Bootstrap Framework 3.3.6

Over a dozen reusable components built to provide iconography, dropdowns, input groups, navigation, alerts, and much more...

Das Aushängeschild des Tiroler Traditionsvereins.

Wie endet die Partie?

Sieg
15
100%
Remis
Keine Stimmen
0%
Niederlage
Keine Stimmen
0%
#220701
Die Situation ist angesichts ver Vorzeichen sogar hervorragend, wenn man es von Beginn an betrachtet, aber nur hatte man halt nach der guten Phase im Spätherbst und einer diesmal wochenlangen Vorbereitung doch gehofft dass die ersten fünf kein Problem sein werden, tja auch Verletzungspech ist mitschuld.
Egal obs jetzt noch klappt oder nicht, ich bin vor allem gespannt was man so an Zu-Abgängen für die nächste Saison plant, denn wenn man wieder weiter nach oben will, muss man wohl was tun.

Obwohl wir als 6. bzw. 7. dieser Saison nächstes Jahr wohl Favorit sein werden :joker:
Und ich denke halt auch über Tirol hinaus...Wacker ist jetzt schon nirgendmehr Thema, grad mal LAFC schaffte es in die Medien, das große Fanpotential geht mit jeder Saison im Unterhaus etwas mehr verloren.
Aber ja, das wäre eine Chance für die Mädls, mal gespannt was da geplant ist.
#220703
Ich meine jetzt ausdrücklich nicht Dich, daher bitte nicht falsch verstehen: Ich hab immer gehört, zu lange Abstiegskampf in der Bundesliga kostet Zuschauer, zu viele Jahre in der 2. Liga kosten Zuschauer und es interessiert irgendwann niemanden mehr usw. Also wenn es nach dem geht, müssen wir irgendwo im Bereich minus 10.745 sein. Andere Vereine haben es auch bewiesen oder beweisen es noch, dass man auch im Amateurbereich interessant sein kann (GAK, Vienna, Austria Salzburg, DSV Leoben, Wiener Sportclub, um ein paar Beispiele zu nennen). Daher, bekommen wir kommende Saison einen Platz in der Regionalliga Tirol, super, freuen wir uns alle. Wenn nicht, geht es auch weiter und man braucht nicht den Verein wieder in den Abgrund schreiben. Wie gesagt, geht gegen niemanden hier aus dem Forum oder von den echten Fans. Aber ich kann diese Stimmen langsam nicht mehr hören.
#220704
Mr. Wacker hat geschrieben: 8. Jun 2023, 11:04 Die Situation ist angesichts ver Vorzeichen sogar hervorragend, wenn man es von Beginn an betrachtet, aber nur hatte man halt nach der guten Phase im Spätherbst und einer diesmal wochenlangen Vorbereitung doch gehofft dass die ersten fünf kein Problem sein werden, tja auch Verletzungspech ist mitschuld.
Egal obs jetzt noch klappt oder nicht, ich bin vor allem gespannt was man so an Zu-Abgängen für die nächste Saison plant, denn wenn man wieder weiter nach oben will, muss man wohl was tun.

Obwohl wir als 6. bzw. 7. dieser Saison nächstes Jahr wohl Favorit sein werden :joker:
Und ich denke halt auch über Tirol hinaus...Wacker ist jetzt schon nirgendmehr Thema, grad mal LAFC schaffte es in die Medien, das große Fanpotential geht mit jeder Saison im Unterhaus etwas mehr verloren.
Aber ja, das wäre eine Chance für die Mädls, mal gespannt was da geplant ist.
Du hast wirklich ostösterreichische Scheuklappen. Nur weil in den ostösterreichischen Medien nichts zu lesen ist, fehlt nicht das Interesse und die Unterstützung für den Wacker. Die gesamte österreichische presse ist doch seit Jahren nur auf ein Thema scharf: die finanzielle Situation und Wacker Innsbruck. Über die Hintergründe und die speziellen infrastrukturellen Gegebenheiten hat man nie Fragen gestellt. Warum wohl? Mit der selbsternannten Sportstadt Innsbruck und dem auf internationale Werbung ausgerichteten Tirol will sich niemand anlegen. Aber das diskutieren wir seit 20 Jahren - eine Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Jeder Dorfklub hat eine bessere Infrastruktur und mehr Möglichkeiten, Einnahmen zu generieren.

