufregung um diesen Begriff "Tirol-Gen" nicht ganz, wobei man sich offenbar vor allem am "Tirol" stört. Nur weil ein anderer Verein im Bundesland in einer nicht erfolgreichen Aktion zur Publikumssteigerung "Tirol" in den Vereinsnamen aufgenommen hat, haben sie noch lange kein Patent darauf. Zudem bezeichnet sich auch unser Verein selbst immer wieder als "Der Tiroler Traditionsverein". Diese Diskussion um den Begriff "Tirol" ist für mich nicht ganz verständlich.
Mir scheint, seit seinen unüberlegten Aussagen vor einem Jahr vermutet man hinter jeder Formulierung seinerseits einen Angriff auf den Verein. Er leistet meiner Ansicht nach sehr gute Arbeit bei den Damen und hat sich dieses ständige Misstrauen aufgrund einer dummen Bemerkung vor gut einem Jahr nicht mehr wirklich verdient.
nein, ich bezeichne mich auch als Tiroler und natürlich sind wir der Tiroler Traditionsverein und der Lieblingsverein aller Tiroler :D aber wenn jemand von einem Tirol-Gen spricht, kann man schon überlegen

Woher kommt das? Wer hat das? Durch Geburt (ist ja ein Gen)? Also die Legionäre/innen mal nicht, oder? Wie lang muss man denn in welchen Bereichen Tiroler gewesen sein, in seiner Familienhistorie? Zählt nur Görz oder auch Andechs und was ist mit Kufstein und dem Zillertal, die können doch wohl so ein Gen gar nicht etabliert haben in der kurzen Zeit?
Oder ist das erst mit dem Anderle entstanden (nicht dem von Rinn) und alle, die eine Historie bis 1809 nachweisen können, haben es?
Und warum heißt das Tirol-Gen und nicht Tiroler-Gen? Hält uns das in Tirol fest oder ist es eine Charaktereigenschaft? Welche? Und haben diese die ohne diesem Gen nicht?
Gibt es vielleicht äußerliche Merkmale, die mit diesem Gen verbunden sind? Wäre praktisch für die Kaderbildung, wenn das so tolle Eigenschaften mit sich bringt.
Es ist in diesem Sinne natürlich keine gute Formulierung, allerdings würde ich sie trotzdem nicht so sehr auf die Waagschale legen. Sie fiel schließlich nicht im „Philosophischen Quartett“, sondern in einem Sportartikel der TT. Darüber hinaus hält er ja fest: „Wir haben das Tirol-Gen in uns.“ Ich sehe nicht, dass da jemand (Legionärinnen oder andere) ausgeschlossen wird. Das Zitat fällt auch im Zusammenhang mit Mentalität und Willensstärke und ist für mich daher eindeutig als Metapher zu verstehen und nicht als im rassistischen Sinne genetisch vorgegebene Eigenschaft. Es ist eine klassische Anbiederung an die lokale Bevölkerung, damit Identifikation entsteht (Wir sind wie ihr). Man sollte diesen Begriff in diesem Kontext nicht zerdenken.
ich seh das wie du, lucas.

aber wie schon unser Präsi ständig äußert: bei diesem Verein kann man einfach nichts richtig machen. :P
wenn ich mir diese sinnlos Wortklauberei so anschaue, hat er in diesem Kontext sogar recht.
By freigeist
#222789
Da mir noch keiner erklären konnte, was der Begriff "Tirol Gen" bedeutet, gebe ich dir recht. "Tirol Gen" ist eine sinnlose Wortklauberei. :bier:
By stega61
#222790
Ok..oijso i bin in Innsbruck geboren, mein Vater war bei Wacker Sektionsleiter, dann war i über 50 Jahre in Bayern, seit 4 Jahren wieda in Innsbruck...i fühl mi ois Bayer und Tiroler sau wohl und ois Wacker Fan sowieso🖤💚
Benutzeravatar
By Lupo1913
#222791
Ich glaube "Gen" ist das neue In-Wort im Fußballjargon, jedenfalls hört man es gefühlt so gut wie bei jedem Verein :D
Benutzeravatar
By Mr. Wacker
#222792
Lupo1913 hat geschrieben: 25. Aug 2023, 11:01 Ich glaube "Gen" ist das neue In-Wort im Fußballjargon, jedenfalls hört man es gefühlt so gut wie bei jedem Verein :D
Ja Gen und Gendern, schwierige Zeiten (oder Zeitinnen) :joker:
  • 1
  • 200
  • 201
  • 202
  • 203
  • 204
  • 211
Die Konkurrenz

Am Samstag beim Tiroler Versicherungs U7-Turnier […]

Damen 2023/24

Die zweite ist Rahel Repkin, lt Facebook des estni[…]

News von Ex-Wackerianern

Samantha auf Instagram :bier:

Bereich 'Berichte'

Wer DAZN hat, kann heute ab 14.45 Uhr eine Doku &u[…]