Impressum

Ausgabe: 07. Februar 2022

Gernot Gsellmann

Jugend soll’s richten ...

Wacker reitet in der Transferzeit weiter auf der Youngster-Welle
Mit Felix Mandl (18) kehrt ein Tiroler zurück ans Innsbrucker Tivoli

Klingt ja alles recht nett – mehr aber mit Sicherheit nicht. Anscheinend möchte die designierte neue Führung von Wacker Innsbruck die Herzen der schwarz-grünen Fans über die Jugend gewinnen ...

... denn bisher konnte Sportboss Selle Coskun nicht mehr als Kader-Ergänzungen an Land ziehen. Dagegen wurden einige Stammkräfte (wie Hupfauf, Aydin, Fridrikas) oder Routiniers (Hager, Meusburger) beurlaubt bzw. abgegeben.

Gestern wurden zwei weitere Youngsters unter Vertrag genommen: Felix Mandl kehrt nach einem äußerst erfolglosen halben Jahr bei den Juniors OÖ (insgesamt bei fünf Einsätzen nur 39 Spielminuten) zu seinem Stammverein zurück, Tizian Valentino Scharmer (17) wurde von der AKA Tirol hochgezogen. „Wir wollen ihnen eine Perspektive aufzeigen“, stellt Coskun klar. Außer Julian Buchta (21) wird wohl keiner den Sprung in die Startelf schaffen.

Routine gefragt

Will Wacker im Zweitliga-Frühjahr halbwegs abliefern, dürfen keine ärgeren Verletzungen im qualitativ eng bemessenen Kader passieren. Aber das Transfer-Fenster ist heute ja noch bis 18 Uhr offen ...