Impressum

Ausgabe: 20. März 2022

Georg Fraisl

Raphi fällt Wochen aus

Wacker Innsbruck muss sich für den Rest der Saison einen neuen Rechtsverteidiger suchen, bei Gallé sind mehrere Bänder gerissen

Die Bilanz schmerzt. Fünftes Spiel im Kalenderjahr 2022: drei Niederlagen, ein Unentschieden, ein Sieg. „Ich ärgere mich wahnsinnig, dass wir dieses Spiel verloren haben“, brummte Wacker-Trainer Michael Oenning nach dem 0:1 am Freitag in Amstetten.

Noch mehr tat aber allen weh: Die schwere Verletzung von Raphael Gallé. Schon in der 25. Minute musste der Rechtsverteidiger raus, gestützt, weil das Sprunggelenk nicht mehr mitmachen wollte. Und die Diagnose am Tag danach machte die Sache auch nicht besser: Eine mehrfache Bänderverletzung stellte Klubarzt Peter Gföller fest. Was für Gallé eine mehrwöchige Pause und damit wohl das Saisonende bedeutet. Ein Tiefschlag auch für Wacker, denn der eigentliche Kreativspieler war zuletzt immer besser in seine neue Rolle in der Hintermannschaft hineingewachsen.

Ein neuer Leader?

Nach der Länderspiel-Pause erwartet Wacker am Tivoli den FAC (1. April), der heute mit einem Sieg über Liefering die Tabellenführung von Lustenau übernehmen könnte.