Wacker in den Medien.
Benutzeravatar
By lady
#192384
Aber er ist schlecht, alt und was er sagt tut den Ohren weh. Was hat das mit einem Alter zu tun, ob der aus Wien, Vorarlberg oder Tirol kommt.
So manchen scheinen die zahlreichen Fallfehler des Herrn Prohaska nicht zu stören. Diese Eigenschaft ist leider speziell in Wien weit verbreitet, aber auch der ein oder andere Unterländer ist davon nicht verschont. Das Alter spielt keine Rolle, denn diese Schwäche zieht sich durch alle Generationen.
Zuletzt geändert von lady am 4. Apr 2021, 06:11, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
By Rudl
#192385
Das hat von dir, als du die Artikel noch Korrektur gelesen hast, aber ganz anders geklungen. Ist mir auch egal. Der Anklang gibt mir recht und mir ist auch egal, ob Herbert Fallfehler (was heißt das eigentlich?) macht , oder nicht, ob er Wiener oder Ostfrise ist, ich schau Fußball und keine Grammatiklehrstunde. Genauso schreib ich Fanviews und keine Diplomarbeit. Der Anklang dieser Artikel beruht auf die Verständlichkeit, egal ob Professor oder Menschen mit schlechten Deutschkenntnissen. Und den sehr vielen Rückmeldungen nach, gelingt das besser, als ich je zu träumen gewagt hätte. Besonders wenn man bedenkt, dass ich mehr als die halben Volksschuljahre verpasst habe. So ist es natürlich schwer, Darum bin ich auch stolz darauf, was ich mir geschaffen habe und wie das alles gemeistert wurde. Da macht mir auch dein abwertender Unterton NULL aus.

Und Politiker sind rhetorisch bestens geschult. Damit werden die Bürger aber vielfach hinters Licht geführt. Und bei Fußballexperten ist es mir egal, ob der jetzt rhetorisch erste Klasse ist, oder nicht. Der muss verständlich vermitteln, was seine Expertise ist. Wenn der ein Spiel fachmännisch zerklaubt und niemand mehr mit kann, schön zum Anhören, aber eben nur für Kenner. Es schauen und lesen aber nicht nur Kenner der Materie. Und Bildung und geschwollen daherreden, sagt absolut nichts über den Menschen aus. Den Charakter, den Hausverstand, die Menschlichkeit und das Mitgefühl (Empathie) kann man mit dem besten Studium nicht erlernen.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Osterfest und dem FC Wacker Innsbruck ein Danke für die Ostergeschenke!
Gsund bleiben!
Benutzeravatar
By Rudl
#192404
der ein oder andere Unterländer ist davon nicht verschont.
Ah, du meinst sicher den Florian Madl. Für WIENER zur Nachhilfe, "Bis zu einer Felswand der Martinswand. Dort, wo die Melach in den Inn fließt, wird das Inntal Oberinntal genannt, in der Landeshauptstadt Innsbruck heißt das Inntal schon Unterinntal."

Wo der Fraisl wohnt, weiß ich nicht. Neandertal :fad:
Benutzeravatar
By Wacker02_Fan
#192405
So manchem scheinen die zahlreichen Fallfehler des Herrn Prohaska nicht zu stören.

