Impressum

Ausgabe: 30. Januar 2022

Gernot Gsellmann

Neo-Coach packt die Lupe aus

Gestern Vormittag trat Michael Oenning erstmals vor die Mannschaft. Sprach ein paar Worte, machte sich anschließend ein Bild von seinem neuen Team. In einem internen Trainingsspielchen, aufgefüllt mit einigen Amateuren. Denn mit Ronivaldo (Adduktoren), Fabio Viteritti (Reha nach Kreuzbandriss), den Corona-erkrankten Florian Kopp und Robert Martic sowie den drei Abgängen (Fridrikas, Aydin, Köchl) wurde der schwarz-grüne Kader lichter und lichter.

Und daher hat und wird der Neo-Wacker-Coach aus dem deutschen Münsterland zwei Testspieler genau unter die Lupe nehmen. Einer davon könnte zumindest von der Vita her eine echte Verstärkung für den Tiroler Zweitligisten sein: Julius Ertlthaler. Der 24-Jährige hat immerhin 80 Bundesliga-Partien (55 für Mattersburg, 25 für Hartberg) plus eine Europa-League-Quali (gegen Gliwice/Pl) in den Beinen, war im vergangenen Herbst vertragslos. Doch nachdem mit Aydin der zweite offensive Mittelfeldspieler (nach Viteritti) nicht mehr zur Verfügung steht, wäre auf dieser Position Nachholbedarf. Der Burgenländer wird sich in den Tests gegen Schwaz (Di) und Bayern Amateure (Mi) zeigen dürfen.