Was die Damen betrifft, bin ich vor allem wegen des strategischen Partners optimistisch. Der Frauenfußball gewinnt immer mehr an Stellenwert und das ist ganz zaghaft auch in Innsbruck zu spüren.
#220705
Tiroler Scheuklappen, aber kein Wunder wenn eine NichtTirolerin alles ausserhalb von Tirol hasst.... ;)
Wusste gar nicht dass uns die Tiroler Medien so gesonnen sind :cool1:

Ohne die Ost-Medien hättest doch damals gar nix von Wacker gewusst....alles basierte auf der damaligen Medienberichterstattung und den damaligen Erfolgen, davon lebt der Verein fanmässig gesehen heute noch immer.
Ohne Erfolg keine Bürden...
Ich bin aus NÖ und stolz darauf :bier:
#220706
Mr. Wacker hat geschrieben: 8. Jun 2023, 11:04 Und ich denke halt auch über Tirol hinaus...Wacker ist jetzt schon nirgendmehr Thema, grad mal LAFC schaffte es in die Medien, das große Fanpotential geht mit jeder Saison im Unterhaus etwas mehr verloren.
Aber ja, das wäre eine Chance für die Mädls, mal gespannt was da geplant ist.
Das ist aus meiner Sicht ein zweischneidiges Schwert: einerseits bin ich der Meinung, dass solange die Männer in den Niederungen des Amateurfußballs hängen (und meist nur lokal wahrgenommen werden) die Damen einen besonderen Wert haben, weil dadurch die Marke Wacker Innsbruck österreichweit präsent bleibt. Andererseits wird, je länger die Männer unten sind, der sportliche und damit finanzielle Druck steigen, weil sie nun mal der Sektor sind, mit dem der Verein steht und fällt und ich sehe das als potenzielle Gefahr für die Damen, die sich wohl auf absehbare Zeit finanziell nicht rechnen werden.
#220707
Ich wäre enttäuscht, weil das nun mal ein emotionaler Sport ist, wir einen der wenn nicht den besten Kader haben und mich dieses "wir sind halt ein zusammengewürfelter Haufen" Argument nicht mehr überzeugt.
Scheisse, dass die Spieler jetzt so einen Druck haben, das tut mir auch leid und wie geschrieben mache ich niemanden einen Vorwurf, jeder hängt sich voll rein und gibt alles, riesen großes Dankeschön an alle. Aber wenn wir als 7. von St. Johann Heim fahren denke ich mir trotzdem nicht "Bin ich dankbar und froh, vor einem Jahr hätte es aus sein können". Das bin ich sowieso, aber an der Enttäuschung ändert das nichts.

@Fanpotenzial und Argument der anderen Vereine: Bis auf den GAK, der wurde 2007 meines Wissens noch Meister, ist die Situation bei jedem der von dir angesprochenen Vereine beschissen (für mein Empfinden) und ich war bei denen, bis auf Leoben und AS, mehrmals persönlich im Stadion bei Wien Aufenthalten. Schaut man sich die Situation der Vereine vor deren Absturz an und jetzt, weiß man was Sache ist. Die Vereine betonen immer ihre tolle Stimmung und gemütliche Atmosphäre (und die Stadionwurst schmeckt sau geil, muss man sagen), aber wie mehrmals erwähnt würde ich uns in Zukunft gerne mit fünfstelligen Besucherzahlen in der Bundesliga sehen und nicht wie der WSC oder Vienna jahrelang gegen irgendeinen Dorfverein. Für mich war die Stimmung nicht ansatzweise vergleichbar mit einem Spiel am Tivoli zu Bundesligazeiten, aber gut ich habe ja auch keine emotionale Bindung zu den Vereinen.

