Impressum

Ausgabe: 30. April 2022

Wolfgang Müller

Zwischen Protest und Konkurs

Innsbruck – Während die Profimannschaft gestern in Pasching gegen die OÖ Juniors auflief, blickt man in der Geschäftsstelle der Schwarz-Grünen dem Wochenende der allerletzten Hoffnung entgegen. Bleibt das schwarz-grüne Konto am Montag oder Dienstag wie erwartet leer, hat sich der Protest beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht auch erledigt. Womit die Ablehnung für die Zulassung der zweiten Liga amtlich ist und der FC Wacker – wenn überhaupt – nächste Saison in der Regionalliga spielt.

Beim derzeitigen Stand der Dinge läuft wohl alles auf einen Konkurs der für die Profiabteilung zuständigen GmbH hinaus. Dann geht es in zweiter Linie auch darum, den mit einer knappen Million Euro belasteten Verein zu sanieren, damit zumindest der Amateurbetrieb mit Damen- und Nachwuchsabteilung fortbestehen kann.