@lady: "manchem"?
Eigener Fallfehler? Nein, nein, natürlich nur Ironie! :joker: :doh:
Benutzeravatar
By lady
#192408
Der Anklang gibt mir recht und mir ist auch egal, ob Herbert Fallfehler (was heißt das eigentlich?) macht.
Und Bildung und geschwollen daherreden, sagt absolut nichts über den Menschen aus. Den Charakter, den Hausverstand, die Menschlichkeit und das Mitgefühl (Empathie) kann man mit dem besten Studium nicht erlernen.
Weder habe ich dich persönlich angesprochen noch hast du aus der seinerzeitigen Korrektur Lehren gezogen, denn das zeigt deine oben gestellte Frage.
Auch ganz typisch für dich ist, dass du bei fehlenden Argumenten auf die persönliche Schiene abbiegst und Anschuldigungen in den Raum stellst, die natürlich in diesem Forum gut ankommen, da viele eine unsachliche Kritikschiene fahren. Die von dir angesprochenen Eigenschaften hat ein Mensch oder eben nicht. Du sprichst mir diese ab, jedoch ich dir ebenso. Was ich allerdings nie tue, ist, Vermutungen oder Spekulationen in die Welt setzen, die anderen schaden. Davor scheust du aber nicht zurück. Das Thema haben wir in der Vergangenheit schon oft genug diskutiert. Ich hoffe, diese Zeilen sind dir gewählt genug ausgedrückt.
Daher ist es besser den Verein zu unterstützen, wenngleich wir dies auf eine ganz unterschiedliche Art und Weise tun. - Der eine ehrlich, der andere nicht!
Zuletzt geändert von lady am 4. Apr 2021, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
By Lupo1913
#192410
Der Anklang gibt mir recht und mir ist auch egal, ob Herbert Fallfehler (was heißt das eigentlich?) macht.
Und Bildung und geschwollen daherreden, sagt absolut nichts über den Menschen aus. Den Charakter, den Hausverstand, die Menschlichkeit und das Mitgefühl (Empathie) kann man mit dem besten Studium nicht erlernen.
Daher ist es besser den Verein zu unterstützen, wenngleich wir dies auf eine ganz unterschiedliche Art und Weise tun.
... wie wohl jede/r von uns.
Das wären doch gute Abschlussworte ;)
Schöne Feiertage euch Allen
Benutzeravatar
By Rudl
#192416
Bleibt halt die Frage, was man aus einer "Korrektur" wo zwei oder maximal drei kleine Fehler (die eh niemanden interessieren) für Lehren ziehen könnte. Ich habe sehr oft versucht, einen gemeinsamen Konsens zu finden. Es geht ja um die gemeinsame Sache. Ich habe versucht, auch zu vermitteln und bin dabei selbst ins Kreuzfeuer geraten. Und wenn man dann im leeren Stadion grüßt, aber angeschnauzt wird, ist dieses Unterfangen ziemlich zwecklos.

Aber egal, darum gehts eh nicht. Journalisten spekulieren, Fans spekulieren und was mir im Vertrauen gesagt wurde, werde ich hier auch nicht diskutieren. Und bei einem Verein, der derart in der Öffentlichkeit steht, sind Diskussionen und auch Spekulationen das normalste der Welt. Den Redakteuren ist das ihr tägliches Brot und wenn die wenig Informationen bekommen, müssen sie spekulieren und zwischen den Zeilen lesen. Ein Problem habe ich mit Untergriffen, wie zuletzt beim Fraisl. Oder gezielte Falschinformationen wie von Stefan Lindner ORF Tirol, der seinen Nachruf für Gernot Langes dem Hörensagen bedient hat. Um immer wieder Wacker gegen Wattens auszuspielen. Das stört mich und darauf reagiere ich auch.

Jeder TV Bericht, jeder Zeitungsbericht beleuchtet die Leistungen, das Spiel samt Ergebnis. Was ist daran so schwer zu verstehen. Und Fans diskutieren und sehen einige Sachen unterschiedlich. So normal, wie das Wasser den Inn hinunter und nicht hinauf rinnt. Viele Interessierte sehen nur die Ergebnisse und wenn die nicht positiv sind, haut man drauf, ohne zu argumentieren. Eingefleischte diskutieren heftiger. Da ihnen negative Ergebnisse weh tun. Das hat mit "nicht unterstützen" wenig zu tun. Und postet oder schreibt man unmittelbar nach einem Ereignis, ist oft Frust dabei. Das sind halt Emotionen und Fußball lebt von Emotionen!

UNA GRANDE EMOZIONE und im diesen Sinne weigere ich mich grad, dem LASK gegen WSG die Daumen zu drücken :D Da hat man noch eine Rechnung offen :butcher:
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#192794
Etwas aus der Rubrik "Qualitätsjournalismus by TT". Aus der Ausgabe von morgen Sonntag zum Thema Wacker:

Personell könnte sich die Lage entspannen, wenn die beiden Verteidiger Thomas Kofler und Darijo Grujcic nach abgesessener Corona-Quarantäne heute positive Tests abliefern und dann am Montag vielleicht schon wieder in das Mannschaftstraining einsteigen können.

Wer findet den Fehler? :doh:
Benutzeravatar
By schneexi
#193564
Warum schriebt der Fraisl heute, dass Conte "angeblich" mehrmals zu spät gekommen sei? Hat er Zweifel daran? Der zimmert sich auch immer seine eigene Wahrheit zusammen.
  • 1
  • 129
  • 130
  • 131
  • 132
  • 133
Kaderplanung Sommer 2021

Update aus der TT: Felix Mandl wird uns verlasse[…]

Ein bisschen zu viel Violett :D :D Ich wei&szli[…]

Unterlassungsklagen sind halt einfach modern gew[…]

Wacker Stube

Danke für die Antwort, @w4e.