PS: Gestern 850 Zuseher, Saisonfinale wo es um den Aufstieg geht. Natürlich haben wir die geilsten Fans in Westösterreich, aber so tun als würde uns jahrelanges Gurkengekicke (egal ob in der 2. Liga oder 7. Liga) nicht schaden, ist halt auch nicht korrekt meines Erachtens. Das sportliche hat einen Einfluss auf das, wir haben gestern vor 850 Leuten gespielt, seit Jahren ein negativer Trend bei den Zuschauerzahlen.
#220708
Im offiziellen Spielbericht wurde die Zuschauerzahl doch noch 4-stellig. Das ist eben genau die Sichtweise, die bei Dir als negativ erachte: Sicher, man kann gestern die offiziell im Stadion verkündeten 850 Zuschauer als Beweis dafür hernehmen, dass Wacker Innsbruck (fast) niemanden mehr interessiert. Oder man überlegt sich, ob der Termin mit Feiertag, verlängertem Wochenende und Kurz-Urlaub nicht vielleicht Einfluss gehabt haben könnte. Des Weiteren erwähnt man natürlich nicht, dass wir einen Schnitt von über 1.000 haben, der Rekord liegt bei 1.500. Bei den meisten anderen Vereinen musst die Zuschauerzahl irgendwie dritteln. Aber gut, für Dich ist die Saison - ich zitiere - "sportlich (sehr) schwach und enttäuschend", egal ob wir noch aufsteigen oder nicht. Von daher bleibst Du wenigstens bei Deiner Linie. Ich finde nicht, dass uns diese negative Einstellung auch nur einen einzigen Schritt weiter bringt.
#220724
Klingt ja fast schon philosophisch. :winken: Nein, man kann immer sagen, was einem alles nicht passt. Die Mannschaft ist auf Platz 7 in Liga 4, droht bald ein Fünftligist zu werden, wir haben keine zufriedenstellenden Zuschauerzahlen usw. Oder aber man nimmt, das was man hat, auch mal mit Demut an. Gerade in unserer Situation. Daraus versucht man dann was Größeres zu machen. Aber diese dauernden Jammerer ziehen einen nur runter. Spielen wir irgendwann wirklich mal in der obersten Liga, sind das wieder genau jene, die alles Scheiße finden, wenn wir es nur wagen, eben nicht in der Meistergruppe, sondern unten gegen den Abstieg zu spielen.
#220732
Sei dir unbenommen zu denken ich wäre auch in der Bundesliga nicht zufrieden, wenn wir nicht mindestens Meistergruppe spielen.

Aber ich habe sehr wohl "demütig" die Jetzt-Situation was den Verein betrifft angenommen, nur hat das nichts mit meiner sportlichen Einschätzung der Saison zu tun.
Und ich habe auch nicht nur gejammert: Ich habe mich bei allen Verantwortlichen für das Zustandekommen der Saison bedankt und bin vom Einsatz und den Willen unserer Spieler begeistert. Sie gaben nie auf und haben immer bis zum Schluss gekämpft. Niemanden habe ich einen Vorwurf gemacht. Und uns Fans habe ich als die geilsten in Westösterreich bezeichnet.

Aber gut, wenn man dann anmerkt, dass ein 7. oder 5. Platz mit unserem Kader nicht zufriedenstellend ist und schlechte sportliche Leistungen sich auf unser Publikum auswirken, ist man halt ein ewiger Jammerer und sollte sich in Demut üben.

Und meine Unzufriedenheit drücke ich jetzt schon trotz des noch möglichen (und ich glaube an den Aufstieg) 5. Platzes aus, weil 93 Prozent der Ligaspiele bereits erfolgt sind. Ändert nichts dran, dass ich mich saumäßig über den Aufstieg freuen würde.
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
TFV Cup 2023/24

Volders hatte gegen die Reichenau in 90 Minuten ke[…]

22. Runde - Tirol Liga - Saison 2023/24 Samst[…]

Damen 2023/24

Schade, dass diese langjährige Ära zu […]

Nachwuchs

Unsere U13 beendet das Nachwuchsturnier in Bad H&a[…]