Impressum

Ausgabe: 03. April 2022

Daniel Lenninger

Grunddurchgang ist beendet

Die Tiroler Regionalligisten hakten gestern ein großes Kapitel ab. Kufstein, Wacker II und die Reichenau siegten zum Abschluss.

Innsbruck – Alle wichtigen Entscheidungen waren bereits zuvor gefallen. Seit gestern ist der Grunddurchgang in der tt.com Regionalliga Tirol nun endgültig Geschichte.

Siegreicher Gercaliu-Einstand: Turbulent verlief die Trainingswoche beim FC Kufstein. Nach der Trennung von Kurzzeit-Coach Karl Schwarzlmüller übernahm Führungsspieler Ronald Gercaliu das Kommando. Ab Sommer gibt Denis Husic den Ton an. Beim Trainer-Debüt feierte Gercaliu gestern nicht nur einen 6:2-Erfolg beim SVI – der 36-Jährige traf auch per Freistoß. Dabei stand der Routinier nur wegen eines personellen Engpasses in der Startelf: „Trainer und Spieler – das ist schwierig. Ich werde mich bis zum Saisonende auf Ersteres konzentrieren.“

Happy End für Nitta: Wacker II kehrte gegen die WSG Tirol Amateure auf die Siegerstraße zurück. Beim 2:0-Heimerfolg erzielte Japan-Youngster Rio Nitta seinen 17. Saisontreffer und teilt sich mit Rene Prantl (Imst) und Can Alak (wechselte im Winter von Telfs zu Steyr) die Torjägerkrone.

Weiße Frühjahrsweste: Die Reichenau feierte gestern einen 4:1-Heimsieg über Hall und blieb im Frühjahr als einziger Regionalligist ungeschlagen.